Wie entsteht eigentlich Stau und was können wir alle gemeinsam dagegen tun?

zuletzt aktualisiert am: 17.09.2019
Staus entstehen beinahe täglich auf unseren Autobahnen und Schnellstraßen – leider. Ob morgendlicher Pendlerverkehr oder Urlaubszeit, wenn sich wieder Kolonnen an Fahrzeugen Richtung Süden bewegen. Stau ist nicht nur für die tägliche Arbeit unsere Mitarbeitenden auf den Straßen ein Thema, sondern beschäftigt und ärgert auch unsere Kundinnen und Kunden. Niemand steht gerne im Stau, aber die Frage bleibt bestehen: Woher kommt dieser Stau? Lässt er sich überhaupt verhindern? Wie verhält man sich in Stausituationen und bei stockendem Verkehr richtig? Genau diesen Fragen will ich heute nachgehen.
Stau S10 Online
2 Kommentare
Asfinag vor 2 Monaten

Lieber Herr Mag. Binder, vielen Dank für das Teilen Ihrer Erfahrungen und schön zu lesen, dass Sie selbst nie einen Unfall hatten. Die Funktionsweise unserer VBAs wurde im Blog bereits beschrieben. Dass sich viele Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer nicht an die Begrenzungen halten, verstärkt die Entstehung von Stau. Gezählt werden die Fahrzeuge von unseren Sensoren nicht, hier wird lediglich die Verkehrsdichte erfasst. Ihre Empfehlung hinsichtlich der zusätzlichen Beschilderung für das geltende Reißverschlusssystem geben wir gerne weiter. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Mag..Gerhard Binder vor 2 Monaten

Ich pendle seit 1982 bis jetzt von Baden Zentrum nach Wien 1210 in die AHS Ödenburgerstraße mit meinem eigenen PKW ---- ich könnte ein Buch voll schreiben was ich erlebte an Staus, Unfällen selbst Gott sei Dank keinen -- diverse Baustellen Lärmschutztunnel etc. Die Spange Guntramsdorf - da fängt bei mir schon der Ärger an - Glauben Sie mir es geht hier um Minuten --- zu spät von zuhause weg und ich nähere mich den ersten Überkopfweiser er zeigt 100 auch schon um 6:00 früh es geht weiter der vorprogrammierte Stau nach Wien an die 6 Überkopfweiser geben dir meist in der Mitte bekannt Staugefahr dann 80 beim nächsten 60 dann wieder 80 dann zum Knoten Inzersdorf -- es wäre nur eine Empfehlung ganz groß wo es auf von drei auf 2 Spuren geht groß auf zu fordern hier gilt das Reißverschlussprinzip !!! Da ja mir des Öfteren gesagt wird, dass dabei die Autos gezählt werden und so die Geschwindigkeit aufleuchtet -- wohl wissend bei vier Spuren keiner 60km fährt !!! Bekomme ich da eine Antwort

Reply