ASFINAG Service Center – Guten Tag, was kann ich für Sie tun?

zuletzt aktualisiert am: 04.02.2021
Eine Grußformel hinter der wesentlich mehr steckt, als man vermuten könnte. Wir wollen uns die Menschen, die Abläufe, den Alltag im Herzen des Kundenmanagements der ASFINAG genauer ansehen. Dazu verwenden wir für’s erste keine Grußformel, sondern diese Gleichung der ganz anderen Art: 600.000 x (24x7) x 6 = α ∑ γ
asc_15.jpg
275 Kommentare
Schultes Günter gestern

Maut gleinalmtunnel für österreicher eine Frechheit...alle anderen Nationen passieren umsonst ...heute z.b. haben 2 Holländische Autos um 4 Uhr 46 Minuten die Maut passiert....haben sicher keine Maut gezahlt.....ein bekannter Österreicher von mir hat dafür eine hohe Strafe bekommen. Da stimmt was nicht. Gegen wen kann ich wegen dieser offensichtlichen Ungerechtigkeit klagen. Ich denke ein Sieg dieses Prozesses ist mir sicher. Mfg

Reply
Günther Wernhart vor 3 Tagen

Habe am 31.3.2021 in einer Trafik eine Klebevignette (Jahr) für mein Motorrad GF-5BAY gekauft. Heute bin ich draufgekommen, dass ich bereits am 4.1.2021, im Rahmen des Erwerbs der Jahresvignetten für unsere Autos, eine digitale Vignette für das Motorrad gekauft habe. Gibt es die Möglichkeit für eine Kulanzlösung ? guenther.wernhart@aon.at MfG Günther Wernhart

Reply
Andrea Strametz vor 4 Tagen

Ich habe am Freitag eine Zahlungsaufforderung erhalten das unsere Vignette anscheinend nicht ordnungsgemäß angebracht war. Wie oder wo kann ich einen Wiederspruch machen? Lg Andrea Strametz

Reply
Wiener vor 8 Tagen

120 Euro ist eine Frechheit!!

Reply
Peter feiler vor 13 Tagen

Ich habe heute die neugekaufte Motorradvignette geklebt. Während der Fahrt hat sich die Vignette anscheinend gelöst. Wie komme ich zu einer Ersatzvignette. Nr.265100702814A7AC69. Bitte um eine positive Antwort. Peter FEILER E Mailadresse p.feiler@brucha.at Lg

Reply
Dagmar Kindl vor 13 Tagen

Lieber Peter, danke für Ihre Nachricht. Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen bitte an unser Service-Center unter der Rufnummer 0800 40012400. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind rund um die Uhr für Sie da. Sie können die Fachabteilung auch direkt per E-mail kontaktieren, die Mail-Adresse lautet info@asfinag.at. LG, Ihre ASFINAG.

Reply
Marina Seebacher vor 2 Wochen

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 19.3.2021 eine Klebevignette für unser Auto gekauft - jetzt eine Woche später stellt sich heraus, dass wir unser Wohnmobil auf Wechselkennzeichen anmelden werden und würden demnach eine digitale Vignette brauchen. Ich wurde letzte Woche so nett gefragt, für welche Option ich mich denn entscheiden möchte und wusste leider nicht, dass die digitale Vignette für beide Fahrzeuge Gültigkeit hat. Kann man in diesem Fall hinsichtlich der kurzen Zeit die Klebevignette nochmal gegen eine digitale Vignette umtauschen? Die Rechnung und der Abschnitt ist vorhanden. Danke für Ihre Hilfe, mit lieben Grüßen Marina Seebacher

Reply
Dagmar Kindl vor 2 Wochen

Liebe Marina, danke für Ihre Nachricht. Bitte melden Sie sich per E-Mail direkt bei unseren Kolleginnen und Kollegen von der Fachabteilung. Sie werden gerne Ihr Kulanzansuchen prüfen. Die Mail-Adresse lautet: info@asfinag.at. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Peter Kertesz vor 2 Wochen

Sehr geehrte Frau Kindl, wir kaufen die Jahresvignette seit 15 Jahren in der Trafik. Heuer haben wir ein neues Auto gekauft, das am 8. März zugestellt wurde. Meine Frau hat die Jahresvignette am selben Tag gekauft und an die Windschutzscheibe angebracht. Nach der ersten Fahrt mit dem neuen Auto am 8. März haben wir die 120 EUR Zahlungsaufforderung bekommen, Deliktart: Keine gültige Vignette. Können Sie die Strafe in unserem Fall aussetzen? Rechnung von der Trafik steht zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Peter Kertesz

Reply
Dagmar Kindl vor 2 Wochen

Lieber Peter, danke für Ihre Nachricht. Bitte melden Sie sich per E-Mail direkt bei unseren Kolleginnen und Kollegen von der Fachabteilung. Schicken Sie uns bitte auch das Kennzeichen um das es sich handelt, damit wir Ihren Fall prüfen können. Die Mail-Adresse lautet: info@asfinag.at Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir in diesem öffentlichen Blogeintrag in der Kommentarfunktion keine Geschäftsfälle bearbeiten können. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Serkan Er vor 3 Wochen

Sehr geehrte Damen und Herren Hallo Fr.Dagmar Ich habe am 21.01.21 ein Digital Vignette gekauft habe aber mein Tafelnummer falsch angegeben oder die Kassiererin hat falsch angegeben Können sie mir bitte halfen wie ich das jetzt richtig mache Mein gültiges Tafelnummer ist LA-990DJ falsch angegeben ist IL-990DJ Bitte geben Sie richtig an und senden Sie mir bitte ein Rechnung und das zahle ich sofort ein Vielen Dankeschön im voraus Lg.Serkan

Reply
Dagmar Kindl vor 2 Wochen

Lieber Serkan, danke für Ihre Nachricht. Bitte melden Sie sich per E-Mail direkt bei unseren Kolleginnen und Kollegen von der Fachabteilung. Die Mail-Adresse lautet: info@asfinag.at Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir in diesem öffentlichen Blogeintrag in der Kommentarfunktion keine Geschäftsfälle bearbeiten können. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Walter Schramböck vor 4 Wochen

Schon krass, man muss trotz gültiger Vignette jederzeit mit einer Strafe rechnen. Ich habe am 28.1.21 meine Jahresvignette gekauft und noch am Parkplatz des Geschäftes diese korrekt angebracht. Nun wird behauptet, ich sei am 9.2. ohne gültige Vignette auf der Nordbrücke in Wien unterwegs gewesen. Auch auf zweimalige Bitte um Übermittlung des Kontrollbildes hat man mir dieses nicht zur Einsicht überlassen. Die ASFINAG hält an der unwahren Behauptung fest und ich soll einfach zahlen. Ich bin total erschüttert über diese Willkür, und es gibt kein Rechtsmittel gegen diese Aufforderung. Ich müsste es auf ein Verwaltungsstrafverfahren ankommen lassen, um zu meinem Recht zu kommen. Geht's noch? Ich habe die Jahresgebühr bezahlt, die Vignette richtig geklebt, was bitte stimmt bei der ASFINAG nicht?

Reply
Dagmar Kindl vor 3 Wochen

Lieber Walter, danke für Ihre Nachricht. Bitte melden Sie sich per E-Mail bei unseren Kolleginnen und Kollegen von der Fachabteilung. Schicken Sie uns bitte auch das Kennzeichen um das es sich handelt, damit wir Ihren Fall prüfen können. Die Mail-Adresse lautet: info@asfinag.at LG, Ihre ASFINAG

Reply
Walter Schramböck vor 2 Wochen

Nach intensiver Korrespondenz und zweimaliger Überprüfung muss nun auch Folgendes gesagt werden: Ich war im Recht und man hat von der Forderung Abstand genommen. Ich hätte damit nicht mehr gerechnet, aber es arbeiten doch auch noch Menschen bei der ASFINAG. Ich habe aus dieser Situation den Schluss gezogen, dass meine nächste Vignette eine digitale sein wird. Mit freundlichen Grüßen, Walter

Reply
mario vor 1 Monat

hallo. Iban (Bankverbindung) für einzalung der Strafe bei St. Miehael Steiermark?

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Lieber Mario, bitte melden Sie sich bei unseren Kolleginnen und Kollegen vom Service Center unter 0800 40012400 oder schicken Sie uns ein Mail an folgende Adresse: info@asfinag.at LG, Ihre ASFINAG

Reply
Ersatzmautzahler vor 1 Monat

Hallo Bin jetzt auch in diese neue A9 Falle bei St. Michael reingefahren. 120€ los. Wie dies dort gelöst wurde, empfinde ich als eine totale Katastrofe. Einfach nur dreist.

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Liebe anonyme Person, danke für Ihre Nachricht. Bitte melden Sie sich per E-Mail bei unseren Kolleginnen und Kollegen und schildern Sie den Sachverhalt genau. Schicken Sie uns bitte auch Ihr Kennzeichen, damit wir Ihren Fall prüfen können. Die Mail-Adresse lautet: info@asfinag.at LG, Ihre ASFINAG

Reply
Otto Heilig vor 1 Monat

sehr geehrte Damen und Herren, zunächst ein Dankeschön, dass es die Möglichkeit dieses offenen Forums gibt. Mein Problem bzw. Anfrage ist folgendermaßen: Ich kaufe die digitale Jahresvignette seit es sie gibt, so auch heuer am 21. Jänner. Die Wartefrist zur Gültigkeit war mir bekannt. Zwölf Tage später, am 2. Februar, habe ich ehrlich gesagt nicht mehr daran gedacht und wurde mit dem Schreiben einer € 120,- Ersatzmaut beglückt. Ich verstehe das Problem mit dem theoretischen Rücktrittsrecht auf Grund des Fernabsatzgesetzes, sehe aber das Verhängen einer Mautstrafe trotz bezahlter!! Vignette nicht ein. Eine kundenorientierte Lösung wäre meiner Meinung nach einfach. Wenn ein Kunde 18 Tage nach Bezahlung auf die Gültigkeit warten muss, kann die ASINAG 18 Tage auf die Verhängung einer Mautstrafe warten. Liegt unmittelbar nach dieser Frist keine gültige digitale Jahresvignette vor, wird auch ein Kaufrücktritt nach Benützen einer Autobahn/Schnellstraße erkannt und die Ausstellung einer Ersatzmaut ist somit gerechtfertigt. Der Asfinag würde kein "Mautpreller" entgehen, dafür eine erhebliche Kundenzufriedenheit erhalten indem eine bezahlte Jahresvignette gleich genutzt werden kann. freundliche Grüße Otto Heilig

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Lieber Otto, danke für Ihre Nachricht. Wir verstehen Ihre Situation, müssen jedoch darauf hinweisen, dass jede Autolenkerin bzw. jeder Autolenker dafür verantwortlich ist, vor der Benützung des hochrangigen Straßennetzes, die Gültigkeit der Vignette zu kontrollieren. Ob Sie eine Ersatzmautforderung erhalten haben, können wir Ihnen hier an dieser Stelle nicht sagen. Bitte melden Sie sich per E-Mail bei unseren Kolleginnen und Kollegen von der Fachabteilung. Schicken Sie uns bitte auch Ihr Kennzeichen, damit wir Ihren Fall prüfen können. Die Mail-Adresse lautet: info@asfinag.at LG, Ihre ASFINAG

Reply
Wlaschitz Johann, EU-82JC, vor 1 Monat

Sehr geehrte Frau Kindl! Ich pendle unregelmäßig, da oft in einer Fahrgemeinschaft, seit über 40 Jahren vom Burgenland nach Wien und habe auch jährlich die Jahresvignette erworben, im Vorjahr zum ersten Mal digital. Ich bin also seit Anbeginn der Einführung ein "treuer Kunde der Jahresvignette". Auf Grund diverser Umstände, wie Fahrzeugwechsel unter Beibehaltung des Kennzeichens, Anmeldung Wechselkennzeichen, dann Abmeldung, erstmalig digitale Vignette - Mangel optisch nicht sichtbar, u.s.w.,.... aber natürlich hauptsächlich Unachtsamkeit meinerseits, hatte ich keine neue Vignette 2021 gelöst. Ich bin gestern zufällig auf mein Fehlverhalten aufmerksam geworden und habe heute sofort eine digitale Vignette beim ARBÖ gelöst.. Ich habe bisher keinerlei Zahlungsaufforderung erhalten, weswegen mein heutiges Schreiben auch als Schuldeingeständnis zu werten ist. Könnten Sie bitte Nachschau halten, ob ich "erwischt" worden bin, angehalten wurde ich jedenfalls nicht? Ich habe die A3 und A2 benützt, aber eher selten und wenn, dann unregelmäßig zeitig in der Früh (05.30-06.00 Uhr) oder bei der Heimfahrt (16.30 - 19.30 Uhr). Wenn ein mir unbekanntes Strafverfahren anhängig sein sollte: ist es möglich, dass - im Sinne einer positiven Kundenbetreuung - von etwaigen Strafverfahren abgesehen wird? Einschlägige Vormerkungen habe ich nicht.

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Lieber Johann, aus Datenschutzgründen empfehlen wir persönliche Daten an dieser Stelle nicht als Kommentar zur veröffentlichen. Geschäftsfälle so wie diesen, erledigt unsere Fachabteilung gerne. Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen direkt schriftlich an unsere Kolleginnen und Kollegen. Die E-Mail Adresse lautet info@asfinag.at Vielen Dank. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Der Enttäuschte/Entsetzte vor 1 Monat

Liebe Frau Kindl, als ich Anfang d. Jahres Online eine Jahresvignette kaufen wollte, bestand bereits eine gültige Vignette für mein Kennzeichen (es dürfte sich jemand vertippt haben und mich damit unbewusst beglückt haben). Ich konnte also gar keine Vignette, neuerlich kaufen. Am Tag nach der 18-tägigen Frist, hatte ich die Gültigkeit neuerlich überprüft - die Vignette war gültig, bis zum 31.01.2022. Nun bekomme ich dieser Tage 2!! Ersetzmautaufforderungen à € 120 von Ihnen und siehe da, es gibt lt. Abfrage keine gültige Vignette für mein Kennzeichen. Bitte erklären Sie mir, wie das passieren konnte?? Besteht hier - getreu Ihrem Motto Kundenorientierung - eine Kulanzlösung? Über info@asfinag.at und auch per Telefon habe ich es bereits vergeblich versucht - man zeigte sich alles andere als kundenorientiert. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Danke für Ihre Nachricht. Leider gibt es in diesem Fall keine alternative Lösung. Sie haben schon angemerkt, dass Ihr schriftliches Kulanzansuchen negativ bearbeitet wurde. Sie haben auch geschildert, dass Sie sich darüber bewusst waren, selbst keine Vignette erworben zu haben. LG, Ihre ASFINAG.

Reply
Alex Romano vor 1 Monat

Werter Kundenservice! Ich habe ein ähnliche Frage wie Herr Costadedoi. Ich kaufe jedes Jahr die Jahresvignette (wie auch 2021). Seit November 2020 (und auch teilweise weitere Wochen im 2020) kann/konnte ich infolge des staatlich verordneten Einreiseverbotes gegenüber der Schweiz (wohne in der Grenzzone) die Vignette überhaupt nicht nutzen. Das die ASFINAG eine Gesellschaft des Bundes ist, erachte ich eine Teilrückerstattung oder Totalstornierung als zwingend. Wie stellt sich die ASFINAG dazu? Vielen Dank um die Rückantwort und freundliche Grüsse.

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Lieber Alex, wir verstehen Ihre Situation. Dennoch können alle bereits gültigen Mautprodukte leider nicht rückvergütet bzw. storniert werden. Das ist im Bundesstraßen-Mautgesetz und der darauf aufbauenden Mautordnung festgelegt. Durch den Erwerb der Vignette erlangen Sie kein subjektives Recht, das hochrangige Straßennetz frei von Behinderungen zu benützen, dazu zählen auch etwaige Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. LG, Ihre ASFINAG.

Reply
Alex Romano vor 1 Monat

Danke für Ihre kompetente Antwort Frau Kindl! Dann darf ich das ironisch so verstehen und kommentieren: - der Staat ist das Bordell - der Herr Kurz der Pfuffvater - die ASFINAG die Prostituierten - und ich der Zahlende der keine Leistung erhält, sprich der Lackierte ;-)) Freundliche Grüsse Alex Romano

Reply
Markus Costadedoi vor 1 Monat

Gute Morgen, ich lebe in Südtirol und kaufe jedes Jahr die Jahreskarte für die Brennerautobahn. Coronabedigt kann diese derzeit nur eingeschränkt genutzt werden. Gibt es die Möglichkeit um eine Teilerstattung der Kosten anzusuchen? Vielen Dank

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Lieber Markus, danke für Ihre Anfrage. Diese Möglichkeit gibt es nicht. LG, Ihre ASFINAG.

Reply
Ronald Zollnr vor 1 Monat

Sehr geehrte Asfinag ! Ich habe von Ihnen eine Zahlungsaufforderung bekommen , da ich am Fahrzeug vergessen hatte die Vignette zu kleben. Leider habe ich aber auch jetzt durch Stress von der aktuellen Covod19 Situation , Lockdowns übersehen diese zu Bezahlen . Leider habe ich auch die Zahlungsaufforderung unabsichtlich geschreedert. Ich bitte um Nachsicht. Wie kann ich meiner Zahlung noch ohne weitere Rechtliche Schritte von Ihnen nachkommen ? Vielen Dank Hochachtungsvoll Ronald Zollner 4483 Hargelsberg ; Firschingerstr,1/2 zolldienst@gmx.at

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Lieber Ronald, danke für Ihre Nachricht. Bitte melden Sie sich per E-Mail bei unseren Kolleginnen und Kollegen und schildern Sie den Sachverhalt genau. Schicken Sie uns bitte auch das Kennzeichen um das es sich handelt, damit wir Ihren Fall prüfen können. Die Mail-Adresse lautet: info@asfinag.at LG, Ihre ASFINAG

Reply
Klaus vor 1 Monat

Guten Tag. Der Freund meiner Tochter hat für seinen Pkw eine digitale Vignette gekauft, aber aufgrund einer Wohnsitzänderung auf die Ummeldung des Kennzeichens vergessen! Sieht er auch ein und hätte die Ersatzmaut bezahlt. Vor ein paar Monaten wurde ihm von der Post eine Verständigung im Briefkasten hinterlegt, wonach er einen Brief abholen sollte. Daraufhin ging er zur Post, wo ihm ein eingeschriebener Brief, adressiert mit seiner Adresse und dem Namen einer ihm "unbekannten Person" vorgelegt wurde. Da ihm diese Person nicht bekannt war und auch nicht bei ihm im Mehrparteienhaus wohnte, nahm er diesen Brief nicht an, da er sonst bei widerrechtlicher Öffnung womöglich gegen das Briefgeheimnis verstoßen hätte. Aus diesem Grund wurde der eingeschriebene und nicht an ihn namentlich adressierte Brief offensichtlich an die ASFINAG retourniert. Ende Oktober 2020 befand sich ein Schreiben der ASFINAG, diesmal nicht „eingeschrieben“, aber wieder an die ihm unbekannte Person adressiert in seinem Postkasten (Kopie des Schreibens vorhanden). Diesmal öffnete er den Brief und erfuhr dadurch, dass gegen ihn ein Verwaltungsstrafverfahren eingeleitet wurde, weil er die vorgeschriebene Ersatzmautforderung nicht bezahlt hätte. Hätte er von dieser Aufforderung gewusst, hätte er die Ersatzmautforderung sofort einbezahlt, zumal er auch eine Ersatzmautforderung für einen späteren Tag sofort bezahlte, da er von dieser Forderung Kenntnis hatte. Trotz mehrerer Anrufe bei der Service-Hotline bekamen wir weder eine richtige Auskunft, noch eine Bestätigung für die Bezirkshauptmannschaft, dass die ASFINAG den Brief an eine falsche Person adressiert hatte, was aufgrund der vorliegenden Kopien nachweisbar wäre! Die Auskunft der Dame am Telefon war: Sie glaube nicht, dass der Brief an eine falsche Person adressiert worden sei. Man solle die Strafe einzahlen. Von der ASFINAG kam weder eine Entschuldigung noch eine Kulanzvorschlag. Er aber muss nun 300,-- € bezahlen, weil die ASFINAG die Vorschreibung falsch adressiert hat!!!!!!!!!!!! Was sagen Sie dazu, den Weg zum Bürgeranwalt wählen?

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Lieber Klaus, danke für Ihre Nachricht. Bitte melden Sie sich per E-Mail bei unseren Kolleginnen und Kollegen und schildern Sie den Sachverhalt genau. Schicken Sie uns bitte auch das Kennzeichen um das es sich handelt, damit wir Ihren Fall prüfen können. Die Mail-Adresse lautet: info@asfinag.at LG, Ihre ASFINAG

Reply
Klaus vor 1 Monat

Guten Tag Frau Kindl. Ich bedanke mich für Ihre Antwort. Wir haben bereits ein Mail an info@asfinag.at geschrieben u. folgende Antwort erhalten: In Bezug auf Ihre Anfrage hinsichtlich der Versendung der Ersatzmautforderung möchten wir Sie darüber informieren, dass alle Ersatzmautforderungen per Einschreiben versendet werden. Wird der Brief nicht angenommen oder abgeholt, geht dieser verloren oder wird die Zahlungsfrist nicht eingehalten, müssen wir die Verwaltungsübertretung melden. Die zuständige Behörde........ Antwort kam vom Frau Verena W. vom ASFINAG-Kundenmanagement. Wie sollen wir einen Brief annehmen, der eingeschrieben kommt und auf einen falschen Namen adressiert ist? Demzufolge kann die Ersatzmautforderung auch nicht innerhalb der Zahlungsfirst eingezahlt werden, auch wenn man noch so zahlungswillig gewesen wäre, wenn man den Brief nicht annehmen darf und deshalb den Inhalt dieses Schreibens nicht kennt!!!! Wir können und werden uns das jedoch nicht gefallen lassen und uns an die Verbraucherstelle wenden und versuchen über den Bürgeranwalt das zu klären. Warum soll ein unbescholtener junger Mann eine Strafe von 300,-- € bezahlen, weil die ASFINAG einen eingeschriebenen Brief mit falschem Namen adressiert. Noch dazu gesteht die ASFINAG diesen Irrtum nicht einmal ein, obwohl uns die Briefe mit dem falschen Namen vorliegen. Aber Ihnen nochmals danke für Ihr Bemühen.

Reply
Hofer Hermann vor 1 Monat

Habe am 12.12.2020 eine digitale vignette gekauft,mußte am 11.02.2021 den wagen verkaufen und das kennzeichen wurde abgemeldet,jetzt wollte ich die vignette auf mein zweites fahrzeug ummelden aber laut asfinag geht das nicht!! Danke für die 92,50€ die ich in den wind gesetzt habe!

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Lieber Hermann, danke für Ihre Nachricht. Die Information, die Sie erhalten haben ist korrekt. Eine Umregistrierung des Kennzeichens ist nur unter bestimmten Voraussetzungen wie z.B. Diebstahl oder Totalschaden möglich. LG, ihre ASFINAG

Reply
Sandra Baumgartner vor 1 Monat

Wir waren am 01.02.2021 auf der österreichischen Autobahn unterwegs. Da fiel uns ein, dass die Vignette mit diesem Tag ihre Gültigkeit verloren hat und haben umgehend Ersatz gekauft. Ein paar Tage später flattert auch schon die Ersatzmautforderung ins Haus. Ich finde es schade, dass es Unternehmen wie die ASFINAG kultanterweise KEINEN Millimeter auf Kunden zu geht. Wirklich ärgerlich und das obwohl man bereits seit Jahren die Jahresvignette nutzt.

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Liebe Sandra, danke für Ihre Nachricht. Wir verstehen Ihre Situation müssen jedoch darauf hinweisen, dass jede Autolenkerin bzw. jeder Autolenker dafür verantwortlich ist, vor der Benutzung des hochrangigen Straßennetzes, die Gültigkeit der Vignette zu kontrollieren. Bei der Digitalen Vignette gibt es auch die Möglichkeit, dies online unter https://evidenz.asfinag.at/ zu erledigen. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Sandra vor 1 Monat

Ja das verstehe ich, wie gesagt wie haben unseren Fehler ja auch gesehen und noch am selben Tag die Vignette für 2021 gekauft - aber was ich nicht verstehe, dass bei der ASFINAG absolut keine Menschlichkeit dahinter steckt. Sonst könnte man in so einem Fall ja auch mal Kulanz wallten lassen. Ich hoffe, bei Ihnen passieren nie Fehler!!!!

Reply
Brigitte Schedlberger vor 1 Monat

Ich hatte eine Digitalvignette 2021 angekauft und das Auto jetzt abgemeldet! Habe ich Anspruch auf eine Rückerstattung

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Liebe Brigitte, Sie können die Digitale Vignette nur innerhalb der ersten 18 Tage nach Bestellung (Konsumentenschutzfrist) stornieren. Wenn Ihre Digitale Vignette bereits gültig ist, ist eine Stornierung bzw. Rückerstattung nicht mehr möglich. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Herr Eden Winston vor 1 Monat

Gute Nachrichten für diejenigen von Ihnen, die Ihren Ex-Liebhaber an diesem Valentinstag zurückhaben müssen. Ich habe einen Zauberwirker namens Dr. Sacre gefunden, der mir hilft, meinen Liebhaber, den ich so sehr liebe, innerhalb weniger Stunden zurückzubekommen. Er hat auch Kräutermedizin vorbereitet, die dies kann Lassen Sie mich guten Sex haben und länger bleiben und vergrößern Sie auch meinen Penis bei jeder Nebenwirkung. Ist Kräutermedizin hat keine Nebenwirkung. Wird nur mit reiner Kräuterwurzel hergestellt. Innerhalb von 3 Tagen erhalten Sie den Kräutermedizin-Anruf oder die WhatsApp-Nummer +2349076034359 oder senden und senden Sie ihm eine E-Mail an doctorsacrehealing@gmail.com Herr Eden Winston

Reply
Peter K. vor 1 Monat

Peter K. Wie kann es sein, wenn ich bei der OMV am 31.1.2021 eine digital Vignette gekauft habe, die sofort gültig ist, und jetzt zwei mal eine Ersatzmautstrafe erhalten habe!!!!

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Lieber Peter, danke für Ihre Nachricht. Bitte melden Sie sich per E-Mail bei unseren Kolleginnen und Kollegen und schildern Sie den Sachverhalt genau. Schicken Sie uns bitte auch Ihr Kennzeichen, damit wir Ihren Fall prüfen können. Die Mail-Adresse lautet: info@asfinag.at LG, Ihre ASFINAG

Reply
Peter W. vor 1 Monat

Sehr geehrte Damen und Herren, Nachdem ich heute eine Zahlungsaufforderung für eine Ersatzmaut bekommen habe war ich doch sehr verwundert, da ich mit gutem Gewissen in dem Bewusstsein eine gültige Vignette zu haben herumgefahren bin. Da ich - seit es diese Möglichkeit gibt - ein ABO abgeschlossen habe, ging ich davon aus dass es auch dieses Jahr automatisch verlängert wurde (ich habe ja im November eine entsprechende Mail erhalten).Mein Anruf bei ihrer Hotline brachte mir keine Erklärung nur noch mehr Frustration und Ärger! Die Kollegin vermittelte mir das Gefühl dass ich zu blöd gewesen bin zu überprüfen ob das Abo auch wirklich abgeschlossen wurde, da ich ja im Dezember und Jänner zwei Mails bekommen hätte (was nicht geschehen ist), um mich darauf hinzuweisen dass das hinterlegte Zahlungsmittel nicht funktionieren würde. Und "dass man da jetzt nicht machen können und ich das jetzt einzahlen soll". Und ich möge mir doch bitte gleich eine gültige Vignette kaufen!! Also ehrlich und entschuldigen Sie bitte meine Ausdrucksweise, aber verarschen kann ich mich auch selber. Es zeichnet ihr Unternehmen nicht gerade positiv aus wie sie mit (ich glaube zu recht) verärgerten Kunden umgehen! Nun ja, es ist mir klar dass sie letztendlich am längeren Ast sitzen und ich diese 120,- werde zahlen müssen, und es ihnen egal sein wird wie sie zu ihrem Geld kommen -Hauptsache es kommt. In diesem Sinne hoffe ich dass sie die 120,. sinnvoll ausgeben (evtl. für eine Kommunikationsschulung für ihre Telefonmitarbeiter) und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Lieber Peter, es freut uns, dass Sie sich damals für das Vignetten Abo entschieden haben. Die Abos werden in der Regel Anfang Jänner automatisch verlängert. Hierfür muss jedoch das hinterlegte Zahlungsmittel nach wie vor gültig sein. Ist das Zahlungsmittel nicht mehr gültig oder es treten Probleme bei der Transaktion auf, wird die Kundin bzw. der Kunde automatisch verständigt. Es besteht zudem die Möglichkeit jederzeit die Gültigkeit der Digitalen Vignette online unter https://evidenz.asfinag.at/ zu prüfen. Es tut uns leid, dass Sie bei Ihrem Gespräch mit einer unserer Kolleginnen Ihre Erfahrung gemacht haben. Damit wir unseren Kundinnen und Kunden das bestmögliche Kundenerlebnis anbieten können, werden unsere Service Center Mitarbeitenden laufend im Bereich Kommunikation trainiert. Wir nehmen gerne Ihr Feedback als Anlass, um uns weiter zu verbessern. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Christa Roe Hernandez vor 2 Monaten

Hallo, aufgrund des schlechten psychischen Zustand meines Sohnes musste ich heue nach Linz ( Betreutes Wohnen für Psychisch Kranke PRO MENTE) fahren. Nach 20minütiger Fahrzeit ist mir eingefallen, dass wir noch keine gültige Vignette für unser Auto gekauft haben. Soforf habe ich meinen Mann angerufen, um eine Vignette online zu kaufen. ( die letzten Jahre haben wir das auch immer online in der Trafik gemacht). Leider haben wir jetzt gelesen, dass unsere heute gekaufte Vignette B21J28361869007452 für unser Auto W -18917V erst ab 24.02. 21 gültig ist. Ich bin wirklich keine absichtliche Rechtsbrecherin, doch durch den Lockdown mit Homeoffice, haben wir komplett auf die neue Vignette vergessen. Ich weiß auch dass ich, bevor ich auf die Autobahn auffahre mich hätte vergewissern sollen, ob ich eine Vignette habe. Es tut mir sehr leid, darum würde ich Sie bitten von einer Strafe abzusehen. Ich würde auch den Betrag einer 10 Tages vignette zahlen. Mit freundlichen Grüssen Christa Roe

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Liebe Christa, danke für Ihre Nachricht. Zunächst möchten wir Sie darauf hinweisen, die Autobahn nur mit einer gültigen Vignette zu nutzen. In Ihrem Fall ist die Vignette erst ab 24.02.2021 gültig. Sollten Sie dennoch auf die Autobahn fahren müssen, empfehlen wir eine Digitale Vignette vor Ort bei einem Vertriebspartner zu kaufen und die online bestellte Vignette zu stornieren. Ob Sie für die Fahrt ohne gültige Vignette eine Ersatzmautforderung erhalten werden, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

Reply
Michael vor 2 Monaten

Bis heute ist mir nicht klar, warum es der ASFINAG nicht möglich ist, Vignetten entsprechend dem Nutzungszeitraum zu verkaufen, Bislang gibt es nur die Möglichkeit eine 10-Tages-Vignette, eine 2-Monats-Vignette und eine Jahresvignette zu kaufen. Benötige ich beispielsweise ab Mai eine Vignette, weil ich einen neuen Wagen angemeldet habe, werde ich dazu gezwungen, eine der drei Varianten zu nutzen. Alle mit Nachteilen für den Konsumenten. Eine Jahresvignette zum Preis von 92,50 Euro zu kaufen, dafür aber nur eine Vignette mit der Gültigkeit von sieben Monaten (von Mai bis Dezember) zu erhalten, widerspricht jeder Logik. Die Vignette müsste – wenn ich den vollen Preis bezahle – ein Jahr gültig sein, demnach bis zum Mai des Folgejahres. Die Alternative der 10-Tagesvignette fällt für die meisten Menschen aus, außer man ist Urlauber oder Durchreisender. Die Variante der 2-Monats-Vignette führt dazu – was in meinem Fall passiert ist – dass man die Gültigkeit leichter vergisst und eine saftige Strafzahlung riskiert. Wenn man mein oben angeführtes Beispiel heranzieht, fehlt dann bis zum Jahresende noch immer 1 Monat, ich müsste also nochmals eine 2-Monats-Vignette für dieses eine Monat kaufen oder mehrere 10-Tages-Vignetten. Erklären Sie mir bitte das System hinter dieser unlogischen Vorgehensweise. Weiters finde ich es grenzwertig, dass – im Falle einer abgelaufenen Vignette – eine Aufforderung zur Zahlung von Ersatzmaut erst drei Monate (!!!) später per Post zugestellt wird. und das in digitalen Zeiten. In meinem Fall führte das dazu, dass ich innerhalb einer Woche dreimal in Folge bestraft wurde, weil ich die Ablauffrist der Vignette schlichtweg vergessen hatte. Die dritte Zahlung war auch keine Ersatzmautzahlung mehr, sondern sofort eine Strafverfügung in der Höhe von 550 Euro. Als ich schriftlich um Reduzierung dieses hohen Betrages ersuchte und meinen Fall schilderte (und meinen Fehler natürlich einsah), wurde mein Ansuchen mit der Begründung abgewiesen, es gäbe in dieser Causa bereits "Vorstrafen" (no na, wenn ich bereits zweimal bezahlt habe), ich sei deshalb als nicht "einsichtig" zu werten und müsse daher in präventiver Weise bestraft werden. Zu guter Letzt wurde die Gesamtstrafe um nochmals 55 Euro erhöht – es handelt sich dabei um die Kosten für das Strafverfahren. Gesamt muss ich nun 605 Euro bezahlen.

Reply
Dagmar Kindl vor 1 Monat

Lieber Michael, danke für Ihren Kommentar und Ihr Feedback. Wir haben ein duales System, das bedeutet eine Vignette kann als Klebevignette oder als Digitale Vignette erworben werden. Mit der Einführung einer Digitalen Halbjahresvignette müsste somit analog dazu auch die Klebevignette als Variante eingeführt werden, wodurch es zu einem großen Verwaltungs- und Kostenaufwand kommen würde. Die Einführung dieser ist somit seitens der ASFINAG momentan nicht geplant. Dass Sie die Ersatzmautforderung erst nach drei Monaten erhalten haben können wir an dieser Stelle nicht nachvollziehen. Grundsätzlich ist es jedoch die Pflicht jeder Autolenkerin bzw. jedes Autolenkers sich vor der Benützung des hochrangigen Straßennetzes über die Gültigkeit der Vignette zu vergewissern. Sobald eine Ersatzmautforderung nicht rechtzeitig einbezahlt wird, wird der Fall automatisch an die Behörde übermittelt, die dann den weiteren Strafrahmen im Verwaltungsstrafverfahren festlegt, auf den wir im Nachhinein keinen Einfluss mehr haben.

Reply
Andrea Lauer vor 2 Monaten

Hallo! Mir geht es so wie Rasim. Habe eine 10-Tagesvignette gekauft, ordnungsgemäß außerhalb des Tönungsstreifens innen (links oben) an der Windschutzscheibe angebracht, unteren Vignettenabschnitt im Auto mitgeführt. 120,- Euro Rechnung für Ersatzmaut letzte Woche erhalten. Die automatische Vignettenkontrolle A2 Wöllersdorf-Leobersdorf konnte die nicht lesen. Ist nicht einmal ein Bescheid, gegen den man Einspruch erheben kann, sondern eine Rechnung!!! Bin dann 7 Tage später dieselbe STrecke mit derselben Vignette nochmals gefahren (ist ja 10 Tage gültig) ... diesmal aber bei schönem Wetter, beim ersten Mal hat's geschneit. Aber ich seh nicht ein, wenn das Messgerät mit dem Wetter nicht mithalten kann, dass ich trotz gültiger Vignette Ersatzmaut bezahlen muss!!

Reply
Dagmar Kindl vor 2 Monaten

Liebe Andrea, danke für Ihre Nachricht. Bitte melden Sie sich per E-Mail bei unseren Kolleginnen und Kollegen und schildern Sie den Sachverhalt genau. Schicken Sie uns bitte auch Ihr Kennzeichen, damit wir Ihren Fall prüfen können. Die Mail-Adresse lautet: info@asfinag.at LG, Ihre ASFINAG

Reply
Uli vor 2 Monaten

Ich habe eine digitale Jahres Vignette und eine Jahreskarte für die Brennermaut mit einem deutschen Kennzeichen. Muss ich jetzt das Ganze zweimal kaufen wenn ich ein anders Fahrzeug nehme? Wir haben ja kein wechselkennzeichen. Oder kann ich eine 2. Kennzeichen hinterlegen?

Reply
Dagmar Kindl vor 2 Monaten

Lieber Uli, danke für Ihre Nachricht. Zwei Kennzeichen können nicht gleichzeitig bei einer Digitalen Vignette hinterlegt sein. Die Digitale Vignette ist nicht an das Fahrzeug gebunden sondern an das Kennzeichen. In gewissen Fällen ist eine Umregistrierung möglich. Schicken Sie uns dazu am besten ein E-mail an info@asfinag.at mit Ihrem Kennzeichen und dem Grund für den Kennzeichenwechsel. Gerne prüfen die Kolleginnen und Kollegen der Fachabteilung Ihr Anliegen. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Kendler Margit vor 2 Monaten

Warum habe ich auf heute den 1.2.2021 keine Digitale Vignette für mein Kennzeichen bekommen. Habe Behindertenausweis und Parkausweis. Habe heute bereits ein Email gesendet. Oder muss ich morgen am 2.2. Sozialministerinservice anrufen. Hatte auch keinen Kennzeichen wechsel.

Reply
Dagmar Kindl vor 2 Monaten

Liebe Margit, Sie können unter https://evidenz.asfinag.at/ jederzeit überprüfen, ob die Digitale Vignette für Ihr Kennzeichen gültig ist. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie unseren Kolleginnen und Kollegen gerne ein E-mail mit dem Sachverhalt schicken, damit wir den Fall überprüfen können. Schicken Sie uns dazu bitte auch Ihr Kennzeichen. Die Mail Adresse lautet info@asfinag.at. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Robert vor 2 Monaten

Habe einen schaden bei der Fenster front bei durchgefahren bei der anzeige auf der Autobahn. Gerade passiert.

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Lieber Robert, danke für Ihre Nachricht. Bitte wenden Sie sich an unsere Kolleginnen und Kollegen, die für Schadensmeldungen zuständig sind: schadensfaelle@asfinag.at Schildern Sie die Sachlage so detailliert wie möglich und senden Sie Daten, Bilder und Dokumente mit, die für den Schadensfall relevant sind. Wir hoffen natürlich gleichzeitig, dass es Ihnen gut geht und ihr im Fahrzeug alle wohlauf seid! LG, Ihre ASFINAG

Reply
Rasim vor 2 Monaten

Hallo Ich habe eine Vignette für Österreich gekauft in Slovenien und hab auf der Scheibe geklebt wie jedes Jahr, so bin ich jedes Jahr gefahren Diesmal hab schreiben erhalten von Asfinag mit eine Aufforderung 120 € Leute was habe ich verbrochen? Bitte um Aufklärung hab in Freundeskreis gehört da sind viele Betroffen

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Lieber Rasim, danke für Ihre Nachricht. Bitte melden Sie sich per E-Mail an unsere Kolleginnen und Kollegen und schildern Sie den Sachverhalt genau. Schicken Sie uns bitte auch Ihr Kennzeichen, damit wir Ihren Fall prüfen können. Die Mail-Adresse lautet: info@asfinag.at LG, Ihre ASFINAG

Reply
Petra vor 2 Monaten

Vielen Dank für den luxurösen Wickelplatz beim neuen Rastplatz bei der Mautstation St. Michael! Er ist super ausgestattet, hat alles was man braucht. Eine große Hilfe.

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Liebe Petra, vielen Dank für diese positive Rückmeldung. Schön, dass wir Sie unterstützen können! LG, Ihre ASFINAG

Reply
Michael vor 2 Monaten

300 € kann das wirklich euer ernst sein? I kann verstehen die 120€ zu erhöhen aber 300 ??? Bitte um Verständnis und ein entgegenkommen ihrerseits danke

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Lieber Michael, es tut uns leid, dass Sie eine Ersatzmautforderung erhalten haben. Leider können wir ihnen hier, in der Kommentarfunktion unseres Blogs, nicht weiterhelfen. Wenden Sie sich bitte an unsere Kolleginnen und Kollegen unter info@asfinag.at bzw. 0800 400 12 400. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Zejneli vor 2 Monaten

Frage bezüglich Vignette habe am 20 Dezember Jahres vignette und nicht geschaut das die erst ab 07:01:2021 gültig ist das schlimmer ist das mein altes 30:12:2020 abgelaufen ist und ich straffe bekommen habe und ich nicht gewusst habe wie ist das jetzt krieg ich bis 7 Januar weitere straffen oder nicht

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Hallo und danke für Ihre Nachricht! Das ist natürlich ärgerlich, das verstehen wir. Innerhalb eines Monats werden maximal 3 Ersatzmautforderungen verschickt, d.h. dass sie im schlimmsten Fall noch 2 weitere Schreiben erhalten. Ob diese tatsächlich eintreffen, können wir nicht sagen, da wir nicht wissen, wo Sie in dieser Zeit gefahren sind und wo, wenn überhaupt, unsere Kontrollkameras Sie registriert haben. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Walter Kucera vor 2 Monaten

Ich habe heute ( 12.01.2021 ) mich mit Rubelvignette bei Asfinag registriert und habe leider keine Bestätigungsmail bekommen, obwohl ich meine E-Mail bekannt gegeben habe! Leider weiß ich nicht ob sie jetzt auch schon gültig ist und wie lange!!! Herzlichen Dank in Voraus

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Lieber Herr Kucera, danke für Ihre Nachricht. Am besten Sie rufen bei uns unter 0800 400 12 400 an. Unsere Kolleginnen und Kollegen aus dem Service Center werden Ihnen weiterhelfen. Darüber hinaus können Sie hier https://evidenz.asfinag.at/ die Gültigkeit Ihrer Vignette abfragen. Verwenden Sie bei der Abfrage bitte immer einen Bindestrich beim Kennzeichen. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Roy Mag vor 2 Monaten

Hallo, Wir haben eine Storno Rechnung bekommen und eine Woche später ein Schreiben aus Wien mit Strafverfahren! Wir waren so buff weil wir vorher nie eine Rechnung erhalten haben, wir haben direkt nach dem ersten Brief von ASFINAG telefonisch kontaktiert und alles erkläret das wir nie was bekommen haben. Das wir eine Vignette vergessen haben , also wären die 120€ Strafe ärgerlich aber selbstverständlich und akzeptabel. Das schlimme ist aber wie gesagt, das wir nie die rechnung bekommen haben von der ASFINAG. Nach dem Telefonat mit eine Info bekommen ,das wir sollen es erstmal nicht begleichen und das wir bekommen ein zweiten Schreiben dazu. Jetzt kommt der Hammer! Das zweite Schreiben ist ein Bußgeld in Höhe von 550€! Was kann ich jetzt sonst tun ???

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Hallo und vielen Dank für Ihre Nachricht. Es tut uns sehr leid zu hören, dass Sie ein Strafe erhalten haben. Bitte wenden Sie sich an unsere Kolleginnen und Kollegen per Mail an info@asfinag.at, so können diese sich dann ansehen, was genau passiert ist. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Tonio Coppola vor 3 Monaten

Guten Tag. Können mehrere Lieferwagen anmelden bei einen Online Mautstrecken vignetten. Wollte Heute mal dies anmeldeb, aber habe gesehe dass man jeweils nur ein Kennzeichen anmelden kann. Könnte man da mehrere Lieferwagen anmelden wenn man ein Unternehmen hat? Danke fürs Feedback Grüsse

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Hallo! Wenn Sie keine GO-Maut (über 3,5 t) brauchen, können Sie als Unternehmen mehrere Vignetten bestellen. Sie müssen dafür jedes Kennzeichen angeben und in den Warenkorb legen. Wenn Sie mehr als 20 Fahrzeuge anmelden möchten, schreiben Sie uns bitte ein Mail an info@asfinag.at. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Nguyen vor 3 Monaten

Mautstelle leider verpasst und grad mal 1std ohne Vignette gefahren, wurde aber sofort an der nächstmöglichen Stelle gekauft, und trotzdem 300€ Strafe!!! Das ist pure Abzocke!!! Leider bringt jegliche Korrespondenz nicht, sehr unfreundlich, wurde einfach gesagt, seien sie froh, dass es keine 3000€ Strafe sind! Traurige Welt!

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Hallo Nguyen, es tut uns sehr leid, dass Sie eine Ersatzmautforderung erhalten haben. Unser System erkennt nicht, wie lang oder kurz jemand ohne gültige Vignette gefahren ist. Diese Schreiben werden automatisiert versendet. Schade, dass Sie eine anscheinend unangenehme Erfahrung mit dem Kunder-Service hatten. Das sollte nicht passieren. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Andy Runge vor 3 Monaten

Danke, liebe ASFINAG ! Sie haben bestimmt recht mit dem, was Sie da so von sich geben. Und die Erde ist eine Scheibe.

Reply
Patrick F. vor 3 Monaten

Sehr geehrte Damen und Herren der ASFINAG Ich habe leider feststellen müssen, dass ich es versäumt habe (mein Fehler), die Jahresvignette am 01.12. neu zu kaufen. Wegen 4 Tage. Ich habe sie am 05. Dezember dann gleich gekauft. Ich bin also 3 Tage ohne Maut gefahren. Die erste Verwaltungsstrafe vom 02.12. (€ 120,-) ist, wie erwartet, auch gleich per Post eingetroffen und kann ich so auch noch nachvollziehen. Doch dass ich dann zwei Tage später, also am 04.12. auch noch mit einer weiteren Strafe (€ 120,-) belangt werde, ist nicht mal mehr grenzwertig. Es heißt, dass maximal 3 Strafen zu tragen wären, wenn man 1 ganzes Monat ohne Vignette fährt. Gut..aber dass dann bei mir die ersten zwei Strafen innerhalb drei Tagen erfolgt, wirkt auf mich...tut mir Leid...definitv vorsätzlich und alles andere als konsumentenfreundlich. Zumal die zweite Strafe vom 04.12. erst am 14.12. bei mir eingelangt ist und es auch den bitteren Beigeschmack hinterlässt, dass der Zahlungseingang der neuen Vignette vom 05.12. so bei Ihnen bereits ersichtlich war. Mit freundlichen Grüßen Patrick F.

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Lieber Patrick F., es tut uns wirklich leid, dass Sie eine Ersatzmautforderung erhalten haben. Ja, die Info mit den 3 Strafen innerhalb eines Monats stimmt. Auf unserem Straßennetz wird neben der manuellen Vignettenkontrolle auch mit automatischen Vignettenkontroll-Kameras (sogenannten AVK) die Vignette kontrolliert. Davon gibt es rund 20 Stück auf dem gesamten Streckennetz verteilt. Die Standorte sind geheim und wechseln laufend. Jedes Mal, wenn Sie durch eine AVK ohne gültige Vignette fahren, löst das eine Ersatzmautforderung aus - auch wenn es drei aufeinanderfolgende Tage sind. Wenn Sie erst mit 5.12. eine gültige Vignette hatten, ist der Sachverhalt für den 4.12. eindeutig. Das ist sicherlich bitter, aber die Rechtslage ist nunmal für alle gleich. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Antimo Santangelo vor 3 Monaten

Ist es möglich, dass diese Vignette, die hauptsächlich von Ausländern gekauft wurden, die durch Österreich reisen, Anweisungen nur in Deutsch und Englisch gedruckt haben? Übrigens auch mikroskopisch geschrieben. Kann eine Person, die aus Griechenland oder Portugal kommt, vielleicht aus Spanien oder sogar meinem Land Italien, etwas verstehen, das in einer dieser beiden Sprachen geschrieben ist? Sind Deutsch und Englisch die Amtssprachen der EU? Ich glaube nicht! Das Problem ist, dass Asfinag Menschen außerhalb Österreichs keine klaren Anweisungen gibt. Offensichtlich, um sie irrezuführen und ihnen hohe Geldstrafen zu schicken, um ihr finanzielles Einkommen zu erhöhen. Eine Geldstrafe von über dem 12-fachen der Kosten der Vignette! Wir können es sicher Erpressung nennen. Es steht auch nirgendwo geschrieben, dass Sie eine Geldstrafe erhalten können, wenn der Aufkleber nicht an der Windschutzscheibe angebracht ist. Nirgends! Auch dies ist ein gut recherchierter Betrug. Asfinag sollte Anweisungen in verschiedenen Sprachen beifügen und es JEDEM ermöglichen, zu verstehen, was mit diese Vignette zu tun ist. Dies ist ein europäisches Verbraucherrecht! Aber er hat eindeutig kein Interesse daran. Es ist besser, Autofahrer irrezuführen und sie dann mit hohen Geldstrafen zu schlagen.

Reply
Andy Runge FFB-X4472 vor 3 Monaten

Mir ist dasselbe wie Günter Ullmann passiert, siehe 7 Kommentare weiter unten. Habe leider das Pech gehabt, auf einen weniger kundenfreundlichen Mitarbeiter zu treffen. Hier wird offensichtlich nach zweierlei Maß gemessen.

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Lieber Andy Runge, unsere Richtlinien und die Gesetze sind für alle Verkehrsteilnehmenden gleich - es wird sicherlich nicht mit zweierlei Maß gemessen. Da wir weder zum einen noch zum anderen Fall die Details kennen, können wir Ihnen an dieser Stelle auch leider keine genauere Auskunft geben. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Susanne vor 4 Monaten

Mutwillige Setzung von Tempolimits auf der A2 zwischen Graz-Ost und Graz-West - anscheinend nur zum Abstrafen ! Am 7.12. zwischen 20:00 und 20:15 wurde das Tempolimit auf 80 reduziert - wegen Nebel - hatte aber beste Sicht, von Nebel keine Spur. Und natürlich war das Radar scharf gestellt. Auf Höhe Schwarzlsee, wo dann tatsächlich Nebel war, durfte man wieder 100 km/h fahren, und nach Kalsdorf dann sogar 130 - trotz Nebels. Es ist nicht das erste Mal, dass auf dieser Strecke nur im Bereich der Radargeräte das Tempolimit aus unerklärlichen Gründen herabgesetzt wird.

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Liebe Susanne, es tut uns sehr leid, dass Sie eine Strafe erhalten haben. Dennoch legen nicht wir fest, wann und wo die Geschwindigkeit kontrolliert wird. Das macht die Polizei. Es handelt sich hierbei auch um keine mutwilligen Schaltungen. Entlang des Streckennetzes vor Ort sind viele Sensoren verbaut, die unterschiedliche Parameter messen. Auf Basis dieser Informationen schalten unsere Verkehrsbeeinflussungsanlagen die passende Beschränkung. Natürlich kann es sein, dass genau an diesem von Ihnen beschriebenen Streckenstück, an diesem Tag ein Sensor verfälschte Daten gemessen hat (z.B. durch Verunreinigung). Auch das tut uns leid. Sollten Sie häufiger seltsame Schaltungen feststellen, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Dann können wir diese Information den zuständigen Kolleginnen und Kollegen vor Ort weiterleiten. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Gerald Kejzar vor 4 Monaten

Habe bei der Trafik eine Digitale Vignette gekauft und habe leider eine falsche Autonummer angegeben

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Lieber Gerald Kejzar, das ist natürlich bitter. Bitte wenden Sie sich telefonisch 0800 400 12 400 oder per E-Mail info@asfinag.at an unser Kunden-Center. Hier im Blog können wir Ihnen leider nicht weiterhelfen. LG, Ihre ASFINAG

Reply
HaraldPankalla vor 4 Monaten

600.000 Kundenanfragen im Jahr, d.h. jede Minute wendet sich ein Kunde an das Unternehmen. Das macht das ASFINAG Service Center (ASC) in der Tat zu so etwas Besonderem. Ein Wirtschaftsunternehmen stellt sich in diesem Fall die Frage: Stimmt etwas mit unseren Leistungen nicht oder sind unsere Kunden zu dumm?

Reply
Asfinag vor 4 Monaten

Lieber Herr Pankalla, unser Service Center beantwortet eine Vielzahl von Anfragen: Angefangen bei Maut-Themen, über Baustellen, Unfälle, Probleme auf der Strecke bis hin zu Tiersichtungen. Aus dieser Vielfalt kommen die vielen Anfragen, auf allen Kommunikationskanälen, zustande. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Juraj Jurjevic vor 4 Monaten

Nach der Frau Hofer muss man vor jede fahrt kontroliren ob alles mit deinem digitalem videomaut-flex konto alles ok ist und danach wieder ob dass geld abgebucht war, ansonsten hat man später keine chance mehr um dass wieder grade zu bügeln Pfalz da ein fehler mit abbuchung forkomt

Reply
Juraj Jurjevic vor 4 Monaten

Schon seit 2 Jahren Nutzer von Videomaut (am 05.01.20 auf Videomaut-flex umgestiegen) Beim ersten mall wo die abbuchung misslungen ist gleich mein asfinag konto deaktiwiert obwohl ich die Mahnung am tag von empfang auch bezahlt habe, einfach so, ohne mich zu benachrichtigen. Bei der nächsten Fahrt ohne zu wissen dass mein konto deaktiviert ist wieder di schnellspuren benutzt und sihe da, nach ein paar Tagen auch di ersatzmaut Aufforderung von 120 € gekriegt. Da habe ich auch mit Asfinag Kontakt aufgenomen und per Email Einspruch eingereicht, ich wollte wissen wieso. Die Antwort von Frau Lisa Hofer war: " Die Prüfung hat ergeben, dass die Ersatzmautforderung gerechtfertigt ist." Danach wieder geschrieben aber die Antwort blieb gleich. Nach mühelos telefonieren nach ein pahr anrufen habe ich herausgefunden dass mein konto von asfinags Seite deaktiwiert war ohne mich zu benachrichtigen und dass ich wieder schreiben soll. Dan wieder emails geschrieben aber keine Antwort. Nach langen telefonieren und wien anrufen habe ich Kontakt mit Frau Hofer aufgenommen. Aber die Antworten blieben stumpf. Die sagte mir: wir haben Gesetze und das kann man nicht ändern, die ersatzmaut bleibt. Da habbe ich alles wieder ärklart aber dass war alles umsonst. Da sieht man schon dass da nur Geld di Hauptrolle spielt, Kunde steht erst auf dem 10 Platz, einfach abzocke und nicht weiter.

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Lieber Herr Jurjevic, es tut uns sehr leid, dass sie negative Erfahrungen gemacht haben und unsere Kolleginnen Ihnen nicht weiterhelfen konnten. Das ist natürlich bitter. Ohne die genauen Umstände zu kennen, sind wir sicher, dass die zuständigen Kolleginnen alles getan haben, was ihnen möglich war. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Juraj Jurjevic vor 3 Monaten

Ab jetzt bezahle ich nur noch mit Bargeld (mit Cent-münzen)

Reply
a. fahrer vor 4 Monaten

na hoffentlich wird ab dezember die 80er beschränkung im perjen-tunnel aufgehoben. sonst hätte man sich die 2. röhre auch sparen können. dadurch, dass die lkw ohnehin ständig 85-90 km/h fahren ergibt sich ein quasi-allgemeinüberholverbot

Reply
Ullmann Günter vor 4 Monaten

Hallo ich möchte mich bei der ASFINAG recht herzlich für die Rücküberweisung von € 91.10.- für eine von mir Irrtümlich bestellten Digitalen Jahresvignette für das Jahr 2020 bedanken. sehr freundliches und blitzschnelles Service. habe bereits die richtige Vignette für 2021 neu bestellt. Mein Vorschlag wäre, bei Vorliegen der Möglichkeit zur Auswahl der kommenden neuen Jahres Vignetten, diese an an den Anfang der Auswahlseite zu setzen. Danke für ihre Mühe. mfg.Günter Ullmann

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Lieber Herr Ullmann, vielen Dank für die positive Rückmeldung. Schön, dass wir helfen konnten. Wir geben Ihren Vorschlag auch gerne an das zuständige Team weiter. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Olga Weimer vor 4 Monaten

Sehr geehrter Herr Dr. ..., vielen Dank, dass Sie mir die Möglichkeit gegeben haben unsere Stellung anzuhören. Ich sehe meine Schuld ein. Eben habe ich die restlichen 149 EUR angewiesen. Somit habe ich meine Strafe über 300,- EUR beglichen. Und bitte um Beendigung des Strafverfahrens. Eine Anmerkung möchte ich jedoch noch loswerden: Die Methoden der ASFINAG sind alles andere als Kundenfreundlich. Es wird weder das Problem angehört, weder auf dieses Eingegangen. Das oberste Ziel scheint es die überteuerte Ersatzmaut. Hierzu gibt es unter dem Blog der ASFINAG Hunderte von anderen Betroffenen, die über ähnliche Vorkommnisse klagen. Mit freundlichen Grüßen Familie Weimer aus Deutschland. Für die Zukunft werden wir uns ein anderes Land als Urlaubsziel suchen. (Dank ASFINAG)

Reply
Tanja Sch. vor 4 Monaten

Ich möchte mich über diesem Weg recht herzlich bei den Mitarbeitern der Asfinag bedanken die uns am 23.11.20 so nett geholfen haben. Leider hatten wir Abens auf der A8 Nähe Pichl bei Wels eine Panne, was im Dunkeln mehr als unangenehm war. Das zufällig vorbeikommende Team hat uns durch ihre Höflichkeit und Hilfsbereitschaft die Anspannung genommen und das Auto konnte heute sicher abtransportiert werden. Ganz lieben Dank

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Liebe Tanja, danke für Ihre netten Worte. Das freut uns zu hören. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Barbara K vor 4 Monaten

Ich habe trotz einer gekauften digitalen 10 Tagesvignette eine Ersatzmautforderung erhalten. Auch für ein Schweizer Kennzeichen. Für die gekaufte Vignette habe ich eine Kaufbestätigung, ich wurde in dem besagten Zeitraum auch kontrolliert (an der Raststelle) da war die Vignette gültig aber die automatische Vignettekontrolle hat für den gleichen Zeitraum keine gültige Vignette erkannt. Interessiert niemanden beim Kundenmagment. Finanzieller Schaden von 300 Euro der ungerechtfertigt ist. Anscheinend passiert dies öfters wie ich so lese....

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Liebe Barbara K., das, was Sie schildern, klingt sehr ungewöhnlich. Hatten Sie sich eventuell beim Kauf der Vignette vertippt oder haben Sie die 18-Tage-Frist übersehen? LG, Ihre ASFINAG

Reply
Chris vor 4 Monaten

Achtung: Jeder Käufer einer digitalen Vignette hat eine "Mitwirkungspflicht" !!! Auszug aus der ASFINAG-Antwort nach meiner EUR 120,00 Ersatzmaut (inkl MwSt) ... jeden Lenker eines mautpflichtigen Kraftfahrzeuges laut derzeit geltender Mautordnung auch gewisse Mitwirkungspflichten gelten. Das bedeutet unter anderem, dass sich der ---Lenker vor dem Befahren des mautpflichtigen Straßennetzes zu vergewissern hat, dass die Maut ordnungsgemäß entrichtet wurde. Nachdem die ASFINAG nach Beginn der Gültigkeit kein Erinnerungs-Mail zum Überprüfen sendet - vergeßt nicht selber nach frühestens 18 Tagen nach dem Kauf zu prüfen ob die digitale Vignette gültig ist Auf der Internetseite: https://evidenz.asfinag.at

Reply
Asfinag vor 4 Monaten

Lieber Chris, es tut uns sehr leid, dass Sie eine Ersatzmautforderung erhalten haben. Hatten Sie sich beim Kauf vertippt? Der Kaufprozess hat mehrere Instanzen, bei denen Käuferinnen und Käufer das eingegebene Kennzeichen kontrollieren und nochmals eingeben müssen. So halten wir die Fehlerquote so niedrig wie möglich. Dennoch kommt es immer wieder auch zu diesen Situationen. Und ja, auch die Kundin bzw. der Kunde haben an dieser Stelle eine Mitwirkungspflicht. Wir können nur mit jenen Daten arbeiten, die wir zur Verfügung gestellt bekommen. Wir nehmen gerne Ihren Vorschlag einer Erinnerungs-Mail zur nochmaligen Kontrolle auf und leiten diesen an die zuständigen Kolleginnen und Kollegen weiter. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Roland F. vor 4 Monaten

Hallo Allerseits, ich bin auch einer der beim ganzen Umzugsstress vergessen hat seine digitale Vignette auf das neue Kennzeichen ummelden zu lassen; neue Kennzeichen kosten schon knapp 200€ und dann noch die 120€ Strafe von der Asfing obwohl ich es auch noch bemerkt habe und nur 5 Tage ohne "gültige" Vignette unterwegs war ist dann schon bisschen viel vor allem in Corona Zeiten mit Kurzarbeit hätte ich gehofft dass hier ein bisschen Menschlichkeit an den Tag gelegt wird aber nein auch nach mehrmaligem bitte keine Kulanzlösung möglich, ob wohl es Kulanz-fälle gibt wo jemand Monatelang ohne Vignette unterwegs ist weil die Aktivierung nicht funktioniert und hier seitens Asfinag volle Kulanz gezeigt wurde. Aber gut was lernen wir aus dieser Geschichte; nie wieder eine digitale Vignette

Reply
Asfinag vor 4 Monaten

Lieber Roland F, es tut uns sehr leid zu hören, dass Sie sowohl die Kurzarbeit als auch der Umzugsstress hart getroffen haben. Da kann es passieren, dass man die Umregistrierung der Digitalen Vignette vergisst. Sie scheinen schon mit unserem Service Center Kontakt aufgenommen zu haben. War das neue Kennzeichen aufgrund eines Umzugs in einen anderen politischen Bezirk denn notwendig? Sonst ist die Digitale Vignette fix an das bestehende Kennzeichen gebunden. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Chris vor 4 Monaten

Ich habe heute eine "Zahlungsaufforderung - Ersatzmaut" via eingeschriebenen Brief in die Schweiz erhalten. Obwohl ich eine gültige digitale Jahresvignette besitze. Anscheinend versenden sie Rechnungen bevor sie die Daten in ihrem System prüfen. Langt es wenn ich ein E-Mail mit eingescannten PDF's meiner digitalen Vignette und ihrer "Zahlungsaufforderung" an info@asfinag.at gesendet habe, oder werde ich weiterhin von ihnen belästigt?

Reply
Ludmilla Kader vor 4 Monaten

Das ist mir auch passiert. Ich hab eine digitale Vignette gekauft und auch die Bestätigung dafür. Ich bin auch von mobilen ASFINAG Mitarbeitern kontrolliert worden- da war alles ok. Aber Zurück in die Schweiz - Rechnung für Ersatzmaut, und das gleich zweimal. Ich werde das nicht auf mir sitzen lassen! Was ist da los ???

Reply
Ludmilla Kader vor 4 Monaten

Das ist mir auch passiert. Ich hab eine digitale Vignette gekauft und auch die Bestätigung dafür. Ich bin auch von mobilen ASFINAG Mitarbeitern kontrolliert worden- da war alles ok. Aber Zurück in die Schweiz - Rechnung für Ersatzmaut, und das gleich zweimal. Ich werde das nicht auf mir sitzen lassen! Was ist da los ???

Reply
Asfinag vor 4 Monaten

Lieber Chris, liebe Ludmilla, es tut uns sehr leid, dass Sie eine Ersatzmautforderung erhalten haben. Über die Kommentarfunktion dieses Blogs ist eine Einschätzung der Sachlage allerdings nicht möglich. Am besten, Sie melden sich per E-Mail an info@asfinag.at mit allen Informationen und Dokumenten, die Sie besitzen. Die Kolleginnen und Kollegen werden sich dann so rasch wie möglich um Ihr Anliegen kümmern. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Chris vor 4 Monaten

Update nach meinen E-Mails mit Info@asfinag Achtung: Jeder ist selber der Trottel, der eine digitale Vignette online kauft und nach Beginn deren Gültigkeit nicht vergisst bei der ASFINAG Seite zu prüfen ob diese auch gültig ist. Denn dadurch verletzt der unwissende Käufer seine "Mitwirkungspflicht" !!! Auszug aus der ASFINAG-Antwort: ... jeden Lenker eines mautpflichtigen Kraftfahrzeuges laut derzeit geltender Mautordnung auch gewisse Mitwirkungspflichten gelten. Das bedeutet unter anderem, dass sich der ---Lenker vor dem Befahren des mautpflichtigen Straßennetzes zu vergewissern hat, dass die Maut ordnungsgemäß entrichtet wurde. Nachdem die ASFINAG nach Beginn der Gültigkeit kein Erinnerungs-Mail zum Überprüfen sendet - vergeßt nicht selber nach frühestens 18 Tagen nach dem Kauf zu prüfen ob die digitale Vignette gültig ist Auf der Internetseite: https://evidenz.asfinag.at

Reply
G.R. vor 5 Monaten

Ich habe aus dem Firmenpool ein Auto rausgekauft mit dem Kennzeichen W-XY. Da ich nicht in Wien kein Wohnsitz habe, habe ich das Auto in der Steiermark angemeldet. Dabei wollte ich für einen Monat ohne umstände die elektronische Vignette mitnehmen. Obwohl ich die eine Abmeldebestätigung und den Kaufvertrag gesendet habe. Das Kennzeichen hätte ich auch mitnehmen können, leider durch den Umzug nicht möglich. Jetzt wurde die Ummeldung abgelehnt und 18 € habe ich in den Sand gesetzt. Mir geht es jetzt um das Prinzip. Hätte ich so eine gekauft wäre Billiger!

Reply
Julius P. vor 5 Monaten

Normalerweise bin ich überhaupt nicht der Typ, der sich über dinge beschwert. Doch hier fühle ich mich wirklich unfair behandelt. Es kann doch nicht sein, dass ein Unternehmen sein Monopol so krass ausnutzt und keine Kulanz zeigt bei offensichtlichen Fehlern der eigenen Mitarbeiter. Ich möchte weder die Person in den Dreck ziehen, die mich dazu gebracht hat den Fehler zu begehen, noch die Sachbearbeiterin, die keine Kulanz zeigt. Hier der Emailverkehr: Am 23.05.2020 habe ich mein Auto mit dem Kennzeichen "## ### ##" für eine Jahresvignette auf der A9 beim Bosrucktunnel bei der Asfinag angemeldet. Kurz darauf zog ich zu meiner Freundin um und habe mein Auto ummelden lassen. Als ich mit dem neuen Kennzeichen "## ### ##" zur Mautstelle fuhr, bediente mich eine nette Dame, ich zahlte am 21.08.2020 18 Euro und mir wurde gesagt ich solle das nächste mal zur Mautstelle fahren und bescheid geben, dass ich neue Kennzeichen habe. Dies tat ich am 5.10.2020 um 21:15 auch mit den erforderlichen Unterlagen. Eine weitere Dame sagte zu mir: "oh die Schranke geht ja auf, fahren sie einfach durch bis es nicht mehr klappt" oder so ähnlich. meine Dokumente wollte sie nicht sehen, obwohl ich sie zur Einsicht angeboten hatte. Also fuhr ich ohne schlechtem Gewissen eine Station weiter und fuhr durch die Schranke. Gestern kam ich von einem Familienbesuch wieder zu Hause an und sah verärgert das Schreiben mit einer Strafe von 120€. Vermutlich wird, da ich ein paar Tage später wieder zurück gefahren bin, eine weitere Rechnung schon auf dem Weg sein. Ich bitte sie diesen Fall zu prüfen und meine Strafe aus dem System zu nehmen, da ich hierbei keinerlei Fehlverhalten meinerseits ohne Anweisung eines Asfinag Mitarbeiters sehe. Sollte eine weitere Strafe auf dem Weg oder im System sein, bitte ich auch diese unter dem selben Sachverhalt zu prüfen und zu löschen.# Ich bedanke mich für ihre Zeit! Mit freundlichen Grüßen, Julius #### (anbei hatte ich die Rechung und beide bezahlte Belege(68+18€) für die Mautstrecke und das ummelden der Jahresmaut auf ein neues Kennzeichen beigefügt sowie meine Ummeldungsbestätigung bei der Meldestelle) Darauf hin bekam ich diese Antwort: Sehr geehrter Herr P., vielen Dank für Ihr Schreiben. Wir haben Ihr Anliegen geprüft. Die Prüfung hat ergeben, dass die Ersatzmautforderung gerechtfertigt ist. Verständnislos erklärte ich das ganze erneut und genauer, mit dem vermerk, dass eine Mitarbeiterin der Asfinag mir an der Schranke gesagt hat, ich soll durchfahren, weils ja grün ist. Dass ich meine Unterlagen angeboten hatte interessierte sie nicht... Auf Anrufe habe ich NIE eine Antwort bekommen, auch wenn ich 5 Minuten nach der Mail anrief. Der telefonisch und schriftlich angefragte Rückruf lässt immer noch auf sich warten. Bitte um Aufklärung! RN: 28353652

Reply
Lukas Koller vor 5 Monaten

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin täglich auf der A2 zwischen Klagenfurt und St. Andrä unterwegs. Abgesehen von Dauerbaustellen (2,5 Jahre durchgehende Baustelle zur Renovierung der meisten Tunnelanlagen auf dieser Strecke!!, jetzt aktuell wieder 2 riesige Dauerbaustellen) sind die elektronischen Verkehrstafeln leider nicht ernst zu nehmen. Bei strahlenden Sonnenschein wird kilometerweit vor, in und nach Tunneln auf 80 oder gar 60km/h reduziert, aufgrund von "Nässe", "Nebel", "Staugefahr" bei völlig freien, trockenen Verhältnissen. Jeden 2. Tag wird vor, in und nach einem oder mehreren der kürzlich, über 2,5 Jahre lang völlig renovierten Tunneln auf dieser Strecke "Wartungsarbeiten", "Störung Beleuchtung", "Behinderung" etc. angezeigt, ebenfalls mit Reduktion auf 60km/h. Wirkliche Wartungsarbeiten bzw. wirkliche Störungen der Beleuchtung sind nur in den seltensten Fällen zu erkennen. Abgesehen davon wären so extrem häufige Störungen od. Wartungsarbeiten in über Jahre völlig renovierten Tunnelanlagen kein gutes Zeugnis für die durchgeführten Renovierungsarbeiten. Dies macht es wirklich sehr schwierig für viele Pendler, sich an diese Vorgaben exakt zu halten, da sie allermeistens leider nicht gerechtfertigt sind, und man nicht mehr damit rechnet, dass wirklich eine Störung od. Behinderung vorliegt, im Gegenteil, meistens völlig freie Verhältnisse und keinerlei Grund für die Beschränkungen vorfindet. Zum einen schafft dies viel mehr Gefahr als Nutzen, da sicherlich viele Pendler aus o.g. Gründen nicht adäquat auf wirklich nötige Geschwindigkeitsbeschränkungen reagieren. Zum anderen ist es wirklich ärgerlich, als Pendler jeden Tag kilometerweit 60km/h fahren zu müssen, um danach festzustellen dass wieder mal kein Grund dafür vorlag. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dies rechtskonform ist, da für Geschwindigkeitsbeschränkungen entsprechende Bescheide vorliegen müssen. Abgesehen von den wahrscheinlich nötigen Dauerbaustellen bitte ich Sie zumindest auf die anderen Falschanzeigen zu verzichten, bzw. in diese in den Griff zu bekommen. Lukas Koller

Reply
Bernd Eisenbach vor 5 Monaten

Sehr geehrter Herr Koller, nachdem Sie uns auch zwei E-Mails geschrieben haben, haben wir Ihnen diese beantwortet.

Reply
Ralf Frieß vor 5 Monaten

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mit Rg.Nr. 28343983 eine Zahlungsaufforderung -Ersatzmaut erhalten. Ich habe heute den Betrag über 120,00 EUR angewiesen. Ich möchte mich über den Betrag beschweren, den ich für unverhältnismäßig halte. Beträgt die Maut für eine Woche 10 EUR, steht eine erste Ermahnung an die vorgegebene Befestigung mit dem zwölffachen Wert in keinerlei Verhältnis. Würde ich dies mehrfach getan haben, wäre eine solcher Betrag vielleicht angebracht. Eine Frage zur Datenerfassung: Ich gehe davon aus, daß die ASFINAG, mein Fahrzeug während der Fahrt fotografisch erfasst hat und damit sicher auch den Innenraum. Damit könnte ich als Fahrer auch auf dieser Erfassung beteiligt sein. Wäre das der Fall, hätte ich keine Freigabe über Bildrechte abgegeben und ein Verstoß gegen die DSGVO. Können Sie mir bitte diesen Zusammenhang erklären? Mit freundlichen Grüßen Ralf Frieß

Reply
Markus Maier vor 5 Monaten

Weiter so, das sind kriminelle Methoden. Wir sollten uns nicht betrügen lassen.

Reply
Hildegard Winkler vor 6 Monaten

Mein Name ist Hildegard Winkler, ich habe mich leider im mautpflichtigen Streckenabschnitt in St.Michael - Übelbach falsch eingereiht und ohne Maut passiert. Wir sind kurz danach stehen geblieben und wollten die Maut bezahlen. Ich finde es eine Abzocke das man diesen Fehler nicht begleichen kann wenn man ihn sofort bemerkt. Eine Absicht kann es nicht sein wenn ich sofort bezahlen will. Man hat das Gefühl es ist so gewollt den ansonsten müsste es eine Möglichkeit geben. Es wäre nett wenn sich ihre Geschäftsführung einmal über solche Zustände Gedanken machen würden

Reply
M.B. vor 6 Monaten

Sehr geehrte Damen und Herren, unser Sohn hat eine Aufforderung zur Leistung der Ersatzmaut erhalten. Leider hat er bei Kauf der digitalen Vignette einen Fehler gemacht und einen Buchstabendreher im KZ gehabt. Ein Telefonat brauchte die Erkenntnis: keine Kulanz, obwohl er die Kosten für eine Vignette ja bezahlt hatte. Ok, das ist teures Lehrgeld. Heute habe ich eine Gültigkeitsabfrage des fälschlich eingegebenen Kennzeichens durchgeführt - mit dem Ergebnis, dass keine Maut entrichtet wurde. Verstehe ich das jetzt richtig? Sie haben die Maut für ein Kennzeichen xy erhalten, jetzt die Ersatzmaut von 120 Euro + 18 Euro Gebühr für Kennzeichen yz und die Geldleistung, die für das falsche Kennzeichen entrichtet wurde ist hinfällig? Ich weiß ja nicht, ob dieses Kennzeichen vergeben ist und wem es gehört, aber es wurde für dieses Kennzeichen definitiv Maut entrichtet. Warum bitte ist dies nun storniert? Nettes "Körberlgeld"...mich würde interessieren, wieviel zusätzlich mit dieser Methode eingenommen wird.

Reply
Michael Levin vor 6 Monaten

Bin mit meiner Frau am 06.08 m 16:45 angeblich ohne einer gültigen Vignette gefahren und bei der Autobahn/Mautabschnitt A10 Salzburg Süd / Anif - KN Salzburg vom Mautsystem registriert, was zur Folge hatte, dass gegen uns eine Strafe von 120 € verhängt wurde. Dass wir ohne einer gültigen Vignette gefahren sind, ist absolut falsch! Am gegebenen Tag / Zeitpunkt waren wir auf der Urlaubs-Rückreise von Italien / Lido di Jesolo nach Deutschland.Gefahrene Strecke von Villach nach Salzburg. Die Urlaubsreise von Deutschland nach Italien haben wir am 30.08 angetreten und an diesem Tag eine 10-Tag Vignette an der Tankstelle in DE gekauft und entsprechend richtig an die WIndschutzscheibe angebracht (nicht verdeckt nicht auf grauen Streifen, etc). D.h. auf dem Weg nach Italien (Urlaub-Hinreise) hatten wir am 30.08 dieselbe Vignette aufgeklebt gehabt, welche wir auch auf der Rückreise am 06.09 hatten. Was uns auffällt, dass es am besagten Ort, wo wir angeblich ohne einer richtig angebrachten Vignette durchgefahren sind, zum gegebenen Zeitpunkt extrem schlechte Wetterbedingungen herrschten. Es hat so stark geregnet, dass wir, so wie die andere Verkehrsteilnehmer auch, die Autobahn unter 100 km/h befahren mussten. WIr bestehen darauf, dass wir eine gültige und richtig angebrachte 10-Tage Vignette besaßen, welche falsche Erfassung entweder an einem technischen Fehler des Kontrollgeräts liegt, oder auf die extrem schlechten Witterungsbedingungen zurückführt und betrachten die Zahlungsaufforderung als falsch. Es gibt auch die Fotos von Innenseite des Fahrzeuges, wo man sowohl die Umweltplakette mit unserem Kennzeichen sieht, als auch die oben befindende Vignette. MfG

Reply
Michael Hesse vor 6 Monaten

S.g. liebe Asfinag! Ich bin heute am 19. 9.gegen 14.30 Uhr mit m. Pkw auf die A/23 von Liesing Knoten Brunn a. Geb. kommend aufgefahren. Kurz vor dem Knoten mit der S/1 keinerlei Überkopf Warnung wg Stau o.ähnl. Behinderung. Keine Verkehrsf. Durchsage Ö/3 od. Radio Wien. Daher bin ich in " Ihre" Falle getappt. 2 Stunden Stau und Fahrzeit nach Wien 21., zur Geburtstagsfeier meines Sohnes. Erst als ich schon eine halbe Stde im Stau gestanden bin mit nur wenigen Metern Fahrgewinn, Überkopfwarnungen und die Durchsage im Ö3 Verkehrsfunk mit dem Inhalt 1,5 Std Zeitverzögerung auf der Tangente. SAMSTAG NACHMITTAG. Ursache: Bauarbeiten, Bereich Praterbrücke. Dort angekommen, nach einer weiteren Stunde, KEIN einziger Arbeiter weit und breit zu sehen. d.h. kein Unfall, keine unvorhersehbaren Ereignisse... Kein Asfinag Staufahrzeug im Einsatz, keinerlei Verkehrsmaßnahmen, völlig wurscht.Danke für den verlorenen Nachmittag, Danke für meine 2 stündige Verspätung. Übrigens waren zahlreiche Pkw am Pannenstreifen oder Sperrflächen zu sehen, mit geöffneter Motorhaube und überhitzten Motoren. Da ich gezwungen bin Mautgebühren zu bezahlen, darf ich ohne unvorhersehbaren Ereignissen, zumindest am Wochenende mit flüssiger Fahrt rechnen. Bei Geschwindigkeitsüberschreitungen, od. Mautvergehen kassieren Sie ja auch penibelst ab. Ich werde daher rechtlich prüfen ob mir da nicht eine Entschädigung zusteht. Wie gesagt Sie kassieren über MEINE bezahlten Mautgebühren ja ebenfalls seit Jahren kräftigst. Daher werde ich meine entstandenen Kosten durch die 2stündige Verspätung Ihnen in Rechnung stellen. Begründung: kein Unfall, keine unvorhersehbare Behinderung. Fahrbahnverengungen durch Baumaßnahmen ohne einen einzigen Bauarbeiter, keine rechtzeitigen Stau oder Ausweichdurchsagen, keine Einsatzfahrzeuge ihrerseits weit und breit zu sehen. Einfach O Leistung! Anwaltlicher Brief folgt. MfG. Michael Hesse

Reply
Koch Paul vor 7 Monaten

Sehr geehrte Damen und Herren der Asfinag, sehr geehrter Hr. Bernd Eisenbach! In ihrem Profil steht, dass ihnen Fairness, Zusammenhalt und gut Stimmung besonders wichtig sind. Die Asfinag arbeitet mit zwei Systemen. 1. elektronische Vignettete 2. Vignette zum Kleben Erstere ist Kennzeichen gebunden und die andere ist Auto gebunden. Ich kaufte in einer Trafik eine elektronische Vignette. Bekam keine Information über die Handhabung der Vignette. Bei jedem Kauf eines Produktes wird man auf die Geschäftsbedingungen hingewiesen! Habe 2 Jahresvignetten die die Gültigkeit mit der Ab oder Ummeldung verloren haben. Kann ich noch einen der Vignette auf mein neues Kennzeichen anmelden? Lg Paul Koch

Reply
Koch Paul 0650/7301277 vor 7 Monaten

Sehr geehrte Damen und Herren der Asfinag, sehr geehrter Hr. Bernd Eisenbach! In ihrem Profil steht, dass ihnen Fairness, Zusammenhalt und gut Stimmung besonders wichtig sind. Die Asfinag arbeitet mit zwei Systemen. 1. elektronische Vignettete 2. Vignette zum Kleben Erstere ist Kennzeichen gebunden und die andere ist Auto gebunden. Ich kaufte in einer Trafik eine elektronische Vignette. Bekam keine Information über die Handhabung der Vignette. Bei jedem Kauf eines Produktes wird man auf die Geschäftsbedingungen hingewiesen! Habe 2 Jahresvignetten die die Gültigkeit mit der Ab oder Ummeldung verloren haben. Kann ich noch einen der Vignette auf mein neues Kennzeichen anmelden? Lg Paul Koch

Reply
Ein Kunde vor 7 Monaten

Sehr geehrte Damen und Herren, stellen Sie sich bei der ASFINAG vor, Sie würden Ihren privaten Wohnsitz von eine Bundesland in ein anderes verlegen. Das macht man für gewöhnlich nicht so oft im Leben. Endlich im neuen Heim eingezogen, flattert eine Aufforderung der ASFINAG ins Haus, Eur 120,- für eine Ersatzmaut zu bezahlen. Äh, Ersatzmaut, aber Sie haben doch bereits eine gültige Digitale Vignette für Ihr Kfz erworben?! In Kürze wird Ihnen klar, Sie haben im Umzugsstress vergessen Ihre Digitale Vignette im Webshop der ASFINAG auf das neuen Kennzeichen umzuschreiben. Die Systeme der ASFINAG haben Ihr KfZ in der Zwischenzeit mit dem neuen Kennzeichen auf einer Autobahn erfasst und diesem keine gültige Vignette zuordnen können. Ärgerlich, nicht wahr. Ganze Eur 120,- zu bezahlen obwohl man eigentlich nichts verbrochen hat und eh eine gültige Vignette besitzt. Ok, alles klar, das kann man sicher klären. Sie rufen daraufhin beim Kundenservice der ASFINAG an, und schildern Ihr Anliegen. Aber, kein Verständnis dafür. Es heißt, die EUR 120,- sind zu bezahlen. Schöne neue digitale Welt. Mit der geklebten Vignette wäre Ihnen das nicht passiert. Schöne zusätzliche Einnahmequelle für die ASFINAG. Liebe ASFINAG, geben Sie doch bitte die Vorteile die Sie durch die Digitalisierung Ihres Produktes haben auch an Ihre Kunden weiter, sonst wird das nichts. Es wäre angebracht dafür Verständnis zu zeigen und es hätte ausgelangt es dem Kunden in solch einem Fall zu ermöglichen, die Ummeldung - unter Setzung einer Frist - kostenlos nachzuholen. Wenn Sie schon so schön unsere Kennzeichen lesen können und daher auch wissen wo wir gerade unterwegs sind und wir Ihnen noch dazu unsere wertvollen persönlichen Daten anvertrauen, dann vergessen Sie nicht, auch Ihre Kunden für Ihre digitalen Untenehmungen zu begeistern! Lernen Sie vielleicht noch von den Wr. Linien. Ich für meinen Teil habe gelernt und steige nach Ablauf der diesjährigen digitalen Vignette wieder auf die Klebevignette um. Meine persönlichen Daten auf Ihren Systemen mögen Sie dann löschen. Mit freundlichen Grüßen, ein von der digitalen Vignette nicht mehr begeisterter Kunde.

Reply
E. Fürnstahl vor 7 Monaten

Guten Tag, habe heute von meiner Kollegin gehört, das in gewissen Orten ,wo die Autobahn A5 gebaut wurde ,und dadurch sehr viel mehr Verkehr herrscht, kostenlos die Fenster getauscht werden !! Sie wurde von der Asfinag direkt angeschrieben, und meine Frage ist...können sie mir dazu Auskunft geben ? Mfg

Reply
Bernd Eisenbach vor 7 Monaten

Sehr geehrte/R Frau/Herr Fürnstahl, auf unserer Website finden Sie unter diesem Link den Antrag für Lärmschutzfenster: https://www.asfinag.at/verkehrssicherheit/bauen/laermschutz/ Diesen Antrag können Sie uns schicken und nach Überprüfung werden sich die zuständigen Kollegen bei Ihnen melden.

Reply
PH. Schlieker vor 8 Monaten

Sehr geehrte Asfinag, Wir befuhren heute am 3.8.2020 gegen 22:30 ihre Mautstraße am Knoten Villach A10, Richtung Salzburg. Die Fahrbahnmarkierung ist nicht verkehrssicher! Es hat geregnet, die Fahrbahn war nass und die Markierung nur zu erahnen. Für eine mautpflichtige Straße ist das, im Sinne der Sicherheit, nicht tragbar!

Reply
Asfinag vor 8 Monaten

Lieber Herr Schlieker, die Strecke der Autobahnmeisterei Villach wird im Normalfall mindestens einmal pro Jahr neu markiert - im Frühjahr und/oder im Herbst. Aufgrund von Covid-19 konnten die Arbeiten im Frühjahr leider nicht durchgeführt werden. Während dem Urlauberreiseverkehr ist das jetzt auch nicht möglich. Wir werden erst wieder im Herbst die Möglichkeit haben, die Markierungen am Knoten Villach zu erneuern. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Sebastian Schulz vor 8 Monaten

Hallo, ich habe am 20.06.20 um 08:25 Uhr die Mautstelle S16 St. Jacob mit meinem Pkw in der dafür angezeigten Spur befahren. Mautstelle war aber nicht personell besetzt, obwohl grünt Pfeil angezeigt war. Hatte keine Möglichkeit Maut zu entrichten. Als ich langsam in Richtung Schranke vorfuhr, öffnete diese und die Ampelanlage schaltete auf grün. Deshalb bin ich weitergefahren. Zahlungsaufforderung über 120,00 EUR Ersatzmaut folgte. Rücksprache mit Maut Service GmbH, Behauptung ich hätte offene Mautspur für Lkw benutzt, deshalb sei Ersatzmaut gerechtfertigt. Was soll ich machen, Fehler liegt bei ASFiNAG. Gibt es eine übergeordnete Stelle zur Beschwerde oder Klage? Ich lasse mich nicht kriminalisieren und empfinde die Behandlung als Diskriminierung.

Reply
Jürgen vor 8 Monaten

So ging es mir auch - und ich bin sogar für die Digitale Flexmaut registriert! Habe bisher hier auch keine zufriedenstellende Antwort bekommen - nur die Drohung daß es noch teurer wird wenn ich nicht ganz schnell die 120 Mäuse 'rausrücke! Viel Glück! Ich glaube dieses "Kundenservice" Blog ist nur zum schönen Schein, tatsächlich geholfen wird hier niemandem. Sieht man ja auch schon daran, wie L A A A A N G E man sich hier für die Antworten Zeit lässt, nur zahlen soll man schnell! Aber klar, besteht ja auch kein Anreiz zur Kulanz, wenn man die Kundschaft doch so einfach abzocken kann ... Jegliche auch noch so kleine Irregularität wird automatisch dem Kunden zur Last gelegt und mit dem 10-fachen Tarif bestraft. So einfach möchte ich auch mal mein Geld verdienen!

Reply
Asfinag vor 8 Monaten

Lieber Herr Schulz, lieber Jürgen! Danke für Ihre Kommentare. Es tut uns sehr leid, dass sie negative Erfahrungen gemacht haben und eine Ersatzmautforderung erhalten haben. Wir bitten Sie zu beachten, dass die Blogbeiträge nicht vom Kundenservice, sondern vom Online und Social Media Team betreut werden - deshalb ist es auch wenig bis gar nicht sinnvoll hier mit allen Details Ihre Problemlage zu schildern. Die richtige Mail-Adresse und Telefonnummer finden sie etwas weiter oben, am Ende des Blogbeitrags. Aber selbstverständlich können Sie hier Ihre Erfahrungen mit anderen teilen, sehr gerne sogar. Aufgrund der vielen Anfragen, kann es schon etwas länger dauern, bis man eine schriftliche Antwort erhält. Wir bitten um Ihr Verständnis. Unsere Kolleginnen und Kollegen im Service Center sind stets um eine rasche Rückmeldung bemüht. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Frank Lüders vor 8 Monaten

Guten Tag, ich benötige die Adresse bzw. Ansprechpartner für Beschwerden gegen das Kundenmanagement der ASFINAG MAUT SERVICE GMBH in 5020 Salzburg, Alpenstraße 99. Besten Dank.

Reply
Asfinag vor 8 Monaten

Lieber Herr Lüders, bitte senden Sie Ihre offizielle Beschwerde an info@asfinag.at. Ihre Nachricht wird an die zuständigen Personen weitergeleitet. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Jürgen vor 8 Monaten

Guten Tag, ich komme seit über 30 Jahren jedes Jahr nach Österreich in den Urlaub. Dieses Jahr habe ich mich zum ersten mal für die Flexmaut angemeldet. Am 22.06.2020 fuhr ich versehentlich lediglich auf der falschen Spur durch den Mautabschnitt S16 am Arlberg. Ich hatte mein Auto (KN - JP 72) wie gesagt bereits erfolgreich für die Flexmaut registriert. Ja, das war ein Fehler, begangen in 10 Sekunden die ich hatte, die richtige Spur auzuwählen. Wer macht denn nie einen Fehler? Aber wie kann es sein, daß Sie mir nun eine Strafe von €120,00 (Rn. 28294422) für so etwas aufbrummen, anstelle mir einfach im Nachhinein die Maut noch manuell zu berechnen? Offensichtlich haben Sie doch überall bereits Kameras installiert die das ermöglichen würden, da gibt es keine technischen Ausreden. Wäre es nicht im Sinne des "Kundenservice" zuerst zu prüfen, ob dieser Kunde ja vielleicht eine Flexmautregistrierung hat, und man dann zuerst eine Nachbezahlung einfordert, anstatt den Kunden sofort wie einen Dieb und Mautpreller zu behandeln? Oder, noch besser, die Flexmautkameras an jeder Spur einrichtet? Oder ist das eine geplante "Falle"? Eine bequeme Möglichkeit, das zehnfache zu kassieren, und das besonders von auswärtigen Kunden, die die Beschilderung noch nicht gut kennen? Ich habe bereits mit einer Ihrer Mitarbeiterinnen Kontakt aufgenommen, aber man beisst hier auf Granit. Ich vermute, das hat System. Es besteht ja auch Ihrerseits keinerlei Anreiz, kulant zu sein - im Gegenteil - wenn man persönlich davon profitiert dem Kunden auch das 10-fache abnehmen zu können ist hier der Anreiz hoch NICHT kulant zu sein. Das ist schade. Wenn Sie darauf bestehen, dann beuge ich mich der höheren Gewalt, aber ich werde auch den ADAC kontaktieren und unsere Mitglieder warnen, daß hier ein massiver Unwille seitens des Kundenservice der Afinag besteht, dem Flexmaut Kunden auch nur irgendwie entgegen zu kommen, und daher muß ich von der Regsitrierung für die Flexmaut dringend abraten. Man wiegt sich damit offensichtlich nur in falscher Sicherheit und kriegt im Nachhinein die dicke Rechnung.

Reply
Asfinag vor 8 Monaten

Lieber Jürgen, danke für Ihre Nachricht. Wir verstehen Ihren Unmut und den Frust, das ist absolut menschlich. Dennoch herrschen sehr klare Regelungen bezüglich Maut, Vignette und Kulanzen - über diese informieren Sie unsere Kolleginnen und Kollegen über die oben genannte Kanäle. Das hier schreibende Online Team hat leider keine Möglichkeit durchzugreifen. Ja, Fehler passieren, das ist menschlich, aber auch wenn diese nicht absichtlich passieren, schützt das nicht vor Strafen. Wir nehmen allerdings Ihren Hinweis für eine bessere Beschilderung sehr gerne an und leiten diese Information an die zuständigen Kolleginnen und Kollegen weiter. Wir wünschen Ihnen dennoch und weiterhin eine gute und sichere Fahrt durch Österreich. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Dr. Dr. Elmar Favero vor 8 Monaten

Sehr geehrter Herr Eisenbach! Sehr geehrte Damen und Herrn! Ich bin seit 40 Jahren Kunde Ihrer Firma. Am 7.Mai 2020 habe ich Ihre Mautstelle nach dem Arlbergtunnel durchfahren. Wie des Öfteren hat die Videomaut nicht funktioniert und ich musste aus der Videospur ausfahren. Ich habe dann die nächste Ausfahrt benützt die geöffnet hatte. Angeblich war das die für LKW vorgesehene Spur. Sie haben in der Folge mich bei der BH-Landeck angezeigt worauf ich mit einer Verkehrsstrafe von 50.-€ belegt wurde. Für mich aus folgenden Gründen unverständlich: 1. Die Videospur hat nicht funktioniert. 2. Es ist kein "deutlich sichtbares Verbotszeichen" aufgestellt. 3. Ich habe niemanden behindert. Ich empfinde Ihre Anzeige als einen unfreundlichen Akt, der nicht nachvollziehbar ist. Ich ersuche Sie daher um Stellungnahme Mit besten Grüßen Elmar Favero

Reply
Bernd Eisenbach vor 8 Monaten

Sehr geehrter Herr Dr Dr Favero, dass die Durchfahrt durch die Videomautspur nicht funktioniert hat tut uns leid. Bei der Ausleitung wird man zu den danebenliegenden, bemannten Spuren geführt. An unseren Mautstellen befinden sich immer ganz rechts die sogenannten GO-Maut Spuren für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen. Dies ist auch an jeder Mautstelle so beschildert. https://www.asfinag.at/maut-vignette/streckenmaut/mautstellen/ hier sehen Sie sogar ein Bild von der besagten Mautstelle, auf dem das Schild ersichtlich ist. Wenn Sie eine Strafe wegen einem Vergehen, die STVO betreffend, erhalten haben, können Sie sich nur an die ausstellende Behörde wenden.

Reply
Axel Neumann vor 9 Monaten

Sehr geehrte Damen und Herren, am 15.06.2020 habe ich in Kiefersfelden 2x eine Tagesvignette vom 15.06. - 24.06.2020 gekauft. Ich benötigte aber eine für 20 Tage bzw. 2x 10 Tage. Der Herr an der Raststätte Kiefersfelden konnte die Buchung nicht mehr rückgängig machen, da schon 15 Minuten vergangen waren. Daraufhin sagte er mir ich solle mich direkt an Sie wenden und darum bitten den Betrag von 9,40€ zurückfordern. Er könne mir da nicht helfen. Nun bitte ich Sie mir den irtümlicherweise von mir zweimal gezahlten Betrag in Höhe von 9,40€ zu erstatten. dafür währe ich sehr dankbar, da es ja mein Versehen war, die Vignette zweimal für den gleichen Zeitraum zu kaufen. Was kann ich tun?

Reply
Bernd Eisenbach vor 9 Monaten

Sehr geehrter Neumann, bitte wenden Sie sich diesbezüglich direkt an das Service Center unter 0800 400 12 400 oder per Mail an info@asfinag.at .

Reply
Helmut vor 9 Monaten

Habe bei der digitalen maut für meinen pkw versehentlich das kennzeichen meines lkw eingegeben mit dem ich mehr unterwegs als mit meinem pkw. Erst jetzt aufgefallen wie ich eine strafe bekommen habe. Was kann man tun?

Reply
Bernd Eisenbach vor 9 Monaten

Sehr geehrter Herr Helmut, da kann man leider nichts tun. Die Ersatzmaut (Strafe) ist in dem Fall gerechtfertigt und muss einbezahlt werden. Wichtig ist, dass Sie das Kennzeichen jetzt ändern, falls Sie das noch nicht gemacht haben.

Reply
Udo Mueller vor 9 Monaten

Guten Tag,meine Frage an Sie,Ich lebe in Polen,mein PKW hat polnisches Kennzeichen und möchte wie jedes Jahr von Krakau nach Italien fahren ,Anfang September. Wie sind jetzt die Einreisebestimmungen fuer Autos aus Polen. Ich bin Deutscher. Wir fahren immer durch Tschechien bis an die Grenze nach Mikoluv. Und dort nach Oesterreich. Über eine Antwort wuerde Ich mich freuen. Udo Mueller ul.Luborzycka 54 E 31 764 Krakau

Reply
Asfinag vor 9 Monaten

Lieber Herr Müller, über aktuelle Einreisebestimmungen informiert Sie das Bundesministerium für Inneres: https://www.bmi.gv.at/ Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an die Kolleginnen und Kollegen dort. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Erwin Tauchhammer e.;mail: e vor 9 Monaten

Sehr geehrte Damen und Herren, ich versuche bereits seit mehr als 3 Wochen meine Vignette ID B20J65870148687624 von W-10235 D auf TU-933 FX ab 3.6.2020 umzumelden. Dies ist auf ihrer Home Page nicht zu machen, Auch habe ich bereits mehrfach versucht dies über die Hotline zu bewerkstelligen dort wird einen nicht einmal zugehört und man wird auf die Home Page verwiesen. Welche mir bereits bekannt ist und eben genau dieses Problem besteht. Dies wurde bereits auch ihrem Servicecenter mehrmals per Mail mitgeteilt. dort dürften leider Personen beschäftigt sein welche an Dyslexie leiden und immer wieder stupid diesen Text versenden "vielen Dank für Ihre Anfrage. Im Falle eines Wohnsitzwechsels in einen anderen politischen Bezirk oder Staat ist eine Umregistrierung auf das neu zugewiesene Kennzeichen möglich.etc " Jedenfalls möchte ich zumal ich ja für ein ganzes Jahr bezahlt habe Dieses Problem gelöst haben ! Da ich die Autobahn straffrei und legal befahren will und ich diese leider auch beruflich ( Abrechnung von Schäden an Ihren Verkehrseinrichtungen) benutzen muss. Schriftverkehr mit meiner Daten etc liegt bereits bei Ihren Damen Frau Lejla Hodzic und Frau Tanj Dragic.auf. Vielleicht ist es Ihnen möglich das Problem zu lösen und die Ummeldung vorzunehmen und mir eine Rechnung über diese 18 € zu übersenden! mit freundlichen Grüßen Erwin Tauchhammer

Reply
Bernd Eisenbach vor 9 Monaten

Sehr geehrter Herr Tauchhammer, laut unseren zuständigen Kollegen wurde das Problem bereits (am 19.6.2020) direkt mit Ihnen gelöst.

Reply
Chaya Jirjees vor 10 Monaten

Guten Tag wir haben Ihnen geschrieben ob sie und eine 2 te rechnung zuschicken können und das beweisfoto und jetzt müssen wir die strafe von 300Euro bezahlen. Warum schicken sie keine mahnung unverständlich so etwas wir wollten die 120 euro bezahlen.

Reply
Asfinag vor 10 Monaten

Hallo! Es tut uns sehr leid, dass Sie eine Ersatzmautforderung erhalten haben. Waren Sie mit unserem Service Center in Kontakt, haben Sie dorthin geschrieben? Warum kam es denn zum Zahlungsverzug? Ganz grundsätzlich können wir, sobald der Fall an die Behörde weitergeleitet wurde, leider nichts mehr ändern. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Giorgio M vor 10 Monaten

Guten Tag. Die Covid 19 Situation betrifft uns alle. Da ich laut Verodnung der Bundesregierung NICHT arbeiten darf war ich auch länger nicht mehr in Wien. Bei meinem Eintreffen habe ich durch Ihr Einschreiben gemerkt dass meine Vignette ungültig ist. Vergehen am 3.4., abgeschickt von Ihnen am 14.4. gelesen und sofort bezahlt am 7.5.Vignette wurde natürlich auch gekauft. Nun bin ich gestern wieder nach Wien gekommen und sehe wieder ein Einschreiben. Vergehen am 7.5.!!! Gibt es denn keine schützende Frist für die Einzahlung des ersten Vergehens? Es steht "innerhalb sieben Wochen" soll man den Betrag überweisen. Wurde gemacht und trotzdem wieder bestraft? Keine Kulanz? Ab dem Zeitpunkt Ihres Schreibens sollte schon eine einmonatige Schutzfrist geben. Finden Sie nicht? 120 Euro sind ja nicht wenig Geld, zumindest für mich. Bin ja ned der Haselsteiner. MfG

Reply
Asfinag vor 10 Monaten

Lieber Giorgio M, aus der Ferne ist Ihre Situation schwer zu beurteilen. Bitte schicken Sie uns eine E-Mail an info@asfinag.at mit Ihrem Kennzeichen und, wenn vorhanden, die Kauf- und Zahlungsbelege, und unsere Kolleginnen und Kollegen werden sich Ihren Fall genauer ansehen. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Giorgio M vor 10 Monaten

Guten Tag. Ich war schon mit dem Kundencenter im Kontakt. Die bleiben hart, es wird gezahlt und aus. Es lebe die Menschlichkeit. MfG

Reply
Elisabeth Hirtl vor 10 Monaten

Sehr geehrte Damen und Herrn! Ich habe gestern eine Storno einer Rechnung erhalten die ich nie erhalten habe! Jetzt wurde es weitergeleitet an die Behörde! Ich würde es einfach gern einzahlen und weiß nicht wohin und an wem ich mich wenden kann. Wer ist die zuständige Behörde?? Mit freundlichen Grüßen Elisabeth Hirtl

Reply
Asfinag vor 10 Monaten

Liebe Frau Hirtl, dank für Ihre Nachricht. Wenn Sie von uns bereits eine Stornorechnung erhalten haben, wurde der Fall bei uns abgeschlossen und zur Anzeige weitergeleitet. Die ASFINAG ist in dem Fall nicht mehr zuständig. Sie werden in den nächsten Tagen Post von der zuständigen Behörde erhalten. Bitte bezahlen Sie den Betrag nicht an uns ein, da sonst der Betrag abzüglich 15 € Bearbeitungsgebühr rücküberwiesen wird. Warum Sie die ursprüngliche Ersatzmautforderung nicht erhalten haben, können wir in diesem Fall nicht zurückverfolgen. Sie wurde jedenfalls versandt. Es tut uns leid, Ihnen hier keine bessere Nachricht übermitteln zu könne. LG, Ihre ASFINAG

Reply
ADAC Geschäftsstelle vor 11 Monaten

Hat die Vertriebstelle am Walserberg geöffnet. Damit Kunden ihre Jahres Klebevignette wegen Scheibenbruch umtauschen können?

Reply
Asfinag vor 10 Monaten

Hallo! Die Vertriebsstelle ASALIS am Walserberg hat aufgrund der Ausnahmesituation leider geschlossen. Bei Scheibenbruch können Kundinnen und Kunden eine neue Vignette kaufen und einen Kostenersatz schriftlich bei uns beantragen. Das Formular für den Kostenersatz finden Sie hier: https://www.asfinag.at/maut-vignette/vignette/klebevignette/ LG, Ihre ASFINAG

Reply
Daniel vor 11 Monaten

Leider hat in unserer Firma jemand vergessen die 2020 Vignette zu erwerben. Es fiel bislang nicht auf, da das Auto länger nicht genutzt wurde. Jetzt sind schon 2 Strafen à 120 Euro eingegangen. Das Service Center teilte uns mit, dass es maximal 3 Strafen pro Monat gibt. Wo können wir das nachlesen?

Reply
Asfinag vor 10 Monaten

Lieber Herr Daniel, die Info seitens des Service Centers ist korrekt. Sie ist jedoch nicht öffentlich einsehbar, da es sich um eine interne Kulanzregelung handelt. Wir bitten hier um Ihr Verständnis. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Autofahrer vor 11 Monaten

Guten Tag. Eigendlich hat die Firma Asfinag die Plabutschtunnelröhre richtung süden seit vorigem Jahr im Jänner 13 Monate lang saniert!!! Fertigstellung war ende Februar 2020. Erklären Sie mir bitte wie es sein kann, daß nach 1,5 Monaten freier Fahrt wieder eine Nachtbaustelle im Tunnel eingerichtet wurde. Was läuft in eurer Firma bloß falsch? Mit freundlichen Grüßen Der Maut zahlende Autofahrer.

Reply
Asfinag vor 10 Monaten

Lieber Autofahrer, es tut uns leid, dass Sie wegen des Plabutschtunnels verärgert sind. Sie haben uns nicht gesagt, auf welchen Abend/Nacht sich Ihre Kritik bezieht. Es kam in den vergangenen Tagen zu Sperren wegen der notwendigen Tunnelwäsche sowie der Sanierung eines Brandschadens. Alls das sind sicherheitstechnisch relevante Maßnahmen. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Andreas S vor 11 Monaten

Warum muss man bei einem Kennzeichenwechsel durch Umzug 18€ bezahlen und eine Kopie des Zulassungsscheines mit hochladen(???) und wenn dies automatisch in der Datenbank geändert wird, ohne dass ein Mitarbeiter oder ein System die Daten prüft/abgleicht?

Reply
Asfinag vor 10 Monaten

Lieber Andreas S, diese Daten werden sehr wohl von unseren Mitarbeitenden überprüft. Das Hochladen des Zahlungsbelegs ermöglicht einen schnelleren Abschluss der Überprüfung. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Thomas vor 11 Monaten

Hallo liebes ASFINAG-Team, bin aus Deutschland und kaufe jedes Jahr eine Jahresvignette da ich meinen Urlaub großteils in Österreich verbringe. Der Skiurlaub ist dieses Jahr ausgefallen, Ostern ebenfalls und der Sommerurlaub im Juli ist fraglich, für was also eine Vignette. Gibt es die möglichkeit die bestehende Jahresvignette zu Stornieren und anteilsmäßig zu verechnen oder eine Gutschrift für den nächsten Kauf einer Vignette zu erhalten.

Reply
Asfinag vor 11 Monaten

Hallo, wir verstehen natürlich Ihren Wunsch betreffend einer Rückerstattung in dieser Ausnahmesituation. Wir müssen uns hier jedoch an die Empfehlung unserer Bundesregierung und an alle rechtlichen Bestimmungen dazu halten. Es sind keine Änderungen bzw. keine Stornomöglichkeiten im Mautgesetz dafür vorgesehen. Liebe Grüße

Reply
Julia vor 1 Jahr

Erst wird man falsch beraten, dann kann man doppelt zahlen. Abbuchung erfolgt natürlich sofort aber auf die Rückerstattung kann man 7 Tage warten. Ein Beschwerdeschreiben wird komplett übergangen. Was für ein Kundenservice.

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Hallo Julia, es tut uns leid, dass du verärgert bist. Können dir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Kundencenter noch bei etwas weiterhelfen?

Reply
Manuela Hein vor 1 Jahr

Ich dachte ich habe einen Vorteil mit der digitalen Vignette, das ist aber nicht der Fall wenn es einen Wohnungswechsel in einen anderen Bezirk gibt. Wollte meine Vingette von Bezirk TU nach HL ummelden. Das ist mehr als eine Odysee. Ausser nicht wirklich hilfreiche Kommentare der Mitarbeiter vom Chat und Weiterverweisung an andere Stellen ging nix. Hatte meine Vingette bei Vignette sofort gekauft und das ist eine Deutsche Firma und somit ist die Asfinag nicht zuständig. Ich soll mich an diese wenden. Bin gespannt ob da jetzt was geht. Aber ich fahre ja auf dem Straßennetz der Asfinag und habe auch die Vingette bezahlt und jetzt sind Sie nicht zuständig. Eine mega Sauerei.

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Hallo Manuela Hein. Vignette Sofort ist ein privater Anbieter, von dem wir immer distanziert haben. Im Moment gibt es sogar eine einstweilige Verfügung gegen die Firma, siehe hier: https://europakonsument.at/de/news/einstweilige-verf%C3%BCgung-gegen-vignette-sofort Es tut uns sehr leid, dass Sie dieser Firma auf den Leim gegangen sind. Bitte kaufen Sie das nächste Mal unbedingt bei uns im Webshop oder bei einem unserer offiziellen Vertriebspartnern.

Reply
Hajredini Ilber vor 1 Jahr

sehr geehrter Damen und Herren meine Name ist Hajredini Ilber habe eine kleine missverständnis mit meinem sohn da ich 2 Autos besitze hat meine sohnemann 2te wignette für das selbe kennzeichen HL55CC gekauf,t Meien frage wäre können sie mir den betrag rückerstatten oder für das Andere kennzeichen HL198DK DIE ZWEITE WIGNETE (DIGITALE) ändern bzw gültig machen mfg .....

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Bitte kontaktieren Sie dafür unser Service-Center unter info@asfinag.at

Reply
Mensur Ascic vor 1 Jahr

Guten Tag Ich habe heute ein Einschreiben aus Österreich erhalten, zur Überraschung von der Asfinag GmbH, eine Zahlungsaufforderung in Höhe von 120,- EUR. Es wird mir vorgeworfen am 18.12.2019 Kennzeichen NMS AE 197 mit ungültige Vignette gefahren zu sein. Die Vignette ist zum Glück immer noch auf der Windshutzscheibe geklebt und die Vignette war zu dem Zeitpunkt gültig. Die Vignette wurde bei ADAC in Deutschland ( Neumünster) gekauft, dort von die Verkäuferin durchgelocht und ordentlich geklebt. Wie gesagt Vignette ist immer noch drauf auf der Windshutzscheibe. Was soll ich jetzt machen? Wie läuft das weiter? Es kann nicht sein dass ich jetzt 120 Euro bezahlen muss obwohl ich meine Vignette gekauft und draufgeklebt hatte. Bitte helfen Sie mir. Mein email: ascic_mensur@hotmail.com Lg

Reply
schmitz vor 1 Jahr

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir haben heute eine stornorechnung erhalten. Die dazugehörige Rechnung ist jedoch nie bei uns angekommen. In dem Schreiben von heute heisst es das es an die zuständige Behörde weitergeleitet wurde und nun ein verwaltungsstragverfahren eingeleitet wurde. Da wir die Rechnung nie erhalten haben und es auch keine zahlunserinnerungen gab finde ich dieses Vorgehen schon sehr merkwürdig. Wie gesagt haben wir die Rechnung nicht erhalten, welche wir natürlich gezahlt hätten. Was kommt denn jetzt auf uns zu? Wir kommen uns vor wie Verbrecher und fahren schon seit 30 Jahren nach Österreich in Urlaub. Danke für eine antwort

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Herr Schmitz, bitte kontaktieren Sie dazu die zuständige Behörde und schildern sie dort Ihren Fall. Wir können in einen Behördenlauf nicht mehr eingreifen. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Herr Mensur Ascic. Bitte wenden sie sich dafür direkt an unser Service Center unter 080040012400 oder unter info@asfinag.at. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Szöke Otto, Buchenhain 9 7000 vor 1 Jahr

Sg. Firma, ich habe meine Ersatzmaut von € 120.-, auf dieses Konto ASFINAG, AT 131 200010022813611, überwiesen, das war jedoch nicht das richtige, Rg. 281 39793 FE/ 000001786. Das Konto sollte heissen, AT 436000000510028348, Verwendungszweck 28200931. Wer kann mir wer helfen, diese € 120.- zu finden, ich habe es an ein ASFINAG Konto eingezahlt,falls nicht, muß ich nochmals zahlen, Fr. Hofer Lisa kann mir leider nicht helfen! Mein Betreff ist VIR.001874- MSG-KM- Kennzeichen: AT / E-234 BM, bitte helfen Sie mir! Otto Szöke Buchenhain 9 7000 Eisenstadt Tel.06606513409 heidi.szoeke@kabelplus.at

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

LIeber Herr Szöke Otto. Bitte kontaktieren Sie dafür unbedingt und ausschließlich unser Service-Center unter info@asfinag.at.

Reply
Arthur K vor 1 Jahr

Sehr geehrte Damen und Herren! Die digitale Vignette ist grundsätzlich eine gute Sache. Bei einem Umzug, wo man dann ein neues Kennzeichen hat und das nicht sofort meldet, wird dies jedoch hart bestraft und Ersatzmaut gefordert. Das obwohl man mit der digitalen Vignette bereits das volle Jahr bezahlt hat. Es ist vollkommen unverständlich, warum ASFINAG in solchen Fällen mit einer derartigen Härte vorgeht und sich auf keinerlei kulante Lösungen einlässt. Immerhin liegt der Fehler bei solchen Dingen nicht daran, dass man nicht bezahlt hat, sondern, dass man die digitale Vignette nicht umgehend auf das neue Kennzeichen umgemeldet hat. Man wird hier mit einem kompletten "Schwarzfahrer" gleichgesetzt, was mMn vollkommen übertrieben ist. ASFINAG sollte hier wirklich vom strengen Regime absehen, vor allem weil es die digitale Vignette noch nicht solange gibt. Die Wiener Linien zeigen sich hier beispielsweise kulanter. Wenn man bei einer Kontrolle sein Jahresticket vergessen hat, kann man dies auch nachreichen bzw im Nachhinein richten. Daran sollte sich ASFINAG ein Beispiel nehmen. MfG Arthur K.

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Herr Arthur K. Leider sind wir in solchen Fällen an das Mautgesetz gebunden. Aber wir nehmen Ihr Feedback gerne auf und leiten es auch weiter. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Marcin Bogusz Mag. vor 1 Jahr

wir können im Mautshop nicht einloggen. Es gibt ein technisches Problem. Wann wird es behoben??

Reply
willam walter vor 1 Jahr

habe heute in hohenems meine digitale autobahnfignette gekauft und erst zu hause bemerkt das auf dem rechnungsbeleg mit der rechnungsnr:199069519000024 das kennzeichen nicht stimmt der beleg lautet auf AT/b309.....müsste aber heissen B309BL was kann ich in dem fall tun

Reply
willam walter vor 1 Jahr

meine email ...walterundbrigitte.willam@outlook.de

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber William Walter, bitte melden Sie sich bei unseren Kolleginnen und Kollegen beim Service Center unter der Telefonnummer 0800 400 12 400 oder per Mail an info@asfinag. at. Sie werden Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund vieler Anfragen zu längeren Antwortzeiten - besonders per E-Mail - kommen kann. LG Ihre ASFINAG

Reply
herbert herdey vor 1 Jahr

sehr geehrtes unternehmen, habe eine frage -was kostet eine vignette ? zB. 5.00 € , dann müste ich bei einer elektr. vignette 5,00 € weniger bezahlen , ist das richtig , weil die kosten fallen da ja weg für asfinag, mit fr. grüßen, h. herdey herdey@drei.at

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Herbert Herdey, wir verstehen, was Sie uns mitteilen wollen, doch so einfach ist es nicht. Grundsätzlich sollen beide Vignettenarten gleichwertig sein und somit auch preislich ident sein. Die Digitale Vignette preislich zu begünstigen wäre Personen, die z.B. digital nicht so affin sind, nicht fair. Andererseits gibt es bei der Digitalen Vignette Kostenstellen, die bei der Klebevignette wegfallen - so etwa die gesamte technische Infrastruktur, die dahinter liegt. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Miroslav Peric vor 1 Jahr

Guten Tag Mein Name ist Miroslav Peric Ich haben für meine Auto mit behördliche Kennzeichen W-26218 F in 2019 digitale Vignette 2 mal bezahlt. Könnte sie mich raten was wird beste Lösung für meine fall

Reply
E.Knoll vor 1 Jahr

Sehr geehrte "Asfinag", bitte geben Sie mir die Infos zu meinem Vorhaben; Wir werden für 4Tage in Februar von Sixt ein LKW mit 7,49To kategorie mieten. Von Deutschland bis kurz vor Budapest führt der Weg. Welche Mautgebühr-Kategorie muß ich rechnen?, gibt es Tages Vignette wie für PKW?, kann ich an der Grenze kaufen? Darf ich am Sonntag bzw. am Samstag auf der Autobahn fahren?, gibt´s irgendwelche Beschränkung bzw.Fahrvebot? Was muss ich evt.noch alles wissen....?, damit ich eine "Überraschungsrechnung" vermeiden kann ?!? Danke schon im Voraus für Ihre Mühe & Antwort Fam.Knoll (E&L)

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Liebe Familie Knoll, lieber Herr Peric, die schnellsten Antworten zu Ihren Fragen halten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Service-Telefon für Sie bereit. Bitte wählen Sie dafür die Rufnummer 0800 400 12 400, da unsere Kolleginnen und Kollegen auch gleich alle Unklarheiten beseitigen können. LG, Ihre ASFINAG

Reply
edy vor 1 Jahr

Ich erhalte eine Fehlermeldung, wenn ich mein Nummernschild registriere,-Das Kennzeichen ist ungültig!- warum ?wenn mein kennzeichen gut ist

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Edy, dafür kann es mehrere Gründe haben, die wir aus der Distanz nicht erkennen können. Bitte wenden Sie sich an unsere Kolleginnen und Kollegen am Service-Telefon unter 0800 400 12 400. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Zoltan Kuharszky vor 1 Jahr

Ich habe Vignette gekauft, vergessen rechtzeitig aufzukleben. Was soll i h tun?

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Herr Kuharsky, in jedem Fall sofort kleben, damit Sie ab jetzt mit einer gültigen Vignette fahren. Sonst bleibt nur zu hoffen, dass unsere automatischen Vignettenkameras (diese wechseln ständig ihren Ort) Sie nicht beim Fahren ohne Vignette erwischt haben.

Reply
Günter Beingrübel vor 1 Jahr

Habt ihr beim Plaputschtunnel etwas vergessen bei neuestem Sicherheitsstandard 80kmh.vorher sind wir 100kmh.gefagren mit dem PKW

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Günter Beingrübel, im Plabutschtunnel wird noch an der Lüftung gearbeitet. Sobald alle Arbeiten im Februar fertig gestellt sind, kann man auch dort wieder 100km/h fahren. LG

Reply
Horst Maca, Bergstraße 17 3100 vor 1 Jahr

Guten Tag, ich habe mein KFZ Kennzeichen verloren (Wunschkennzeichen -Wechselkennzeichen 1Stück), leider für nächstes Jahr eine digi Vignette gekauft (1. 12. 2019). Polizei alles gemeldet, bekomme nun von meiner Versicherung für 1Jahr ein anderes Kennzeichen zugewiesen. Frage: muß ich nun wieder eine digi Vignette lösen, oder gibt es eine andere Lösung? Altes Kennzeichen P-oooo6.

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Horst Maca, wenn Sie Ihr Kennzeichen verloren haben und eine Verlustanzeige bei der Polizei durchgeführt haben, dann können Sie das Kennzeichen im Mautshop als angemeldeter Kunde auf das neue Kennzeichen ändern. Unter "Meine Produkte" die Digitale Jahresvignette anklicken und unter "Produkt bearbeiten" auf "Kennzeichen ändern" klicken. Bei Änderungsgrund "Diebstahl/Verlust" auswählen und alle benötigten Dokumente hochladen. LG Ihre ASFINAG

Reply
Thomas Remesch vor 1 Jahr

Sehr geehrte Damen und Herren ! Ich hätte gerne eine digitale Vignette gekauft. Aber der Link von meinem seit min. einem Jahr bestehenden Konto zum Shop funktioniert nicht richtig. Im Shop habe ich mein Kennzeichen u.s.w. angegeben und werde wiederum danach gefragt, ob ich ein Konto anlegen will. Ich bejahe das und verwende die Angaben aus meinem Konto (Email und Passwort). Dann gehts weiter zur Bezahlung. Nach dem Klick auf die zahlungspflichtige Bestellung (inkl. Klick auf den Datenschutz, u.s.w.) bekomme ich allerdings eine Fehlermeldung ohne nähere Angaben und nix passiert. Woran scheitere ich ? mfG

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Thomas Remesch, bitte wende dich direkt an das Kundencenter unter 0800 40012400 (kostenlos aus Ö und D) oder unter +43 1 9551266. Die Kolleginnen und Kollegen vor Ort helfen Ihnen gerne weiter. LG Ihre ASFINAG

Reply
Helmut Kögl vor 1 Jahr

Guten Tag, ich persönlich finde das Verhalten Ihrer Mitarbeiter am Servicetelefon letztklassig. Ich hatte anscheinen keine gültige Vignette, hatte diese Jahr 2 x 2-Monatsvigentten, den angeblich gesendete eingeschrieben Brief mit der Ersatzmaut habe ich nicht erhalten, einen gelben Zettel der POST ging mir nicht zu ( ist aber nicht das erste Mal bei der POST!!!) Die Postler schmeissen volle Postsäcke in den Abfall, gelbe Zettel werden in den Keller geschmissen usw.!!! Ich finde es einen Frechheit wie Sie mit anständigen Bürgern umgehen, auf den 2. Brief habe ich SOFORT mehrmals angerufen und geschrieben, KEINE Antwort auf die Mails. ein 2. Brief mit einigen Tagen Nachfrist ist zuviel AUFWAND! Sind Sie stolz auf Ihr TUN?

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Herr Kögl, da Sie uns auch auf Facebook geschrieben haben und wir uns dort Ihr Anliegen erneut angesehen haben, erlauben wir uns hier nicht mehr auf die inhaltliche Thematik einzugehen. Gleichzeitig wollen wir noch einmal betonen, dass es uns leid tut, dass Sie schlechte Erfahrungen mit unserem Kunden Service hatten. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Jutta perschon vor 1 Jahr

Bekomme meinen Code von ASFINAG nicht zu meiner e Mail Adresse was kann ich tun ?

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Liebe Jutta Perschon, da wir nicht sicher sind, auf was sich Ihre Frage bezieht, rufen Sie am besten beim Service Center unter 0800 400 12 400 an. Die Kolleginnen und Kollegen vor Ort helfen Ihnen, das Problem zu lösen. LG, Ihre ASFINAG

Reply
GelindeJ vor 1 Jahr

Beim Kauf der digitalen Vignette habe ich mich bei der Eingabe des Kennzeichens vertan. Es ist eine Frechheit, dass man dafür eine Gebühr verlangt ... man macht alles selbst und kein einziger Mitarbeiter ist mit der Sache beschäftigt... das ist die pure Bereicherung. Die Bürger werden mur noch abgezockt! Bürger die nur noch Steuern zahlen und das nicht zu wenig! GerlindeJ

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Liebe GelindeJ, es tut uns leid, dass sie sich vertippt haben. Es gibt insgesamt 3 Möglichkeiten die eingegebenen Daten vor dem Kauf zu kontrollieren. In den 18 Tagen bis zur Gültigkeit können Sie darüber hinaus problemlos Änderungen vornehmen. Bezüglich der 18 € Gebühr möchten wir festhalten, dass es sich dabei um die Bearbeitungsgebühr handelt, denn die angegebenen Daten müssen im Hintergrund sehr wohl überprüft werden. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Scheck vor 1 Jahr

sehr geehrter Herr Eisenbach ich habe heute eine storno rechnung nr.25648253 bekommen und damit angeblich ein verwaltungsstrafverfahren gegen mich eingeleitet wurde. Ich bin aber fassungslos da es die erste rechnung von asfinag ist. Ich schreibe aus deutschland und möchte erst zu diesem fall eine erklährung abgeben. Aber wo und wie kann ich die unterlagen einsenden um dieses verfahren zu vermeiden. Vorraussichtlich sage ich aber das mein Pkv an einen rumänischer Bürger verkauft wurde am 29.05.2019 und er hat es nichtabgemeldet. Am gleichen Tag war er auch über die ungarische grenze ohne Vignette gefahren und ich habe aber eine rechnung per einschreibenen brief bekommen und sofort kontakt aufgenommen. Ich bitte mir eine kopie von der erste rechnung zukommen lassen per einschreibenen brief. Mit freundlichen Grüßen frau Katharina Sch...

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Frau Scheck, wir verstehen Ihre Situation und es scheint sich um eine sehr unglückliche Situation gehandelt zu haben. Haben Sie schon unserem Service Center unter info@asfinag.at geschrieben oder sich über Facebook gemeldet? Mit der Bekanntgabe Ihres Kennzeichens werden unsere Kolleginnen und Kollegen gemeinsam mit Ihnen nach einer Lösung suchen. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Günter vor 1 Jahr

Habe eine Stornorechnung Nr. 25648721 zu Rg.Nr. 28147006 erhalten, da ich die Ersatzmautforderung nicht bezahlt hätte, ich habe aber vorher nie ein Schreiben von der ASFINAG bekommen sonst hätte ich die 120,- Euro natürlich gleich eingezahlt, nun soll ein Verwaltungsstrafverfahren eingeleitet werden. Aber wie soll ich beweisen, dass ich keine Rechnung zugesandt bekommen habe, schickt die ASFINAG diese normal mit der Post oder per Einschreiben? Würde man nicht auch noch eine 1. Mahnung oder dgl. erhalten ? Bitte um Auskunft.

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Günter, das ist natürlich mehr als ärgerlich. Haben Sie sich schon an das Service Center unter info@asfinag.at oder 0800 400 12 400 gegewendet oder gewandt? Die Kolleginnen und Kollegen dort helfen Ihnen diesbezüglich sicherlich gerne weiter. Alternativ können Sie auch eine Nachricht auf Facebook schreiben. Wir uns dann so rasch wie möglich um Ihr Anliegen kümmern. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Hanke vor 1 Jahr

Würde gerne digitale vignette kaufen.Es ist leider nicht möglich wo liegt das Problem bei ihrer seite

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Hanke, um Ihnen weiterhelfen zu können, brauchen wir mehr Informationen. Welche Fehlermeldung erhalten Sie denn? Aus welchem Land greifen Sie auf unserem Shop zu? Der Shop ist nur innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) und der Schweiz erreichbar. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Andrei AKZ: MY WM888 vor 1 Jahr

Guten Tag, ich habe ein Problem und weiß mir nicht weiter zu helfen. Im August war ich mit einem Wohnmobil 3,8 Tonnen unterwegs und habe dazu D-Box verwendet. Für den Nachweiß der Schadstoffklasse habe ich Fristgerecht ein Foto von der Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) zugeschickt. Vor ca. 4 Wochen kam eine Rechnung für die Ersatzmaut.... . Seitdem habe ich 3 mal Asfinag telefonisch kontaktiert und die Anweisungen befolgt (nochmal das Foto zugeschickt, Widerspruch eingelegt, Reklamiert) bisher habe ich dennoch keinerlei Antwort bekommen. Beim letzten Telefonat sagte mir die Mitarbeiterin ich solle den Betrag vorsichtshalber überweisen, da die Frist bald abläuft. Das sehe ich aber nicht ein, habe ca. 150€ für die Durchfahrt bezahlt und jetzt soll ich nochmal 280 € zahlen!!! Ich fühle mich absolut hilflos. Möchte ungern zum Rechtsanwalt gehen, da das Ganze viel Zeit kostet.

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Andrei, wir haben Ihre Nachfrage bereits weitergeleitet. Sobald wir eine Antwort der zuständigen Kolleginnen und Kollegen haben, melden wir uns selbstverständlich wieder. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Sergio vor 1 Jahr

Hallo möchte eine Beschwerde abgeben weiß nicht ob sie schuld sind oder Stadt es reicht jeden tag stehe ich bei stau ca 1 stunde früh und abend jetzt habe ich gehört das der Vignette 91€ kosten wird für was soll man so viel zahlen der stad5 übernimmt ja nichts

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Sergio, der Preis der Vignette setzt sich für die Maßnahmen an Neubau, Ausbau, Betrieb und Erhaltung der Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich zusammen. Die Geschwindigkeit, mit der Sie das Straßennetz nutzen können, hat mit der Vignette und ihren Preis nichts zu tun. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Autofahrer vor 1 Jahr

An die Verkehrsabteilung (A9 Graz-Leibnitz Leibnitz-Graz) Guten Tag, da ich als Pendler bereits 22 Jahre täglich die A9 von Spielfeld Richtung Graz und zurück benutze, muss ich besorgniserregend feststellen, dass sich der LKW-Verkehr extrem vervielfacht hat. Offensichtlich hat es die Firma Asfinag noch immer nicht bemerkt bzw. verschlafen, dass sich südlich von Graz links und rechts neben der A9 dutzende Logistik und auch andere Unternehmen angesiedelt haben, die natürlich auf den LKW-Verkehr angewiesen sind und daher eine dritte Fahrspur von Wildon bis Graz und umgekehrt schon seit Jahren längst überfällig wäre. Bzw. könnte man die sündhaft teuren digitalen Überkopfanzeigen sinnvoller nutzen als z.B.: bei Regen "Nässe" und eventuell bei Sonnenschein "Trockenheit" anzuzeigen, sondern zu Stoßzeiten (morgens, mittags und abends) ein allgemeines LKW-Überholverbot von Leibnitz nach Graz und umgekehrt anzeigen, damit der Verkehr einigermaßen flüssig bleibt. Mein Vorschlag: A9 Leibnitz nach Graz und umgekehrt den Pannenstreifen und den Mittelstreifen weglassen und dafür eine dritte Fahrspur einrichten. Alle paar Kilometer könnte man wo es baulich günstig ist Pannenbuchten bauen. Das wäre eine einfache, kostengünstige und rasch umzusetzende Lösung. Mit freundlichen Grüßen Der Maut zahlende Autofahrer

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Autofahrer. Wir arbeiten bereits an den Einreichplanungen und den Umweltuntersuchungen zum Ausbauprojekt zwischen dem Knoten Graz-West und der Anschlussstelle Wildon. Aufgrund der Größe und der Lage des Projektes sind hier umfangreiche Behördenverfahren durchzuführen. Derzeit wird von einer Bauumsetzung des Projektes ab dem Jahr 2025 ausgegangen. Unsere elektronischen Überkopfanzeigen (Verkehrsbeeinflussungsanlagen VBA) dienen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und Information für alle Verkehrsteilnehmer. Diese Anlagen signalisieren eine Reduktion der erlaubten Höchstgeschwindigkeit bei erhöhten Schadstoffkonzentrationen (VBA Umwelt Steiermark -> "IGL 100er") sowie auch eine Reduktion der Geschwindigkeit bei sehr hoher Verkehrsdichte. Darüber hinaus werden mit diesen Anlagen nicht nur Nässe sondern die unterschiedlichsten Informationen (wie z.B. Baustelle, Geisterfahrer,...) an alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer weitergegeben, damit ein gefahrloses Befahren der Straße ermöglicht wird.

Reply
Autofahrer vor 1 Jahr

An die Planungsabteilung (Sanierung Plabutschtunnel Weströhre) Guten Tag, vorerst möchte ich mich, sowie zigtausende andere PKW und LKW-Fahrer(innen) bei Ihnen für diese Meisterleistung herzlichst bedanken, dass Sie es endlich geschafft haben, für die ursprünglich geplanten 2 Wochen Nachtsperre des Tunnels im Jänner 2019 um den Gegenverkehrsbereich in der Oströhre einzurichten, sage und schreibe 3,5 Monate gebraucht haben und dadurch tausende Autobahnbenützer und mich welche Autobahnmaut zahlen, unnötigerweise jeden Tag in das Grazer Stadtgebiet umgeleitet haben und täglich ein komplettes Verkehrschaos mit Staus, Unfällen und Wartezeiten verursacht haben. Soweit Ich mich erinnern kann, war das bei der Sanierung der Oströhre nicht der Fall. Bei so einer dilettantischen inkompetenten Planung (Fehlplanung) würde es mich nicht wundern, wenn Sie demnächst nach Indien strafversetzt werden, um mit der Winkerkelle den Verkehr zu regeln. Hier wäre zumindest eine öffentliche Entschuldigung an all die Verkehrsteilnehmer die Sie in diese unzumutbare Situation gebracht haben angemessen. Mit freundlichen Grüßen Der Maut zahlende Autofahrer

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Autofahrer, es tut uns sehr leid, dass Sie und viele andere im Stau standen und Wartezeiten hinnehmen mussten. Die Sanierung des Plabutschtunnels war und ist ein sehr umfangreiches Projekt, das sich jetzt in seiner letzten Bauphase befindet. Wir bitten daher noch um etwas Geduld. Alle Details zum Projekt finden Sie hier: https://www.asfinag.at/verkehrssicherheit/bauen/bauprojekte/a-9-pyhrn-autobahn-sanierung-plabutschtunnel/

Reply
Affenzeller Romana vor 1 Jahr

Guten Tag, ich stehe zur Zeit im Tunnel auf der S10 Neumarkt OÖ, in Richtung Linz. Im nächsten Tunnel Götschcker hat ein Auto gebrannt 😕 Ich verstehe nicht warum mann nicht vor den beiden Tunnels eine Warnung durch geben kann (Überkopfwegweiser)??!!! Somit könnte man schon die Ausfahrt vor dem ersten Tunnel nehmen. Und es würde sich nicht so ein Stau bilden. Sprich: der Informationsfluss auf der S10 ist sehr schlecht!!! Vielleicht regt dies zum Nachdenken an! Mit freundlich Grüßen Affenzeller Romana

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Hallo Frau Affenzeller. Ja, leider hatten wir gestern einen Brand im Tunnel Götschka. In Richtung Linz war eine Ausleitung bei der Anschlussstelle Käfermarkt aktiv. In dem Fall wurde die Ausleitung wahrscheinlich erst nach ihrem Durchfahren aktiviert. Das nennt sich in diesem Fall Murphy's Law. Es tut uns sehr leid, dass sie warten mussten, aber eine gewisse Zeitspanne zwischen Branderkennung, Tunnelsperre und Ausleitung ist nicht zu vermeiden. In Richtung Staatsgrenze gibt es Blechanzeigen die die Sperre des Tunnels automatisch anzeigen, sobald der Tunnel auf "rot" geht. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Erwin Folini vor 1 Jahr

Bis wann kann ich eine Antwort erwarten? Bei einem negativen Bescheid muss ich innert 4 Wochen einzahlen. Freundliche Grüsse

Reply
Erwin Folini vor 1 Jahr

Herr Fitz ist nicht der rechte Ansprechpartner. Ich versuche es deshalb auf diesem Weg. Vielen Dank im Voraus für eine baldige Antwort Sehr geehrter Herr Fitz Die ASFINAG schickt mir "per Einschreiben“ eine Zahlungsforderung (28142590) über Euro 120.00. Mein Vergehen: Eine nicht ordnungsgemäss entrichtete Maut. Ich fahre regelmässig auf ihrer Autobahn durch den Pfändertunnel. Wie immer, habe ich dazu eine Vignette gekauft und diese auf der Fahrerseite, von aussen gut sichtbar, innen an Windschutzscheibe befestigt. Weil sie nur 10 Tage Gültigkeit hat, habe ich die Schutzfolie nur teilweise entfernt, um mir ein späteres Ablösen der Vignette zu erleichtern. Ich bin begeistert von den Fähigkeiten ihrer automatischen Kontrolleinrichtung. Trotzdem finde ich es nicht sehr bürgerfreundlich, wenn die Polizei eine solche Bagatelle ohne erstmaligen Hinweis auf das Fehlverhalten (automatisch) mit einer Busse von Euro120.00 ahndet. Denken Sie nicht auch, ein Ermahnung mit Hinweis auf mögliche Folgen, und einer kurzen Begründung des Sinns einer solchen Strafe, wäre sympathischer und würde den selben Zweck erfüllen? Freundliche Grüsse Erwin Folini

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Herr Folini, die gestellte Zahlungsaufforderung hat ihre Richtigkeit. Die Vignette ist nur gültig, wenn sie auch vollständig und richtig an der Windschutzscheibe klebt. Die von ihnen genannte Bagatelle könnte auch als Manipulationsverdacht gewertet werden und wird im Normalfall mit 240 Euro geahndet. Es tut uns leid, dass wir hier keine besseren Nachrichten für sie haben. Sie haben auch die Möglichkeit eine Digitale Vignette in unserem Shop oder bei einem Vertriebspartner zu kaufen, hier entfällt das Kleben gänzlich, da die Vignette auf das Kennzeichen registriert wird. LG, Ihre ASFINAG.

Reply
Diener,Gerald vor 1 Jahr

War sehr hilfreich, danke😶😶😶.Komischerweise wurde ich bisher nur in Österreich geblitzt

Reply
Diener,Gerald vor 1 Jahr

Keine Stellungnahme?

Reply
Bernd Eisenbach vor 1 Jahr

Eine Vignette ist nur dann gültig wenn Sie ordnungsgemäß an der Windschutzscheibe angebracht wurde. Wenn Sie mehrere Tage mit einer ungültigen Vignette auf der Autobahn unterwegs sind, sind mehrere Ersatzmauten auch gerechtfertigt. Wenn Sie zweimal zu schnell fahren und geblitzt werden, bekommen Sie auch zwei Geschwindigkeitsstrafen. Wenn Sie eine Reklamation an die zuständige Abteilung geschickt und eine Absage erhalten haben, bleiben die Ersatzmautforderung aufrecht.

Reply
Andreas Egger vor 1 Jahr

Grüß Gott. Ich hätte gerne gewusst, wo man sich bei euch um einen Ferialjob bewerben kann? Auf eurer internen Stellenwebsite? Oder muss man beim Asfinag Maut Service in Salzburg anrufen? Wenn es dieses Jahr nichts mehr gibt, ab wann kann man fürs nächste Jahr anfragen? LG

Reply
Bernd Eisebach vor 1 Jahr

Am besten schicken Sie Ihre Bewerbung an die info@asfinag.at . Wir können Ihre Unterlagen dann an die zuständige Personalabteilung weiterleiten.

Reply
Andreas Egger vor 1 Jahr

Vielen Dank!

Reply
Diener, Gerald vor 1 Jahr

Guten Tag, Ich war mit meiner Frau mit dem PKW vom 02.06.-12.06.19 in Österreich im Urlaub und habe eine 10 Tagesvignette gekauft. Leider habe ich diese nicht ordnungsgemäß an der Frontscheibe angebracht. Wurde deshalb schon am Einreisetag fotografiert. Habe daraufhin einen Mahnbescheid von 120 Euro erhalten. Ich habe diese Strafe sofort bezahlt. Dann kam wieder ein Mahnbescheid.Da wurde ich am 06.06. wieder fotografiert und soll nochmal 120 Euro Strafe zahlen. Ich finde eine Strafe völlig ausreichend, aber eine Beschwerde meinerseits hat nichts gebracht. Sturheit ohne Gleichen. So kann man seine Urlauber und damit eine wichtige Einnahmequelle Östereichs natürlich vergraulen. Ich bin ziemlich sauer und verärgert und werde definitiv keinen Österreichurlaub mehr machen. Das ist Abzocke wie noch nie und in meinen Augen kriminell.

Reply
Dr. Anton Bucnik vor 1 Jahr

Guten Tag! Mein Kennzeichen ist G - 143MC. Beim Kauf der Jahresvignette (Elektronisch) ist mir ein Missgeschick passiert: Ich habe zuerst Die beiden Buchstaben MC und dann die Zahl 143 angegeben. Die ASFINAG hat dies akzeptiert, ohne Palusibilitätskontrolle, und den Betrag von E 89.20 eingezogen. Aufgrund einer automatischen Kontrolle werden mir jetzt wegen eines Irrtums E 120.- vorgeschrieben. Warum gibt es keine Möglichkeit dies zu korrigieren, es wurde nieman geschädigt und die Maut im voraus bezahlt. Freundliche Grüße Dr. Anton Bucnik, Graz

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Dr. Bucnik, es tut uns wirklich leid, dass Sie sich vertippt haben. Insgesamt haben Sie 3 Möglichkeiten die Daten vor dem Kauf zu kontrollieren - das reicht im Normalfall aus. Für das Ändern bei einem Tippfehler oder Zahlendreher hat man dann noch 18 Tage Zeit, bevor die Digitale Vignette gültig ist. Es entstehen während dieser Frist keine Kosten. Wir können leider nicht nachkontrollieren, ob sich jemand vertippt hat und ob es dieses Kennzeichen überhaupt gibt. Es liegt in der Verantwortung der Käuferin bzw. des Käufers sicherzustellen, dass die eingegebenen Daten stimmen. Bitte wenden Sie sich für weitere Fragen und Anfragen an unser Kundencenter unter 080040012400 oder an info@asfinag.at. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Pia Holzinger vor 1 Jahr

Liebes Asfinag Team, ich habe gestern euren Anti Handy am Steuer Clip gesehen. Find ich sehr gut und wichtig!! Ich habe jedoch eine Anregung bzw. Wunsch... Ich fahre täglich auf der A4 zur Arbeit, das bedeutet Unfälle und Staus. Leider funktioniert die Rettungsgasse überhaupt nicht!!! Ich glaube viele Autofahrer trauen sich nicht, weil sie es immer noch verstanden haben was sie tun müssen!! Ich könnte mir vorstellen, wenn es einen Clip im Hauptabenprogramm geben würde, der immer und immer wieder gezeigt wird. Den jeder kennt, der vielleicht schon nervt (wie früher die Humanic Werbung), vielleicht einen eindringlichn Slogan oder einen nervigen Song?! Ich glaube das könnte funktionieren und es wäre sooooo wichtig, weil die Rettungsgasse Leben retten kann, vielleicht auch mal das eigene! Danke für`s lesen! Liebe Grüße Pia Holzinger

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Liebe Pia Holzinger, Sie haben Recht, dass wäre ganz bestimmt sehr effektiv. Aktuell werden sogar Spots unserer Sicherheitskampagne, auch rund ums Hauptabendprogramm, gesendet. Diese sind aber von der Anzahl her begrenzt. Firmen aus der Privatwirtschaft wie z.B. Humanic haben hier ganz andere Budgets zur Verfügung.

Reply
Jürgen Pretzenbacher vor 1 Jahr

Die neue Regelung bezüglich der Umschreibung eines Kennzeichens der Extramaut Gleinalmtunnel ist Wegelagerei. Warum soll es nur möglich sein, wenn das Fahrzeug kaputt ist oder die Kennzeichen verloren gehen. Diese Vorschrift ist willkürlich und kann nicht nachvollzogen werden. Musste am 17.6. wieder 66.- Euro extra bezahlen zusätzlich zu 2x Maut und 3x Vignette. Dafür bekommt man nicht viel. Der Tunnel Gleinalm ist noch immer mit Gegenverkehr, laufend gesperrt wegen Unfällen, die Durchfahrt ist miserabel, fast täglich liegen hier Gegenstände herum, die sich jemand am Auto abgefahren hat. Also war nie ein Fan der Asfinag, weil sie einfach willkürlich kassiert und wenig Leistung erbringt. Dafür reagiert man auf Anfragen vor Ort per Hotline oder per Mail nur mit Floskeln. Also ändert das mit dem Umschreiben wieder, ging ja früher auch für ein paar Euro

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Hallo Herr Pretzenbacher. Es tut uns leid, dass wir auch hier für sie keine positive Antwort haben. Im Zuge der Einführung der Digitalen Vignette wurden die gültigen Fälle für eine Kennzeichen-Umschreibung auch an die Digitale Streckenmaut angeglichen. Eine Kennzeichen Umschreibung ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich: Wohnortwechsel (Umzug in einen anderen politischen Bezirk), Diebstahl/Totalschaden des Fahrzeugs, Diebstahl/Verlust des Kennzeichens, Bezirkszusammenlegung, das Wunschkennzeichen des Zulassungsbesitzers erlischt. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
E.S. vor 1 Jahr

Waren heute ungefähr das 10. Auto hinter dem Unfall im Plabutschtunnel. Das Tunnelende im Süden war ca 300m entfernt. Wir saßen über eine Stunde mit 3 Kindern, davon 2 Kleinkindern im Tunnel gefangen! Wir fanden es sehr schlimm dass wir nicht evakuiert wurden- generell fand ich diesen Rettungseinsatz weder gut organisiert und alles andere als sicher!! Bei der Asfinag-Hotline war auch niemand zu erreichen- es gab auch keine Auskunft von Einsatzkräften!

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Hallo E.S., es tut uns wirklich sehr leid, dass Sie im Plabutschtunnel warten mussten und auch Probleme hatten unsere Hotline zu erreichen. Die Einsatzkräfte vor Ort waren bemüht drei Schwerverletzte zu versorgen. In diesen kritischen Momenten müssen Prioritäten gesetzt werden, die Leben retten. Erst danach konnte die Polizei die im Tunnel befindlichen Fahrzeuge hinausleiten. Wir bitten hier um Ihr Verständnis. Sie und Ihre Kinder waren zu jeder Zeit absolut sicher und in besten Händen. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Renate B. vor 1 Jahr

Hallo, mir ist aufgefallen das ca. 8 od. 9 Uhr Vormittags manchmal auch Abends, auf dem Parkplatz Richtung Wien Rastplatz Wiener Neustadt, immer Zigeuner betteln. Kaum stellt man seinen PKW ab kommen sie schon ans Auto und bitten um Geld. Geschweige wenn man auf das WC gehen möchte, sitzen sie knapp davor auf dem Gehsteig und man muss einen großeren Bogen bzw. auf der anderen Seite zu den WC`S gehen. Sogar klein Kinder fahren mit ihren Rädern auf der Zufahrt. Es war führ mich immer eine von den saubersten und sichersten Rastplätze. Aber jetzt??

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Liebe Renate B., vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir verstehen Ihre Sorge bzgl. der Situation auf dem genannten Rastplatz. Leider wird man der Lage nicht so leicht Herr, aber wir werden Ihre Nachricht selbstverständlich dem Autobahnmeister weiterleiten. Wenn Sie selbst bedrängt und belästigt werden, rufen Sie bitte gleich an Ort und Stelle die Polizei. Wir als ASFINAG dürfen leider niemanden des Rastplatzes verweisen, da es ein öffentlicher Platz ist. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Adel Yassin vor 1 Jahr

Hallo ich bin ein kleiner Taxiunternehmmer mit zwei Taxis in Wien am 06.11.2018 habe ich bemerkt dass die Vordere Kennzeischen fehlt bin sofort zu Polizei stelle gefahren und ein verlustanzeige erstellet ( Verlustanzeige vorhanden ) bin mit ein kunstkennzeichen 1 Woche gefahren auf ein Hoffnung dass ich mein kennzeichen finde , leider erfolglos , hab am ende neue kennzeichen bekommen , da ich zum esten mal Digitalvignette kaufe hab Asfinag nicht informiert dass ich neue kennzeichen bekommen habe , nach eine paar Wochen habe ich eine strafe von 120 € bekommen nach ich kundenservice gesprochen habe und erklärt bezüglich den Verlustanzeige wurde abgelehnt , dann musste ich die strafe bezahlen , nochmal habe ich wieder eine strafe bekommen 120 € wieder habe ich bezahlt und schon wieder eine 120€ wieder habe ich bezahlt , jetzt habe ich wieder eine strafe bekommen von 300 € . hier frage ich Asfing finden Sie das alles recht obwohl ich Vignette besitze .

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Herr Yassin, das ist natürlich ärgerlich. Auf unserem Straßennetz wird neben der manuellen Vignettenkontrolle auch mit automatischen Vignettenkontroll-Kameras (sogenannten AVK) die Vignette kontrolliert. Davon gibt es rund 20 Stück auf dem gesamten Streckennetz verteilt. Die Standorte sind geheim und wechseln laufend. Jedes Mal, wenn Sie durch eine AVK ohne gültige Vignette fahren, löst das eine Ersatzmautforderung aus. Es wird jedoch nicht unbegrenzt eingefordert. Innerhalb von 30 Tagen werden bis zu maximal drei Strafen versendet, auch wenn Sie in dieser Zeit 100 mal durch so eine Kontrolle fahren. Wir können leider nicht wissen, ob und wann Sie Ihr Kennzeichen verloren haben. Es war daher Ihre Verantwortung uns das rechtzeitig zu melden und die Verlustanzeige an uns zu senden. Bei Verlust des Kennzeichens können Sie die Digitale Vignette auf das neue Kennzeichen ummelden - dafür fällt eine Bearbeitungsgebühr von € 18,- an. Bitte melden Sie sich an unser Service Center unter info@asfinag.at. Unsere Kolleginnen und Kollegen werden Ihnen hier weiterhelfen. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Isabella Schwaiger- Moser vor 1 Jahr

Guten Tag, keine Ahnung ob meine Anregung hierher passt, aber, wie die Kassiererin an der Mautstelle sö schön schnippisch gesagt hat:“ das könnt ihr entscheiden.“ Wir passieren alle Jahre, drei bis fünfmal die Mautstelle St. Michael und kaufen Videomaut beim ÖAMTC und nie wirklich nie funktioniert das sch.... Teil, sowie heute wieder nicht. Keiner vor und keiner nach uns konnte durch die Videomaut fahren. Kein so toller Service und keine kompetenten Mitarbeiter,- wenigsten einen Standartsatz zur Information, für die zahlenden Autofahrer könnte man ein lernen. Dann braucht man nicht unfreundlich werden.😡

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Liebe Frau Schwaiger-Moser, es tut uns sehr leid, dass Sie so eine unangenehme Erfahrung machen mussten, das sollte nicht passieren. Wir werden Ihre Kritik bezüglich der Mautstelle natürlich weiterleiten. Dass die Digitale Streckenmaut Probleme bereitet ist ärgerlich. Manches Mal kann es vorkommen, dass die Kameras das Kennzeichen nicht erkennen (durch z.B. Verschmutzung oder ungünstige Sonneneinstrahlung) und der Schranken dadurch nicht öffnet. Wir wünschen Ihnen trotz allem eine gute und sichere Fahrt. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
stefan böck vor 1 Jahr

Gibt es eine Möglichkeit auch einmal mit jemandem persönlich zu sprechen, z.B. über die Vorgangsweise bei der Einforderung von Ersatzmaut? Gibt es eine Beschwerdestelle? Wohin genau muss man sich wenden? Manche Vorgänge sind komplexer als sie sich in fünf Zeilen geschrieben darstellen lassen. Mit freundlichen Grüßen mag.stefan böck

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Hallo Herr Böck. Sie können sich immer an unser Kundencenter unter 080040012400 wenden, oder Ihre Beschwerde über info@asfinag.at einmelden.

Reply
Stöger Dietmar vor 1 Jahr

Sehr geehrte Damen und Herren. Auf der A12 Hoehe Innsbruck beim Berg Insel Tunnel ist eine größere Baustelle eingerichtet. Ich muss da jeden Tag vorbeifahren. Nun ist mir schon zum zweiten mal das halbe Auto mit Betonspritzer massiv verdreckt worden und wer eine Ahnung hat der weis wie sich der Beton in den Lack frisst wenn man es nicht gleich reinigt. Vielleicht könnte es der Baustellenleitung mitgeteilt werden ,dass dort besser abgedeckt wird. Da jede Reinigung des Kfz immer mit Kosten und Zeitaufwand verbunden ist ( jedesmal 20 EURO) glaube ich hat niemand eine Freud. Vielen Dank Stöger Dietmar

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Hallo Herr Stöger, bitte entschuldigen Sie die späte Antwort. So etwas sollte natürlich nicht passieren. Bitte wenden Sie sich dazu an schadensfaelle@asfinag.at . Liebe Grüße, ihre ASFINAG.

Reply
Roland Sonnleitner vor 1 Jahr

Zahlungsaufforderung - Ersatzmaut ... nun zum dritten Mal erhalten: Sehr geehrte Damen und Herren. Mir ist dieses Jahr beim Firmenauto GU-873IX ein Fehler unterlaufen. Weder die Firma noch ich selber haben an die digitale Vignette gedacht. Mit der ersten Zahlungsaufforderung zur Ersatzmaut vom 26.03.2019 (Eingang bei mir 27.03.2019) wurde mir das sofort klar und es wurde sofort eine digitale Jahresvignette gekauft und die Ersatzmaut bezahlt. Dann kam mit Datum 09.04.2019 wieder eine Zahlungsaufforderung zur Ersatzmaut für den 06.03.2019 - auch diese Ersatzmaut wurde bezahlt. Das war dann schon sehr viel Geld! Nun kam heute die dritte Zahlungsaufforderung mit Datum 24.04.2019 für den 22.03.2019 ... mit der ich nun nicht mehr ganz einverstanden bin. Ja, es ist ein Fehler passiert - ja, es wurde dafür Strafe gezahlt ... aber das scheint mir nun Wucher und reine Abzocke zu sein. Vor allem da Sie in Ihrer Datenbank längst wissen das es für dieses Fahrzeug bereits eine gültige Jahresvignette gibt. Wie können wir das regeln? Ich bitte hier um Entgegenkommen. 2x Ersatzmaut €240,- + Jahresvignette €89,20 sollten bereits genügen, finde ich.

Reply
Roland Sonnleitner vor 1 Jahr

roland.sonnleitner@dewetron.com

Reply
Roland Sonnleitner vor 1 Jahr

roland.sonnleitner@dewetron.com

Reply
Asfinag vor 1 Jahr

Lieber Herr Sonnleitner, was Ihnen passiert ist, ist natürlich ärgerlich. Wir verstehen das. Hier eine kurze Erklärung, wie die Vignettenkontrolle funktioniert: Auf unserem Netz wird neben der manuellen Vignettenkontrolle durch unsere Mitarbeitenden des Service- und Kontrolldienstes auch mittels automatischen Vignettenkontroll-Kameras (sogenannten AVK) die Vignette kontrolliert. Davon gibt es rund 20 Stück auf dem gesamten Streckennetz verteilt. Die Standorte sind geheim und wechseln ständig. Jedes Mal, wenn Sie durch eine AVK ohne gültige Vignette fahren, löst das eine Ersatzmautforderung aus. Es wird jedoch nicht unbegrenzt eingefordert. Innerhalb von 30 Tagen werden bis zu maximal drei Strafen versendet, auch wenn Sie in dieser Zeit 100 mal durch so eine Kontrolle fahren. Wenn Sie innerhalb der 30 Tage eine neue Vignette gekauft haben, sollte es Schluss sein mit den Strafen. Eine Kollegin oder ein Kollege vom Service Center wird sich diesbezüglich noch bei Ihnen melden. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Heidi Koch vor 2 Jahren

Bei der Umfrage zur Asfinag habe ich angegeben, dass die Informationen sehr aktuell sind. Heute Sa. 2.3. musste ich auf der Fahrt nach Salzburg feststellen, dass vor der Messe Ausfahrt nicht auf das Karate -1- Series- A-Turnier mit 2057 TeilnehmerInnen hingewiesen wird, sondern schon auf die Modemesse. MfG H. Koch

Reply
Christof glockner vor 2 Jahren

ich habe am 25.02.19 auf der A10, fahrt von sbg. nach klagenfurt, kurz vor der mautstation st. michael, im Baustellenbereich zederhaus - st. michael, eine haberkornhut der auf der 2. Fahrbahn stand überfahren; auf der 1. Fahrbahn war zeitgleich ein Lkw unterwegs; ich habe aber leider erst nach dem Tauerntunnel angehalten und nachgesehen und dann festgestellt dass mein Pkw beschädig wurde; ich habe die mautstelle st. michael Richtung villach mit meiner mautkarte auf der Videospur passiert - Kennzeichen: K - FG392 (Deutschland); Jaguar F-Pace; den schaden habe ich dann nach der info meiner Kfz Werkstätte und nach meines Anrufes bei asfinag der Polizei gemeldet; da es keinen Personenschaden gab, habe ich den Vorfall leider nicht sofort der Polizei gemeldet; ich kann ihnen den Unfallbericht und die Schadensmeldung per mail zu senden; meine Daten: Christof glockner; Tel: 0664 3000390; glockner@gms-verbund.at

Reply
Asfinag vor 2 Jahren

Lieber Herr Glockner, ein Mitarbeiter aus dem Service Center wird sich bei Ihnen in Bezug auf Ihre Schadensmeldung melden. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Markus vor 2 Jahren

Guten Abend. Ich bin am 26.02.2019 um 02:00 Uhr in der Nacht von St. Andrä nach Griffen gefahren. Leiter wurde am Anfang von einer ca 2 KM Auffahrt nicht beschildert das dieser Autobahnabschnitt gesperrt ist. Dadurch musste ich ganz nach Wolfsberg fahren und wieder zurück. Welche auf Stillstands Zeiten von einer Produktionsanlage mit sich zog.

Reply
Asfinag vor 2 Jahren

Hallo, Markus! Es tut uns leid, dass Sie so viel Zeit verloren haben. Der Donnersbergtunnel wird sicherheitstechnisch ausgebaut, daher sind einige Totalsperren in der Nacht (von 20:00 bis 05:00 Uhr) notwendig. Die Umleitung erfolgt über die Bundesstraße B 70 und diese ist - nach Rücksprache mit unseren Kollegen vor Ort - beim Kreisverkehr mit einer gelben Hinweistafel beschildert. Um Unklarheiten zu vermeiden, wird beim Kreisverkehr ein zusätzliches Hinweiszeichen aufgestellt. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Peter Schuller vor 2 Jahren

Mein Name ist Schuller Peter E-Mail : mr.11volt@a1.net Tel. +436643008386 Ich habe eine Frage! Wieso wird beim ÖAMTC eine angekaufte Autobahnvignette sofort freigeschaltet, und eine bei der ASFINAG dauert 2 Wochen. Bitte um Feedback

Reply
Bernd Eisenbach vor 2 Jahren

Das liegt am sogenannten Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG). Das heißt, bei einem Online-kauf haben Sie ein 14-Tage Rücktrittsrechts vom Kauf. Da Kundinnen und Kunden aufgrund des Verbraucherrechts vorab nicht auf ihr Rücktrittsrecht verzichten können, wird die Digitale Vignette deshalb erst ab dem 18. Tag (inklusive Postweg) nach dem Tag des Kaufs gültig.

Reply
Palzer Martin vor 2 Jahren

Wieso funktioniert die Videomaut bei der Kassa nicht aber in der Videomautspur?

Reply
Palzer Martin vor 2 Jahren

Tauernautobahn Videomaut hat wiedereinmal nicht funktioniert

Reply
Asfinag vor 2 Jahren

Lieber Martin Palzer, ich habe soeben bei der Mautstelle St. Michael nachgefragt: es gibt keine Aufzeichnungen darüber, das am Sonntag die Digitale Streckenmaut-Spur (vormals Videomaut) nicht funktioniert hat. Es kann allerdings sein, dass das Kennzeichen aufgrund von Verunreinigungen durch Salz oder Schnee schwer lesbar war. LG Ihre ASFINAG

Reply
Michael Dornauer vor 2 Jahren

Sehr geehrter Herr Eisenbach, ich hab letztes Jahr gemeinsam mit der Jahresabonnement der TV-Media die digitale Vignette dazu bestellt. Durch das Aufrubbeln eines Codes 93G7WVZH (Nr. D18-D11680-D13) , hab ich diese dann auf der Homepage der ASFINAG aktiviert. Das ganze Jahr über gab es keine Probleme. Ich bin und war auch der Meinung, dass diese Vignette, wie bisher gewohnt, bis zum 31.1.2019 Gültigkeit hat. Nun hab ich von Ihnen einen RSB-Brief erhalten, indem mir mitgeteilt wurde, dass meine Vignette keine Gültigkeit mehr hat. Es erfolgte auch keine Aufklärung darüber, dass die digitale Vignette nicht so lange Ihre Gültigkeit besitzt!! Mein Kennzeichen lautet SZ 1EVZ ltd auf Dornauer Michael, 6210 Wiesing in Tirol Bitte um Rückmeldung, wie es sein kann, dass die digitale Vignette nicht mehr gültig ist. Danke Mit freundlichen Grüßen Michael Dornauer

Reply
Daniela Kofler vor 2 Jahren

Sehr geehrter Herr Eisenbach! Ich habe bereits mehrere E-Mails an info@asfinag.at geschickt, da ich gravierende Probleme bei der Änderung meines Kennzeichens hatte - bis dato keine Rückmeldungen und bereits mehrere Rechnungen wegen Ersatzmaut, obwohl ich eine gültige Vignette für 2018 habe. Ich bitte um dringende Beantwortung und Überprüfung meines Falls. Es ist wirklich kein Service, wenn nicht mal eine Erstreaktion von Ihnen kommt. Vielen Dank Mit freundlichen Grüßen Daniela Kofler

Reply
Bernd Eisenbach vor 2 Jahren

Sehr geehrte Frau Kofler, unsere zuständigen Kollegen haben eine E-Mail am 29.11.2018 von Ihnen erhalten. Diese befindet sich derzeit in Bearbeitung. Sie werden so bald wie möglich eine Antwort bekommen.

Reply
Werner Kassarnig vor 2 Jahren

Frage: Wieso wird bei Straßennässe auf den Überkopfschildern "Vorsicht Nässe" angezeigt ?! Irgendwie entbehrlich und erscheint als Bevormundung ! Ich denke, wenn ein Autofahrer diesen Straßenzustand nicht registriert, dann ist er für den Straßenverkehr sowieso nicht geeignet. mfg Werner Kassarnig seit 50 Jahren auf der Straße unterwegs und habe noch jedesmal bemerkt, wenn die Straße naß war !

Reply
WOLFSBERGER HERMANN vor 2 Jahren

Bitte um Ihre Kenntnisnahme: Ich habe heute, 14. Nov. 2018 um 10 Uhr per Post die digitale Vignette vom SOZIALMINISTERIUM, Landesstelle Steiermark erhalten, habe meine Daten- Kennzeichen etc. eingegeben, hatte aber KEINE E- MAIL- ÜBERSICHT gesehen- wo ich meine Mailadresse eingeben konnte...Ich bitte Sie um Ihre "Untersuchung"- in wie fern meine Aktivierung erfolgreich war!!! Bitte per Mail an mich: wolfsbergerhermann71@gmail.com Danke im voraus! Hermann Wolfsberger, Parkstrasse 7, A- 4540 Bad Hall.

Reply
WOLFSBERGER HERMANN vor 2 Jahren

Bitte um Ihre Kenntnisnahme: Ich habe heute, 14. Nov. 2018 um 10 Uhr per Post die digitale Vignette vom SOZIALMINISTERIUM, Landesstelle Steiermark erhalten, habe meine Daten- Kennzeichen etc. eingegeben, hatte aber KEINE E- MAIL- ÜBERSICHT gesehen- wo ich meine Mailadresse eingeben konnte...Ich bitte Sie um Ihre "Untersuchung"- in wie fern meine Aktivierung erfolgreich war!!! Bitte per Mail an mich: wolfsbergerhermann71@gmail.com Danke im voraus! Hermann Wolfsberger, Parkstrasse 7, A- 4540 Bad Hall.

Reply
schöbel vor 2 Jahren

Sehr geehrter Herr Eisenbach Mein Fahrzeug hatte ich an meine Tochter verliehen und es lag anscheinend ein Tippfehler bei der Eingabe der digitalen Vignette vor. Sie hatte die Kennzeichennummer falsch in den Automaten eingegeben und hat dies erst später gemerkt. Lässt sich dies durch die Vorlage des gelösten Beleges heilen? Mit herzlichem Dank für eine Antwort.

Reply
Bernd Eisenbach vor 2 Jahren

Guten Morgen, bitte schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Anfrage an info@asfinag.at . Wir benötigen bitte das Kennzeichen (das korrekte und das mit dem Tippfehler). Dann können unsere zuständigen Kollegen den Fall überprüfen.

Reply
Prof. Dr. Gunter Schöbel vor 2 Jahren

Sehr geehrter Herr Eisenbach, das habe ich bereits gemacht - in wie viel Tagen kann ich durchschnittlich mit einer Antwort rechnen? Oder wäre es besser einmal anzurufen? Mit freundlichen Grüßen und herzlichen Dank im Voraus

Reply
Bernd Eisenbach vor 2 Jahren

Unsere zuständigen Kollegen haben Ihre E-Mail erhalten und Sie sollten am 15.9. eine Antwort bekommen haben.

Reply
Klaus Junge vor 2 Jahren

Sehr geehrter Herr Eisenbach Wir besitzen noch eine GO-Box, die wir gerne zurückgeben möchten. Wir waren Mobilfahrer, können aber aufgrund einer Erkrankung nicht mehr fahren. Können Sie uns bitte eine Ansprechstelle nennen, mit der wir den Vorgang abwickeln können. Da ich nicht sprechen kann, ist dies nur schriftlich möglich. Hier unserer E-Mail Adresse: bubuka@t-online.de

Reply
Bernd Eisenbach vor 2 Jahren

Sehr geehrter Herr Junge, am besten wenden Sie sich an die info@go-maut.at . Dort kann Ihnen (natürlich auch schriftlich) erklärt werden, was bei Rückgabe der GO-Box zu beachten ist.

Reply
Th. Moser, Nö vor 2 Jahren

Guten Tag, ich habe mir mitte Mai der Umwelt zuliebe ein neues Auto gekauft einen 100%elektr. Renault ZOE. Was für eine Freunde a b e r die wird einem durch die ASFINAG schnell verdorben weil man nicht bereit ist die Online gekaufte Jahresvignette auf dass neue, jetzt grüne Kennzeichnen, umzubuchen !? Ich kann ja noch verstehen das ich € 18,- Bearbeitungsgebühr vorab überweisen musste bevor ihr mit mir übrhaupt irgend was zu tun haben wolltet aber das ihr meine bereits voll bezahlte Jahresmaut wieder dem alten (schwarzen) Kennzeichen zuordnet das ja eingestampft wurde und ich, mangels einer Halbjahresvignette, wieder die volle Rechnung bezahlen muß ist mir völlig unverständlich ! Als kleiner Gemeindebedienster habe ich auch mit der Straßenerhaltung zu tun und habe auch höchsten Respekt vor dem was eure Mitarbeiter draußen leisten. Nur das empfinde ich als reine Abzocke !!!! Th. Moser, Nö.

Reply
Treffer Hans vor 2 Jahren

Bei zwei - Monate Vignette muss man auch 18 Tage früher kaufen.

Reply
céline schrepfer vor 3 Jahren

ich werde ständig weg gedrückt!!!

Reply
Steidl Otto vor 3 Jahren

Guten Tag Habe der Asfinag vergeblich drei emails gesendet ohne erfolg!!!!!!!!!!! Zwecks Digital Vignette.B18J69630408007435 Mfg Steidl Otto

Reply
Schlemmer Wilma Feldsbergerstr vor 3 Jahren

Digitale Vignette

Reply
Stefan Mittasch vor 3 Jahren

Hallo ! Der Link zum anklicken für den (die) Newsletter funktioniert leider nicht. MfG Stefan Mittasch

Reply
Asfinag vor 3 Jahren

Hallo Stefan, mit welchem Browser greifst du auf den Blog zu? Ich habe es im Google Chrome und im IE sowie mobile ausprobiert. Ich komme immer auf die Anmeldeseite. LG

Reply