Die Section Control: Warum sie das Erfolgsrezept für mehr Verkehrssicherheit ist

zuletzt aktualisiert am: 04.06.2020
17 Jahre ist es her, dass auf Österreichs Autobahnen die erste Section Control Anlage installiert wurde. Sie fragen sich, was Section Control ist? Das ist die elektronische Geschwindigkeitskontrolle, die sich über einen bestimmten Straßenabschnitt erstreckt. Und in diesem Beitrag möchten wir Ihnen dieses erfolgreiche Sicherheitskonzept näher vorstellen.
Section Control A 8
7 Kommentare
TheObserver vor 5 Monaten

Graz, Plabutsch, Samstag abend ca. 20:30 Richtung Süden. Von 8 Autos bin ich der einzige Idiot, der sich an den 80er hält, tw. sind die nach Süden strebenden Nordländer massiv schneller. Ev. ist die blinkende 80er Tafel nur eine Störung des Systems, in Wiklichkeit gelten 100? Oder mehr? Wer weiß das schon. Fazit: Schlimmer als einen Section Control die es nie gab ist eine, die seit Monaten nicht funktioniert und alle wissen es.

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Soweit wir das wissen, hat die Section Control an dieser Stelle immer funktioniert. Auf welchen Wert diese eingestellt war, war, ist und bleibt Angelegenheit der Exekutive - nicht der ASFINAG.

Reply
Annika vor 8 Monaten

Mit welchen Statisiken kann der Rückgang der Anzahl der Unfälle, seit Inbetriebnahme der Section-Control, nachgewiesen werden?

Reply
Asfinag vor 8 Monaten

Ganz einfach, es wird jedes Ereignis (jeder Unfall, jede Panne etc.) das auf der Autobahn stattfindet von uns aufgezeichnet.

Reply
Osttiroler vor 1 Jahr

Warum wurde der BLOG zu digitalen Vignette gelöscht?

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Osttiroler, der Artikel war veraltet und wurde deshalb offline genommen. Es wird aber einen neuen Artikel im Herbst geben. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Ernst Wimmer vor 1 Jahr

Die Section Control ist jedenfalls das derzeit gerechteste und beste Geschwindigkeitskontrollsystem. Die feststehenden punktuellen Radarkameras werden doch nur ausgebremst; wer sich halbwegs an Geschwindigkeitsbeschränkungen hält wird als Armutschkerl betrachtet, das sich keine Radarwarneinrichtung leisten kann.

Reply