Baustellenwarnungen direkt ins Auto: Mehr Sicherheit für Fahrende und Arbeitende

zuletzt aktualisiert am: 13.10.2021
Baustellen – jeder kennt sie, keiner mag sie. Dennoch sind sie wichtig und notwendig, um die Verfügbarkeit und die Sicherheit zu gewährleisten. Enge Fahrspuren, ungewohnte Verschwenkungen und unebene Fahrbahnen sind allerdings oft eine Herausforderung für Fahrerinnen und Fahrer. Das ist nicht nur für die Verkehrsteilnehmenden gefährlich, sondern auch für all diejenigen, die auf der Baustelle arbeiten – Stichwort Arbeitssicherheit.
Stauwarnung
4 Kommentare
Patrick Wunderl vor 4 Tagen

Hallo David, wir haben heuer bereits 150 Standorte im Raum Wien und entlang der A1 über Linz bis nach Salzburg mit C-ITS ausgestattet. Diese gehen im nächsten Jahr in den Regelbetrieb. Der Ausbau wird in den nächsten Jahren fortgesetzt, sodass in den nächsten 3-4 Jahren das gesamte Autobahnnetz mit C-ITS ausgestattet ist. Einzelne Fahrzeughersteller, welche C-ITS bereits in deren Fahrzeugen verbauen, können bereits heute Baustellenwarnungen über C-ITS empfangen.

Reply
David vor 5 Tagen

Wo konkret gibt es das schon und welche Autos werden gewarnt? Keinen Tag zu spät dieses System…

Reply
Patrick Wunderl vor 5 Tagen

Hallo Patrick F., Nachrüstlösungen sind ein großes Thema. Derzeit sind uns einzelne vielversprechende Produkttests bekannt. Dieser Markt zielt allerdings primär auf Einsatzfahrzeuge ab. Für Pkws gibt es derzeit noch keine Nachrüstprodukte in Serie zu kaufen. In Österreich sind allerdings bereits an die 18.500 C-ITS taugliche Fahrzeuge unterwegs (+ jene, die nur auf der Durchreise sind).

Reply
Patrick Fischer vor 5 Tagen

Tolle Sache. Lässt sich das System auch kostengünstig im Auto nachrüsten?

Reply