Wissenswertes zur E-Mobilität

zuletzt aktualisiert am: 23.02.2022
Was gibt es Neues zum Thema E-Mobilität bei der ASFINAG? Und warum sollten wir uns alle ein wenig mit Begrifflichkeiten wie Kilowattstunden und Ladekurven auseinandersetzen? Diese Fragen, und noch einige andere interessante Themen mehr, wollen wir in diesem Artikel erörtern.
Ow 9622
1 Kommentar
Raoul Rumplmayr vor 7 Monaten

Danke für die tollen Hinweise! Ganz wichtig ist neben der Batterie / Ladung bitte auch die Motoren-Technologie!! Denn es gibt in der Tat große Unterschiede zwischen den Herstellern / Modellen hinsichtlich der eingesetzten Motoren-Art. Das ist fast genauso wie bei den "alten" Verbrennern!! Und bitte vermeiden wir seltene Erden in unseren KFZ! Es gibt längst Synchron-Motoren ohne Permanenterregung (ohne "seltene Erden", die nächste große Abhängigkeit nach Gas! = ! SYSTEMRISKO !). Stichwort = Synchron Reluktanz Motoren (und zwar die Variante FSM = fremderregter Drehstrom-Synchronmotor, ja, das ist kein Widerspruch!! SRM scheint noch mehr Entwicklungsbedarf zu haben.). Wurde übrigens, wie das meiste im E-Motorenbereich bereits im 19.Jahrhundert erfunden! "Tesla" setzt sie als Vorreiter schön länger in Serie ein. Renault und BMW nun auch. Andere arbeiten dran und haben Konzepte (VW). Für Laien: https://www.focus.de/auto/news/new-mobility-motoren-im-elektroauto-der-magnet-macht-den-unterschied_id_12312579.html Für Freaks: https://www.e-mobilbw.de/fileadmin/media/e-mobilbw/Publikationen/Studien/ClusterESW-Themenpapier-Wertschoepfungspotenziale-von-E-Motoren-fuer-den-Automobilbereich-in-Baden-Wuerttemberg.pdf (und wikipedia für alle natürlich!)

Reply