Organisatorisches vor der Fahrt

⬜ Reisepässe: Haben alle Mitfahrenden, ob klein oder groß, gültige Reisepässe? Die Ausweise sollten sowohl bei der Hin- als auch bei der Rückreise ihre Gültigkeit behalten. Ist das nicht der Fall, kümmern Sie sich rechtzeitig um eine Neuausstellung. Beachten Sie dabei, dass es gerade vor und in den Sommermonaten zu längeren Wartezeiten bei den zuständigen Behörden kommen kann. Alle Infos rund um Ihren Reisepass finden Sie hier.

⬜ Gesundheits-Check & Impfungen: Wenn Sie mit dem eigenen Pkw verreisen, ist wahrscheinlich keine Fernreise geplant. Dennoch sollten Sie sich vorab über empfohlene Impfungen für Ihr Reiseziel informieren und diese rechtzeitig durchführen. Bei chronischen Beschwerden und beim Verreisen mit älteren Menschen oder Kindern, empfiehlt sich ein vorsorglicher Gesundheits-Check bei Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin.

⬜ Reiseversicherung: Haben Sie eine Reiseversicherung abgeschlossen? Wir hoffen natürlich, dass Sie Ihren Urlaub ohne Krankheit und Unfall überstehen, aber über eine Versicherung erst im Schadensfall nachzudenken, ist leider zu spät.

⬜ Weg- und Routenplanung: Sind Dokumente und Gesundheit erstmal gesichert, geht es darum Ihre Autofahrt gut zu planen. Welcher Weg ist schnell, sicher und komfortabel? Welche Baustellen erwarten Sie auf Ihrem Weg? Gibt es geplante Sperren? Wie sieht die Verkehrsprognose aus? Ist mit viel Reiseverkehr zu rechnen? Welche alternativen Routen sind möglich? Welche Rastplätze liegen auf dem Weg?

ℹ Alle aktuellen Reiseinformationen rund um das Corona-Virus finden Sie auf der Website des ÖAMTC.

⬜ Vignette und Maut: Fallen auf der von Ihnen geplanten Urlaubsstrecke Mautgebühren an? Informieren Sie sich rechtzeitig über Kosten und Gültigkeit. Ob Sie lieber klicken oder kleben bleibt Ihnen überlassen, bedenken Sie aber, dass es bei der digitalen Vignette die 18-Tage-Konsumentenschutzfrist zu beachten gilt. Alle Infos dazu finden Sie auf unserer Website bzw. bei unserem Kundenservice unter 0800 400 12 400 (kostenlos aus AT, DE).

⬜ Verhalten und Verkehrsregeln auf Autobahn & Schnellstraße: Frischen Sie Ihr Wissen hinsichtlich der Verhaltens- und Verkehrsregeln auf Autobahn und Schnellstraße auf, egal wie lang oder kurz Ihre Führerscheinprüfung bereits vergangen ist. Sicherheitsabstand, Rettungsgasse und Erste Hilfe sind nur drei von vielen wichtigen Themen. Weitere hilfreiche Informationen finden Sie auf unserer Website unter dem Punkt „Verkehrssicherheit“.

 Verhaltens – und Verkehrsregeln im Zielland: Machen Sie Urlaub außerhalb Österreichs? Dann sollten Sie sich unbedingt auch mit den geltenden Vorschriften im jeweiligen Land auseinandersetzen. Die wichtigsten Informationen bietet Ihnen das Bundesministerium für Europäische und internationale Angelegenheiten.

⬜ Notrufnummer: Bereiten Sie alle Notrufnummern – von Notarzt, über Pannenhilfe bis zur Versicherung - für den Fall der Fälle vor. Eine Liste mit wichtigen Rufnummern finden Sie auch über unsere ASFINAG App

⬜ Sicher fahren mit Kindern: Wenn Sie mit Ihren Kindern verreisen, gilt es noch mehr auf Sicherheit zu achten. Der wichtigste Punkt ist der passende Kindersitz und seine richtige Befestigung. Achtung: 2019 gab es eine Änderung der geltenden Regelung für Kindersitze. Informieren Sie sich unbedingt auch bezüglich der geltenden Gesetze in Ihrem Urlaubsland.
Unsere Kleinen sind oftmals auch eine große Ablenkungsquelle während der Fahrt selbst. Organisieren Sie daher die Verpflegung und Bespaßung der Kinder während der Autofahrt vorab. Denken Sie dabei an Reisespiele, griffbereites Essen und Trinken und auch an das leidige Thema Reiseübelkeit. 

 Sicher fahren mit Haustieren: Während Kleintiere den Sommerurlaub meist zu Hause verbringen und von Nachbarn und/oder Familienangehörigen und Freunden versorgt werden, sind gerade Hunde häufige Reisebegleiter. Lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt-/ärztin beraten und informieren Sie sich rechtzeitig hinsichtlich Einreisebestimmungen für Ihren vierbeinigen Freund. Überlegen Sie sich auch, wie Sie Ihren Hund während der Fahrt bestmöglich absichern, denn auch für ihn ist Sicherheit ein Thema.

⬜ Verpflegung im Auto: Die ideale Verpflegung fürs Auto sind handliche und griffbereite Snacks, die leicht verdaulich sind und den Körper mit wertvollen Nährstoffen und Flüssigkeit versorgen. Achten Sie auch darauf ausreichend Wasser für alle Insassen im Auto mitzunehmen. Gerade bei großer Hitze steigt der Wasserbedarf des Körpers rapide an!

⚠ Denken Sie während der gesamten Fahrt an den empfohlenen Sicherheitsabstand von 2 Sekunden!

Machen Sie Ihr Fahrzeug urlaubsfit

 Urlaubs-Check fürs Auto: Bevor Sie sich am ersten Urlaubstag in Ihren Pkw setzen, sollten Sie vorab Ihr Fahrzeug einem Check unterziehen. Wenden Sie sich diesbezüglich an eine Fachwerkstätte oder einen Autofahrerclub Ihres Vertrauens und lassen Sie alles kontrollieren, was für eine gute und sichere Fahrt mit dem Pkw wichtig ist.

⬜ Erste-Hilfe-Ausrüstung: Haben Sie alles Notwendige im Auto? Vergessen Sie nicht auf die Warnwesten und bedenken Sie, dass die gesetzlichen Regelungen zum Tragen derselben in den einzelnen Ländern variieren.

⬜ Sonnen- und Hitzeschutz: Sonnenblenden, Hitzefolien, Verdunkelungsrollos – probieren Sie unterschiedliche Varianten aus und finden Sie die beste Lösung für sich und Ihr Auto.

⬜ Richtig beladen: In den Urlaub zu fahren, bedeutet oftmals auch viel Gepäck mitzuführen. Nicht nur die Koffer wollen gut verstaut sein, auch Fahrräder oder Boote gehören fachgerecht gesichert. Im und auf dem Pkw darf kein Gepäckstück wackeln, um im Falle einer Vollbremsung keine Verkehrsteilnehmenden zu gefährden. Hier finden Sie 13 praktische Tipps für das richtige Beladen Ihres Pkw. Achten Sie dabei auch immer auf die höchst zulässige Nutzlast Ihres Wagens.

⬜ Freisprecheinrichtung: Testen Sie vorab, ob Ihre Freisprecheinrichtung funktioniert.

⬜ Navi einstellen: Funktioniert alles einwandfrei? Sind alle Daten aktuell? Wichtig ist, dass Sie vor dem Fahrtantritt das vorhandene Kartenmaterial aktualisieren. So vermeiden Sie unnötigen Frust.

⬜ Tanken nicht vergessen!

Sicher während der Autofahrt

 Ausreichend Schlaf: Setzen Sie sich nur dann hinter das Steuer Ihres Pkw, wenn Sie auch ausreichend geschlafen haben. Kämpfen Sie nicht mit dem Schlaf

⬜ Keine Ablenkungen: Konzentrieren Sie sich während der Fahrt auf die Straße und das Lenken. Das Smartphone gehört ausschließlich in die Hände der mitfahrenden Personen, aber auch das Kramen in Taschen und das Verschütten von heißem Kaffee sind lebensgefährliche Ablenkungen auf der Autobahn. 

⬜ Gut sitzende Schuhe: Flip-Flops sind in den Sommermonaten ein beliebtes Schuhwerk, aber zum Fahren eines Autos sind sie nicht geeignet. Sie können verrutschen oder hängenbleiben und stellen ein unnötiges Sicherheitsrisiko dar. Achten Sie daher auf leichtes, aber gut sitzendes Schuhwerk.

⬜ (Sonnen-)Brillen: Egal ob Sehhilfe oder Sonnenschutz, sorgen Sie für ideale Sichtverhältnisse.

⬜ Regelmäßig rasten: Machen Sie alle 2 Stunden zumindest eine kurze Pause. Im Verkehrsnetz der ASFINAG finden Sie 87 Raststationen und 55 Rastplätze um kurz abzuschalten, sich zu strecken und zu stärken. Mit der ASFINAG App finden Sie die nächste Rastmöglichkeit noch schneller!

⬜ Ausreichend trinken, leicht essen: Denken Sie daran ausreichend zu trinken und sich auch bewusst Zeit für eine, wenn auch kleine, Jause zu nehmen. Klein geschnittenes Obst und Gemüse, belegte Brote, Nüsse …an all das haben Sie dank dieser Checkliste ja bereits gedacht! ;)

💡 Die ASFINAG App ist Ihnen auf den Autobahnen Österreichs ein hilfreicher Begleiter, auch wenn es zu unvorhergesehenen Situationen kommt.

Außerordentliche Situationen auf der Autobahn

Auch im Urlaub verläuft nicht immer alles nach Plan. Gerade bei viel Verkehr und extremen Wetterbedingungen kann es zu außerordentlichen Situationen kommen. Versorgen Sie sich daher lieber vorab mit den notwendigen Informationen:

  • Bei Stau Rettungsgasse bilden
  • Auch bei viel Verkehr das Rechtsfahrgebot beachten 
  • Verhalten bei Geisterfahrern 
  • Bei Unfällen nicht twittern und facebooken, sondern erste Hilfe leisten 
  • Bei Gewittern und Starkregen die Geschwindigkeit anpassen, im Pkw bleiben (schützt für Blitzen!) und nicht in Tunneln stehenbleiben

Mit einer guten Vorbereitung startet es sich einfach unbeschwerter in den Urlaub. Wir hoffen, dass Ihnen diese Checkliste bei Ihrer Reiseplanung geholfen hat und wünschen eine gute und sichere Fahrt!

Alexandra Vucsina-Valla
Alexandra Vucsina-Valla

Pressesprecherin Ost Region

Arbeitet seit 2006 in der ASFINAG und ist Pressesprecherin für Wien, Niederösterreich und Burgenland. Für Alexandra ist wichtig so viel Info wie nur möglich nach außen zu geben. Nur wer umfassende gute Infos hat, ist auch in der Lage Dinge zu verstehen und sich eine unvoreingenommene Meinung zu bilden.