Tangente Neu: Für eine zukunftsfitte Stadtautobahn

zuletzt aktualisiert am: 23.05.2022
Sie ist mit Sicherheit die wichtigste und am meisten befahrene Nord-Süd-Verbindung Wiens: Die A 23 Südosttangente. Gebaut wurde sie zum Großteil in den 1970er Jahren. Damals konzipiert für rund 45.000 Autos, zählt man heute abschnittsweise bereits mehr als 200.000 pro Tag.
HSM Wien A 23 Tangente 22721 Original
6 Kommentare
Richard Bauherr vor 4 Monaten

Was wird als nächstes Saniert wenn die Baustelle bis Ende 2022 fertig sein soll? Wo stehen wir dann wieder im Stau ab 2023? Trotzdem, mit freundlichen Grüßen R. Bauherr

Reply
Johannes P. vor 4 Monaten

Wenn man an den riesigen volkswirtschaftlichen Schaden den diese "Dauerbaustelle" verursacht denkt, kann man sich nur wundern wie langsam und gemächlich die Arbeiten voranschreiten. Freitag am Nachmittag oder gar am Wochenende arbeiten? Ist doch nicht nötig.

Reply
Max M. vor 11 Monaten

Sehr interessanter Beitrag, gerne mehr davon!

Reply
Asfinag vor 2 Jahren

Lieber Herr Hood, alle von Ihnen angeführten Informationen sind natürlich wichtig und werden - sobald die Arbeiten wieder starten - angeschrieben sein. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Walter vor 2 Jahren

Bleibt die "gesperrte Abfahrt Simmering" in ihrer derzeitigen Form besten oder wird sie abgetragen?

Reply
Christian Hood vor 2 Jahren

Informationen zu Sperren, die Fußgänger und Radfahrer betreffen, wären sehr wünschenswert! Und natürlich entsprechende Beschilderungen und Informationen zu Umleitungen vor Ort!

Reply