Unser Service für Sie: Das Ombuds-Team für Baustellen

zuletzt aktualisiert am: 14.11.2018
Stau, Schmutz, Lärm, Staub und Zeitverlust aufgrund großer Baustellen – all das bedeutet Stress für alle Autofahrenden auf unserem Straßennetz. Und genau hier kommen wir von der Ombudsstelle zum Zug. Über eine eigene Telefonnummer und E-Mail Adresse stehen wir den Anrainenden und Verkehrsteilnehmenden Rede und Antwort - oft auch auf kritische Fragen.
Titelbild Ombudsstelle
4 Kommentare
christian bartl vor 1 Monat

Sehr geehrte Fr. Staubmann, eine Tagesbaustelle von Hartberg bis Bad Waltersdorf für 2 Fahrzeuge, welche Mäharbeiten durchführen entbehrt meiner Meinung nach jeder Grundlage hier die Autobahn 10 km einspurig zu führen. Etwas mehr Fingerspitzengefühl seitens der Autobahnmeistereien wäre toll!!!!! Danke

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Lieber Herr Bartl, Danke für ihr Feedback. Wir haben mit dem Autobahnmeister gesprochen. Die längste Stelle der Tagesbaustelle reichte von Hartberg bis Bad Waltersdorf. Quasi von einer Anschlussstelle zur nächsten Anschlussstelle. Das hat folgenden Grund: Das Mähgerät (welches sich entgegen der Fahrtrichtung bewegt) ist sehr breit und man kann damit auch nicht einfach so auf der Autobahn wenden. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Chromy Patrizia vor 6 Monaten

Sehr geehrte Frau Staubmann, darf ich sie bitte Fragen warum die letzten Wochen im Laabergtunnel A2 von Graz kommend, jeden Tag Stau angezeigt wird obwohl dann keiner ist. Und jeden Tag dadurch Stau bis Traiskirchen entsteht...... Beobachte das seit Wochen, vielleicht könnte man diese Anzeigen etwas anders steuern und das Wien Fahren von einer Strecke 40 km nicht jeden Tag 2 Stunden dauert. Vielen Dank! Freundliche Grüße Patrizia Chromy

Reply
Asfinag vor 6 Monaten

Liebe Patrizia Chromy. Die erwähnte „Stauschaltungen“ sind Automatikprogramme und aktivieren sich bei einer besonderen Verkehrssituation. Werden an einem Standort hohe Verkehrsbelastungen gemessen, werden automatische Geschwindigkeitsschaltungen ausgeführt. Auslöser dafür kann beispielsweise eine größere Ansammlung von dicht aufeinander fahrenden Fahrzeugen (= "Fahrzeugpulk") sein. Das heißt, einige Kilometer vor Ihnen fahren mehrere Fahrzeuge (dich hintereinander) bei einem Sensor vorbei und das System erkennt einen sich anbahnenden Stau. Die Schaltungen wirken daher präventiv, um übermäßige Pulkbildungen zu verhindern und helfen mit, bestehende Pulks zu entflechten. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply