Alles rund ums Rasten – Pausen während der Autofahrt richtig nutzen und genießen

zuletzt aktualisiert am: 30.11.2021
Wer rastet, der rostet – wer kennt diesen Ausdruck nicht? Wenn es um Pausen während einer langen Autofahrt geht, könnte diese Aussage allerdings nicht unpassender sein.
Rastplatz Kesselhof bei Nacht
16 Kommentare
Andreas vor 3 Wochen

Wir sind gerade von einer ausgedehnten Wohnmobiltour aus Italien zurück gekommen. Im Vergleich mit Italien sind die Rastplätze der ASFINAG in Österreich wohnmobiltechnisches Ödland. In Italien verfügt beinahe jeder Autobahnrastplatz über Entsorgungsmöglichkeiten für Grauwasser und auch Campingtoiletten. Es wäre höchste Zeit, dass die ASFINAG hier aktiv wird und die Rastplätze in Österreich auch entsprechend flächendeckend damit ausstattet.

Reply
Asfinag vor 3 Wochen

Lieber Andreas, entlang unserer Autobahnen und Schnellstraßen stehen Entsorgungsmöglichkeiten an einigen ausgewählten Raststationen zur Verfügung. Eine aktuelle Übersicht der Standorte mit Entsorgungsstationen ist z.B. auf der Website von CamperClean zu finden: https://camperclean.de/camper/standorte/ Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Ulrike vor 1 Monat

Wir durchqueren gerade Österreich von Slowenien bis Wien mit unserem Wohnmobil und haben keine einzige (!) gekennzeichnete Entsorgunsstelle für Grauwasser und Chemietoilletten gefunden, wie sie z.B. In Italien auf fast jedem Rastplatz zur Verfügung gestellt werden. Auch bei den Suchfiltern bei der Rastplatzsuche gibt es dieses Service nicht, das ist sehr schade! Vor allem angesichts der stetig wachsenden Zahl an in- und ausländischen Campern, wäre dieses Service äußerst wünschenswert!! Freundliche Grüße

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Liebe Ulrike, für Wohnmobilfahrer:innen, die sich auf der Durchreise durch Österreich befinden, stehen Entsorgungsmöglichkeiten an einigen ausgewählten Raststationen (A2 km 235,21 - Raststation Pack, A8 km 33,81 - Raststation Aistersheim, A10 km 97,91 - Raststation Lungau, A13 km 16,8 Raststation Matrei Ost und West) zur Verfügung. Eine aktuelle Übersicht der Standorte mit Entsorgungsstationen ist z.B. auf der Website von CamperClean zu finden: https://camperclean.de/camper/standorte/ Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Peter vor 2 Monaten

Können die Kosten nicht mit der Maut verrechnet werden ?

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Lieber Peter, die Kosten für Errichtung und Betrieb unserer ASFINAG Rastplätze sind in der Maut inkludiert. Deshalb ist auch die Nutzung der WCs vor Ort kostenlos.

Reply
Weiss vor 2 Monaten

Wieso gibt's keine Wc Entleerung auf den Raststätte?

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Lieber Herr Weiss, eine aktuelle Übersicht der Standorte mit Entsorgungsstationen ist z.B. auf der Website von CamperClean zu finden: https://camperclean.de/camper/standorte/ Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
gerhard vor 5 Monaten

gibt es eine auflistung von rastplätzen an welchen es eine anlage zur entsorgung von camping-wc inhalten gibt? dies wäre sehr vorteilhaft für reisende camper. vielen dank für ihre info, lg gerhard

Reply
Asfinag vor 5 Monaten

Hallo Herr Gerhard, eine aktuelle Übersicht der Standort mit Entsorgungsstationen ist z.B. auf der Website von CamperClean zu finden: https://camperclean.de/camper/standorte/ Liebe Grüße, ihre ASFINAG

Reply
Petra Elend vor 9 Monaten

Waren grade beim Rastplatz Nösslach - die WC-Anlage (Damen) ist in einem katastrophalem Zustand (Müll am Boden, kein WC-Papier, keine Seife, Türe geht nicht versperren)! Hoffe, dass war nur eine Ausnahme! Mit freundlichen Grüßen

Reply
Asfinag vor 9 Monaten

Lieber Frau Elend, es tut uns leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung mit unserem Rastplatz Nößlach auf der Brenner Autobahn gemacht haben. Obwohl wir in der Sommerreisezeit die Reinigungsintervalle der Rastplätze verkürzen, kommt es leider trotzdem hin und wieder zu Verschmutzungen. Ein voller Reisebus, der kurze Zeit vor Ihnen halt gemacht hat, kann da leider schon viel zur Verunreinigung beitragen. Bitte nutzen sie für ihr Feedback noch vor Ort unsere Kontaktlosen Bewertungsmöglichkeiten. Bekommen wir zu einem Rastplatz plötzlich negatives Feedback, können wir sehr schnell darauf regieren. Liebe Grüße, ihre ASFINAG

Reply
Asfinag vor 2 Jahren

Im Rahmen der Planung unserer Rastplätze wurden natürlich sämtliche Anforderungen betreffend der Ausstattung diskutiert und geprüft. Wir sind aber aus folgenden Gründen zum Entschluss gekommen keine Entleerungsmöglichkeiten für Chemietoiletten auf unseren Rastplätzen zu errichten: • Die Entsorgung müsste über das öffentliche Kanalnetz (Kläranlagen) erfolgen. Die Ableitung in das Kanalnetz wäre mit erheblichen Umweltbelastungen und erhöhten Betriebsgebühren verbunden. Diese Kosten müssten von den jeweiligen Gemeinden getragen werden. • Für Wohnmobilfahrerinnen und -fahrer, die sich auf der Durchreise durch Österreich befinden, stehen entsprechende Entsorgungsmöglichkeiten an einigen ausgewählten Raststationen (A2 km 235,21 - Raststation Pack, A8 km 33,81 - Raststation Aistersheim, A10 km 97,91 - Raststation Lungau, A13 km 16,8 Raststation Matrei Ost und West) zur Verfügung. Der Österreichischen Camping Club hat hier alle Informationen über zusätzliche Standorte von Entsorgungsanlagen für Camping-WC's aufgelistet: http://www.tirolerwohnmobilclub.at/Folgeseiten/Aktuell/Stellplaetze%20in%20Oesterreich.pdf Danke für das Liebe Lob bezüglich der Sauberkeit! Liebe Grüße, ihre ASFINAG

Reply
Michael Standl vor 1 Jahr

Es ist einfach nur sehr enttäuschend und wenn ich mir den boomenden Wohnmobilmarkt anschaue auch sehr kurzfristig gedacht keine Ver-, und Entsorgungsstellen zu errichten. Ich hoffe hier auf ein Umdenken. Lg

Reply
Silvia vor 10 Monaten

Auf der S33 von St. Pölten kommend Richtung Krems gibt es auch eine Entsorgungsstation.

Reply
H. Seidl vor 2 Jahren

Betrifft: Ver- und Entsorgung Wohnmobil Als ich in Italien von Livorno kommend Richtung Brenner fuhr sah ich nahezu an jeder Raststation eine Ver- und Entsorgungsstation für Wohnmobile. Diese verfügen über automatische Wasserspülung bei Entleerung des Grauwassertanks bzw. der Toilettenkasette. Solche Einrichtungen vermisse ich in Österreich (meines Wissens soll in Österreich vier V+E Sattionen geben) sehr, zumal in den letzten Jahren zahlreiche neue ASFINAG-Rastplätze errichtet wurden. Ansonsten Lob für die Sauberkeit an den ASFINAG Rastplätzen.

Reply