Seitenblicke zur Digitalen Vignette

zuletzt aktualisiert am: 11.04.2018
Knappe 1,3 Millionen Kundinnen und Kunden können nicht irren. Die Digitale Vignette kommt gut bei unseren Kundinnen und Kunden an. Das freut uns sehr, denn ein bisschen Bammel hat man vor der Einführung eines neuen Produkts natürlich schon, vor allem wenn es Neuland ist.
Darum haben wir schon vor über zwei Jahren mit den Vorbereitungen für die Einführung begonnen: Hinter der Digitalen Vignette stecken eine Menge Technik, Gesetze ganz viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ASFINAG und die eine oder andere schlaflose Nacht…
DiVi_PC_screen.jpg
169 Kommentare
Lukas Fruhmann vor 6 Tagen

Sehr geehrte Damen und Herren, Bei meinem Anliegen handelt es sich um die digitale Vignette, welche durch einen Umzug meinerseits droht, bereits nach 5 Monaten unbrauchbar zu werden. Mehrere Male habe ich schon mit einem Ihrer Servicemitarbeiter telefoniert, doch bedauerlicherweise wurde mein Anliegen nicht im Geringsten ernstgenommen - ich solle mir eine neue Klebevignette besorgen, hieß es salopp von Ihrem Mitarbeiter. Nach diesen Enttäuschungen sah ich mir diesen Blog an und fand den exakt gleichen Sachverhalt wieder und zwar bei Herrn Dirnbach, welcher vor ca einem Monat hier einen Beitrag verfasste. Auch bei mir handelt es sich um die digitale Vignette und den Umzug in einen anderen Bezirk! Auch mein Auto war aus versicherungstechnischen Gründen auf meinen Vater angemeldet, nun wurde es aufgrund meines Umzuges auf mich gemeldet. Aufgrund dieser Ummeldung ist, wie mir gesagt wurde, nun kein Kennzeichenwechsel mehr von Ihrer Seite aus möglich. Wie auch Herr Dirnbach richtig beschreibt, wäre es aber möglich gewesen, die Ummeldung noch vor dem Umzug in einen neuen Bezirk zu vollziehen, wodurch auch kein Kennzeichenwechsel von statten gegangen wäre. Das Auto hätte den Besitzer gewechselt, das Kennzeichen wäre gleich geblieben. Das bedeutet, die Asfinag hätte davon keine Kenntnis genommen und nach erfolgreichem Umzug hätte das Kennzeichen auch von Ihrer Seite aus ohne Probleme gewechselt werden können. Jetzt sehe ich, dass Herr Dirnbach von Ihnen eine Lösung auf Kulanz erhalten hat. Da es sich tatsächlich, wie oben erwähnt, um den exakt gleichen Fall handelt, bitte ich Sie, sich meinem Fall anzunehmen und womöglich auch eine Lösung für mein Problem zu finden. Mit freundlichen Grüßen

Reply
Asfinag vor 5 Tagen

Hallo Lukas Fruhmann, leider haben wir keine guten Neuigkeiten für Sie. Laut Mautordnung ist in diesem Fall keine Umregistrierung möglich. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Lukas Fruhmann vor 5 Tagen

Das bedeutet, es werden hier Unterschiede zwischen Personen gemacht, obwohl es sich um die gleichen Anliegen handelt? Entscheidungen werden in Ihrem Unternehmen offensichtlich willkürlich getroffen. Ich bin empört und enttäuscht!

Reply
Sasa Demic vor 7 Tagen

Hallo, Da ich leider beim elektronischen Kauf meiner Vignette einen Tippfehler verursacht habe, wurde die Vignette statt der richtigen Nr. Taferl 37207 P auf 27207 P zugeordnet. Am Tag des Vorfalles, war ich mir deshalb auch sicher, dass ich eine Vignette habe! Die Korrektur wurde bereits auf das richtige Kennzeichen mit 37207 P durchgeführt. Jetzt zum Vorfall: Der Erlagschein mit 120,- ist mir leider abhandengekommen. Ich habe sofort bei der Asfinag angerufen und um einen Ersatzzahlschein gebeten. Die Damen teilte mir mit, ich solle auf den Ersatzzahlschein warten!! Die falsche Telefonauskunft !!! Nun bekomme ich eine Strafverfügung ??? mit einer Strafsumme von € 550,- ??? Ich bitte Sie rechtherzlichen diesen Vorfall nochmals zu überdenken und im Auge zu halten, dass ich seit dem Zeitpunkt und Bescheid dieses Vorfalles (Erhalt des Zahlscheines, Anmeldung des falschen Nr. Taferls) sofort reagiert habe.

Reply
Asfinag vor 7 Tagen

Hallo Sasa Demic, wir haben mit dem Service Team über Ihren Fall gesprochen. Leider ist es so, dass unter Ihrem Kennzeichen W-37207P zwei Ersatzmautforderungen versandt wurden. Aber keine wurde bezahlt und somit gingen beide zur Anzeige. Leider können wir hier nichts mehr machen, da der Fall nun bei der Behörde liegt uns diese nun auch der alleinige Ansprechpartner ist. Die einzige Möglichkeit, die sie haben ist, Einspruch bei der Behörde einzulegen und Ihren Fall zu schildern. Die „Falschauskunft“ unserer Kollegen kann leider nicht nachvollzogen werden, da Ihr Fall keine Seltenheit sondern ein absoluter Standard-Fall ist. Vielen passiert es, dass der Erlagschein verloren geht und und unsere Kollegen aus dem Service Center eine Kopie des Erlagscheins schicken. Es tut uns leid, dass wir hier keine besseren Nachrichten für Sie haben. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Simone vor 9 Tagen

Ich habe mir ein neues Auto gekauft und gleichzeitig bekomme ich ein neues Kennzeichen, weil das vorherige Auto nicht auf mich angemeldet war. Das alte Kennzeichen wird abgemeldet und somit von niemandem mehr verwendet. Verfällt die digitale Jahresvignette oder hat man eine Chance diese auf das neue Kennzeichen übertragen zu lassen? Vielen Dank!

Reply
Asfinag vor 8 Tagen

War das vorherige Auto auf ein Familienmitglied angemeldet? Wenn ja schildern Sie bitte Ihren Fall unserem Kundencenter unter info@asfinag.at oder unter 080040012400. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Gino Arlati 4600 Olten ?''' vor 9 Tagen

Guten Tag wenn ich morgen Nontag den 14 Mai die Digitale Vignette Kaufe 1x für den 1.Jini und 1x für den10 Juni genügt die Wartefrist noch ? Besten Dank

Reply
Asfinag vor 8 Tagen

Hallo. Ja heute müssen Sie spätestens die Vignette kaufen, damit sie rechtzeitig am 1. Juni gültig ist. Für den 10. Juni gibt es dann so und so kein Problem. Im Webshop sehen Sie auch bei der Auswahl des Startdatums, welches der erste Tag der Gültigkeit ist. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Christian vor 11 Tagen

18 Tage Wartefrist für ein digitales Produkt im Wert von lächerlichen 9 EUR? Das ist jawohl ein WITZ! Das ist kein Konsumentenschutz sondern schlichtweg Verarschung.

Reply
Asfinag vor 8 Tagen

Ab Mitte des Jahres kann man die Digitale Vignette auch bei unseren Vertriebsparntern kaufen, dann gilt sie sofort. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Robert vor 13 Tagen

Ich habe eine digitale Vignette für mein Kennzeichen und nun habe ich ein neues Auto gekauft, aber die gleichen Kennzeichen oben - meine Frage: Ist dies dann gültig? Danke im Voraus.

Reply
Asfinag vor 13 Tagen

Hallo Robert, ja somit haben Sie alles richtig gemacht! Die Digitale Vignette ist an das Kennzeichen gebunden, unabhängig davon auf welchem Auto das Kennzeichen montiert ist. Ja Ihre Vignette ist gültig. Liebe Grüße und eine gute Fahrt, Ihre ASFINAG

Reply
Robert vor 13 Tagen

Super, danke für die Information. Mich hat eigentlich nur beim Kauf der Vignette das Hackerl Wechselkennzeichen irritiert. Denn wenn ich das Hackerl nicht gemacht habe, so könnte trotzdem im nachhinein ein Auto auf Wechselkennzeichen gefahren werden - verstehe ich das richtig oder ?

Reply
Robert vor 8 Tagen

Bekomme ich hier bitte noch eine Antwort - danke.

Reply
Asfinag vor 8 Tagen

Richtig! Das Hackerl dient nur zu statistischen Zwecken.

Reply
Christian Umundum vor 2 Wochen

Ich habe eine digitale Vignette + normale Streckenmaut auf einem KF (Knittelfeld) Kennzeichen. Aufgrund Autowechsel bekomme ich jetzt ein neues Kennzeichen, da KF aufgrund Bezirkszusammenlegung durch MT ersetzt wurde. Dh ich würde gerne KF behalten, ist aber aus diesem Grund nicht möglich. Wie kann die digitale Vignette und Streckenmaut ungetragen werden bzw. welche Kosten enstehen mir? Danke im Voraus!!

Reply
Asfinag vor 2 Wochen

Wenn sich das Kennzeichen aufgrund einer Bezirkszusammenlegung ändert, entstehen für sie keine Kosten. Das Kennzeichen kann von Ihnen im Kundenkonto selbst geändert werden (bitte als Grund die Bezirkszusammenlegung angeben) oder Sie kontaktieren unser Service Team unter 080040012400 unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen Ihnen dazu gerne weiter. Die 18 Euro Bearbeitungsgebühr wird zwar im ersten Moment verrechnet, dann aber wieder rücküberwiesen. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Gerhad Mayr vor 3 Wochen

Leider habe ich das Kennzeichen meines Fahrzeuges falsch eingegeben. Kann ich diesen Fehler selbst korrigieren oder müssen sie das ändern? Bitte um Hilfe danke

Reply
Asfinag vor 2 Wochen

Hallo Gerhard Mayr, Sie können das Kennzeichen selbst in ihrem Kundenkonto ändern. Sollte die Digitale Vignette noch nicht gültig sein, ist das kostenlos und ohne Angabe eines Grundes möglich. Sollte Ihre Digitale Vignette bereits gültig sein werden unsere Kolleginnen und Kollegen vom Service Team ihre Angaben überprüfen. Die Bearbeitungsgebühr kostet hierzu 18 Euro. Achtung: Die Vignette kann nur geändert werden, wenn es sich auch wirklich um einen Tippfehler handelt. Bitte geben Sie den Tippfehler auch als Grund an. Jederzeit können Sie sich an unser Service Center unter 080040012400 wenden, unsere Kolleginnen und Kollegen helfen Ihnen gerne weiter. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Georg Kraus vor 3 Wochen

Guten Tag, wir brauchen die 10 Tages Vignette. Ok, Kostet 9.- Euro soweit so gut. Muss man auserdem noch für weitere Stecken bezahlen? Wir Fahren von Frankfurt main nach mariazell-Österreich. Danke und Grüße Georg

Reply
Asfinag vor 2 Wochen

Hallo, ja die 10 Tages Vignette kostet 9 Euro. Sie haben die Wahl zwischen der Klebevignette und der Digitalen Vignette. Beachten Sie bitte hierzu, dass die Klebevignette sofort gültig ist, sofern sie richtig gelocht auf dem Auto klebt. Die Digitale Vignette hingegen ist erst am 18. Tag nach dem Tag des Kaufs gültig. Wollen Sie diese verwenden, müssen Sie frühzeitig kaufen. Auf Ihrer Fahrt gibt es keine Streckenmaut. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Asfinag vor 3 Wochen

Lieber Herr Perviz, gemäß der Europäischen Richtlinie für Konsumentenschutz können Kundinnen und Kunden innerhalb von 14 Tagen vom Online-Kauf eines Produktes oder einer Dienstleistung zurücktreten – das gilt auch für die Digitale Vignette. Aus diesem Grund ist die Vignette auch erst ab dem 18. Tag nach dem Tag des Kaufs gültig und nicht vorher. Der Unterschied zur ÖBB oder der Westbahn liegt darin, dass diese Personen befördern und aus diesem Grund vom Gesetz ausgenommen sind. Wir befördern jedoch keine Personen. Ab Mitte des Jahres wird die Digitale Vignette auch an unseren Vertriebsstellen erhältlich sein und ist dann sofort gültig. Die Strafe muss leider, wie sie schon von unserem Mitarbeiter erfahren haben, bezahlt werden. Es tut uns leid, dass wir hier keine bessere Antwort für Sie haben. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Perviz vor 3 Wochen

Ok. Erlklären Sie mir bitte noch kurz wieso es bei der Streckenmaut immer funktioniert? Das geht auch sofort nach dem onlinekauf? Wo liegt bitte der unterschied? Sie sehen auch, dass ich offenkundig auch vom Rücktrittsrecht keinen Gebrauch gemacht habe, das Geld haben Sie ja am 23.03. bereits abgebucht und haben Sie auch darüber verfügt! wieso wird man für was „bestraft“ was man nicht mutwillig gemacht hat und jahrelang auch dafür sorge trägt, dass es ordnungsgemäß funktioniert! Also keine Kulanz für mich der eh bereits 2 Vignetten heuer gekauft hat und nun auch noch 120 Euro dazu macht knapp 300 Euro aus! Ach ja, ich pflücke mir das Geld einfach vom Baum dann ist alles wieder gut!

Reply
Asfinag vor 2 Wochen

Lieber Herr Perviz, es tut uns wirklich leid, wir haben keine besseren Nachrichten für Sie. Auch bei der Digitalen Streckenmaut gilt die Wartefrist. (Außer bei den Einzelticket, da ja mit einer Durchfahrt die Leistung verbraucht ist).

Reply
schmirk vor 2 Wochen

Mit dieser Wartefrist ist ja der ganze Vorteil des Systems leider schon wieder hinfällig. Meistens weiss ich nicht einmal 18 Tage vorher, dass ich eine Vignette benötige und wenn, kümmere ich mich frühestens am Tag vorher darum. Ich hoffe, SIe finden hier noch eine kundenfreundliche Lösung.

Reply
Asfinag vor 13 Tagen

Ab Mitte des Jahres ist die Digitale Vignette auch an unseren Vertriebsstellen erhältlich. Dort gekauft gilt sie sofort. Sie könnten auch eine 10-Tages-Vignette online kaufen und das Gültigkeitsdatum weit nach hinten reihen. (Z.B. Ein Datum im Oktober), sollten sie die Vignette dann kurzfristig brauchen, müssen sie nur das Datum nach vorne reihen. (Voraussetzung ist auch hier: die 18 Tage sind bereits um). Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Perviz vor 4 Wochen

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe mir letztes Jahr im Dezember, wie bereits seit 18 Jahren wieder eine Jahresvignette 2018 für die österreichische Autobahn gekauft und diese wurde leider auf Grund des spontanen Verkaufs meines Fahrzeuges Mitte März 2018 obsolet (zumindest für mich), konnte diese also nicht mehr auf mein neues Fahrzeug übertragen (dies ginge nur bei Glasbruch z.B.) Diese Information teilte mir der Mitarbeiter der ASFINAG am Telefon mit. Auch wurde ich darüber informiert, ich möge doch auch gleich eine digitale Vignette kaufen, denn diese wäre jetzt aktuell erhältlich (was ich übrigens selbst nicht wusste). Am 23. März habe ich dann mein neues Fahrzeug in Salzburg angemeldet und machte mich mit den Kennzeichen per Zug auf den Weg nach Krems wo ich mein neues Auto gekauft habe um es abzuholen. Im Zug erinnerte ich mich dann sofort, dass ich ja eine Vignette brauche und dachte sofort an den Hinweis des Mitarbeiters der ASFINAG, dass diese nun digital und unkompliziert online zu erwerben wäre. Dies tat ich dan mit meinem Smartphone im Zug. Ich gebe zu, dass ich nicht alles kleingedruckte genau gelesen habe, da am Smarthone ja alles klein und komprimiert ist (manche Seiten sehen auch total anders aus) sondern lediglich das Datum bis wie lange die Vignette gültig ist, ABER NICHT, dass die Vignette erst in !!18 Tagen ab Kaufdatum gilt!! Also habe ich die Vignette am 23. März erworben, bezahlt mit meiner Kreditkarte. Der Betrag wurde mir, wohlgemerkt sofort vom Konto abgebucht und ich erhielt auch eine Rechnung als PDF. Es ging alles ganz schnell und ich war froh alles beinand zu haben! Für mich wars klar: ich habe wieder - wie immer seit 18 Jahren - ordentlich eine Vignette gekauft. Ich fuhr anschließend auf die Autobahn. Nun habe ich eine Strafe in höhe von €120,- erhalten, da ich am 07 April angeblich keine gültige Vigenette hatte. Der MItarbeiter im Callcenter meinte, das kann man nicht ändern, weil ich wurde ja darauf aufmerksam gemacht, dass die Vignette in 18 Tagen erst gilt. Nun leider habe ich aber diese Bestätigung wo das explizit drauf steht nicht zur Gänze gelesen (aber hauptsache das Kennzeichen 10 x auf Richtigkeit kontrolliert 🙄 Wie ist das bitte möglich? Ich verstehe das nicht. Ich habe einen Beweis, dass ich eine Vignette bezahlt habe am 23. März, dies wurde mir abgebucht und die Asfinag verfügte ja sofort über mein Geld und die Vignette ist demnach normal auch gültig. Wenn ich online bei der ÖBB oder Westbahn ein Zugticket erwerbe, kann ich es ja auch gleich verwenden? wo ist hier der Unterschied was Fernabsatzgestz betrifft? auch das selbe wenn ich ein Parking online kaufe kann ich auch sofort parken! Da ich hier wirklich nicht mutwillig gehandelt habe und ohnehin schon eine Jahesvignette am alten PKw verloren habe, und sogar eine Bestätigung über den Kauf der neuen habe, und 18 Jahre immer brav eine Vignette kaufe, hoffe ich auf eine amikale Kulanzlösung.

Reply
Anita Eisbacher vor 4 Wochen

Ich finde es für eine abhocke! Ich habe im Februar 2 digitale Vignette gekauft! Vor einer Woche bekam ich eine Strafe von 120 Euro weil ich wie es sich im Nachhinein herausgestellt hatte bei einer nummertafel eine falsche Nummer also eine 8 statt einer 9 angegeben hatte! War ja nicht mit Absicht trotzdem absolut keinEngegenkommen der Asfinag! Muss die Strafe trotzdem einbezahlen!!

Reply
Asfinag vor 3 Wochen

Liebe Frau Eisbacher, leider haben wir hier auch keine bessere Nachricht für Sie, die Strafe muss bezahlt werden. Sollten sie noch eine Strafe erhalten melden Sie dies bitte unbedingt unserem Kundencenter. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Car vor 7 Tagen

Finde es unfassbar, wie mit der digitalen Vignette verfahren wird. Bereue, dass ich sie gekauft habe. Wir sind umgezogen und leider steht nirgends (Auch nicht bei häufig gestellte Fragen), dass man das Kennzeichen direkt ummelden muss. Da wir da im Umzugsstress nicht direkt drauf gekommen sind, haben wir eine Strafe für nicht entrichtete Maut bekommen (120 Euro!!!). Und direkt noch eine am nächsten Tag- Haben das Kennzeichen umgemeldet und warte nun drauf, dass wir noch mehr solche Briefe bekommen. Kein Entgegenkommen der Asfinag. Mir ist schon klar, dass die Kosten, die der Behörde entstanden sind, gezahlt werden müssen. Das man aber wie ein Verbrecher behandelt wird, obwohl man die Maut gezahlt hat! Unfassbar! Wir gehen jetzt zum Anwalt, da wir diese imensen Kosten definitiv nicht zahlen werden. Würde gerne die digitale Vignette zurückgeben. Hätte dsa Pickerl im Auto gehabt, wäre mir so eine Sauerei nicht passiert. Gleichzeitig war der Kundenservice total unfreundlich und nicht sehr verständnisvoll. Sowas habe ich noch nie erlebt!

Reply
Asfinag vor 6 Tagen

Liebe Frau Car. Es tut uns sehr leid, dass sie vergessen haben Ihr Kennzeichen, welches sich durch Ihren Umzug geändert hat, umzumelden. Somit haben Sie leider mit einem Kennzeichen die Autobahn benützt, welches keine gültige Digitale Vignette hat. Das Kennzeichen muss natürlich, sollte es sich ändern, umgehend umgemeldet werden. Bei einem Wohnortwechsel kostet das eine Gebühr von 18 Euro. Das können Sie auch hier in den häufig gestellten Fragen nachlesen: https://www.asfinag.at/maut-vignette/vignette/digitale-vignette/haeufige-fragen-digitale-vignette/?accItem=aenderungen Es tut uns leid, dass wir hier keine bessere Nachricht für Sie haben. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Ing Mario Limberger vor 1 Monat

S. g. Damen und Herren, ich wechsle meinen Job und übernehme das Firmenauto in mein privates Eigentum. Auf meine Nachfrage bei der ASFINAG wurde mir mitgeteilt, dass bei einem Wechsel des Kennzeichens die Vignette nicht übernommen werden kann. Ich würde das verstehen, wenn die Möglichkeit bestünde, dass mit dem alten, und dem neuen Kennzeichen gefahren werden könnte. Dies ist aber nicht der Fall, da das alte Kennzeichen bei der Ummeldung des Fahrzeugs gesperrt wird! Ich bin somit der Meinung, dass die digitale Vignette auch auf ein anderes Kennzeichen übertragen werden müsste. Diesbezüglich ersuche ich auf diesem Weg die ASFINAG diese Regelung zu überdenken!

Reply
Asfinag vor 4 Wochen

Sehr geehrter Herr Limberger, leider kann man das Kennzeichen nur unter bestimmten Gründen umregistrieren. Bekommt man ein neues Kennzeichen, weil das Auto Besitzer Wechselt, ist eine Umregistrierung leider nicht möglich. Wir geben ihr Feedback natürlich intern weiter. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Georg vor 1 Monat

Hallo, hatte das gleiches Problem wie Aniko Z. ... ABSOLUTE FRECHHEIT

Reply
Aniko Z. vor 1 Monat

Guten Tag, nach telefonischer Absprache mit einem Kollegen von Ihnen wurde mir empfohlen folgendes Problem per E-Mail zu lösen. Wir haben leider ein falsches Kennzeichen angegeben, da wir ein neues Auto gekauft haben und wir das Kennzeichen des Händlers angegeben haben. Bei der Übergabe haben wir natürlich ein anderes Kennzeichen bekommen. Leider wurde uns per E-Mail mitgeteilt dass es NICHT möglich sei das Kennzeichen zu ändern bzw. zu stornieren, geschweige denn, in irgend einer form z.B eine Gutschrift zuzuschreiben. Wir sind ein kleines Unternehmen mit 6 Fahrzeugen (alle haben eine digitale Vignette) und 90 € in den Wind zu schießen ist auch nicht ohne. Wir Bitten somit um Hilfe in dieser Angelegenheit.

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Liebe Frau Aniko Z. Die Digitale Vignette kann nur unter gewissen Umständen auf ein anderes Kennzeichen umregistriert werden: Umzug in einen anderen politischen Bezirk, Bezirkszusammenlegung, Totalschaden bzw. Diebstahl des Autos, sowie Diebstahl oder Verlust des Kennzeichens. Leider haben wir auch hier keine besseren Nachrichten für Sie. In Ihrem Fall ist eine Umregistrierung nicht möglich. Es tut uns leid. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Dr Judith Daxböck vor 1 Monat

Ing Otto Daxböck registrierter Rubbelcode: “Ab Jetzt ist Ihre Vignette gültig” dann Ersatzmaut v 120€ forderung: Vignette nicht vorhanden (tel) nochmals selbst registriert wieder “Ab......gültig.” Wieder nicht erfasst. Heute endlich eine Sehr freundliche A-Mitarbeiterin: mit mir die Registrierung durchgeführt. Auf Asfinag.at....Jetzt Registriert.

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Hallo Frau Daxböck. Es freut uns, dass Ihnen unsere Mitarbeiterin helfen konnte. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Ing Otto Daxböck vor 1 Monat

Was macht man wenn eine Rubbelvignette nicht registriert wurde und registriert werden kann

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Hallo Herr Daxböck, können Sie uns bitte entweder Ihr Kennzeichen oder Ihren Rubbelcode an internet-feedback@asfinag.at zukommen lassen? Dann können wir gerne Ihren Fall von unserem Service Team genauer prüfen lassen. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
esterer.paul1@gmail.com vor 1 Monat

kann man die digitale vignette auch in der trafik kaufen

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Ja die Digitale Vignette wird voraussichtlich ab Mitte des Jahres auch bei unseren Vertriebsstellen (Trafiken, Automobilclubs, Tankstellen) erhältlich sein. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Florian vor 1 Monat

Guten Tag, ich habe mit großer Freude heuer die Digitale Vignette verwendet damit das lästige kleben und entfernen der letzten Jahre im Auto entfällt. Leider ist mir bei meinem Kennzeichen ein Fehler bei den Buchstaben passiert (Ziffersturz) Promt habe ich jetzt eine Ersatzmaut erhalten. Besteht hier die Möglichkeit einer Kulanz Ihrerseits? Die Vignette wurde fristgerecht bezahlt und aktiviert. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Hallo. Leider ja, die Strafe ist zu bezahlen. Wenden Sie sich wegen dem Tippfehler bitte an unser Kundencenter unter 080040012400 oder info@asfinag.at um sicher zu gehen, dass nun das richtige Kennzeichen registriert ist. Sollten Sie eine weitere Ersatzmaut erhalten bitte ebenso unbedingt an unser Kundencenter wenden. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Florian vor 1 Monat

Das heißt es muss eine Strafe für eine Leistung bezahlt werden welche ich bereits erworben habe? Ich habe ja unter meinem Namen diese Vignette gekauft und einen offensichtlichen Tippfehler begangen. Diesen Fehler hätte ich auch nicht erkannt hätte ich nicht die Ersatzmaut erhalten. Es liegt hier also keine Arglistigkeit meiner Seite vor und möchte Sie bitten mit mir in Kontakt zu treten. Die Änderung habe ich nach Erhalt umgehend vorgenommen und auch die Bearbeitungsgebühr bezahlt womit meines Erachtens schon genug an Strafe fällig war. Wir arbeiten alle hart für unser Geld und geben es auch gerne für den Komfort, Ausbau und Erhaltung der Autobahn aus. Aber 120 für einen offensichtlichen Tippfehler welcher durch Zusendung des Zulassungscheines augenscheinlich ist halte ich dann für doch viel. mfg Florian

Reply
Mario P. vor 1 Monat

Guten Tag. Hatte einen Zahlensturz und promt die Rechnung nach 16! Tagen Bearbeitung (+2Tage Zustellungszeit) erhalten. Am selben Tag wurde die Strafe von 120€ bezahlt und in Hohenems die Jahresvignette erworben. Natürlich flatterte die nächste Strafe gleich darauf ein. Diesmal dauerte die *digitale Ausarbeitung* aber nur mehr 11! Tage (+2Tage Zustellzeit). Wäre bei der ersten Verständigung wünschenswert gewesen, weil dann hätte ich mir die 2 Strafe erspart! Mich würde interessieren, ob es eine Frist für die Bearbeitung bzw. Auswertung gibt.

Reply
Mario P. vor 1 Monat

Guten Tag. Werden eigentlich nur positive Meldungen beantwortet, oder bekomme ich ev. auch eine Antwort?

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Lieber Mario P., keine Sorge, wir beantworten alle Anfragen. Ihre Anfrage haben wir gestern zur Überprüfung an unser Kundencenter weitergleitet. Sobald wir Antwort erhalten, melden wir uns wieder bei Ihnen. Wir bitten noch um ein wenig Geduld. Danke und Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Hallo Mario P. bitte schicken Sie uns ein Mail an internet-feedback@asfinag.at. Unser Service Team möchte sich Ihren Fall genauer ansehen. Bitte schilderen Sie kurz Ihren Fall, mit Angabe des Kennzeichens. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Mario P. vor 1 Monat

Hallo. Meine Frage ist damit leider nicht beantwortet.Ich habe schon einige Telefonate, persönliche Vorsprache bei Fr. Gassner in Hohenems und E-Mail Verkehr hinter mir. Der Zahlensturz passierte aus einem Gemisch zwischen altem (Autoneuanmeldung) und meinem aktuellen Kennzeichen. (DO-280FE) Das E-Mail mit sämtlichen Belegen und einer genauen Sachverhaltsdarstellung wurde dem Infocenter bereits übermittelt, und auch die Absage habe ich bereits bekommen (und abermals einbezahlt!).Lg Mario P.

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Wir haben nun ihr Kennzeichen dem Service Team weitergegeben, ihr Fall wird wie gesagt noch einmal genauer angesehen. Ist ein Tippfehler passiert, gibt es ab der 2. Strafe eine Kulanz. Jeder Fall wird einzeln angesehen und bewertet.

Reply
Mario P. vor 4 Wochen

Wozu gibt es dieses Forum wenn meine Anfrage der Bearbeitungszeit dem Kundencenter zur Bearbeitung weitergeleitet wurde und man auch nach 10 Tagen noch keine Antwort erhält. Meine Mails wurden angeblich abermals geprüft und auch da herrscht bis dato Schweigen im Walde. Anscheinend ist die Fragestellung unklar oder es ist nicht eindeutig geregelt?! Sonst kann ich mir nicht vorstellen, warum man so ignoriert wird. mfg

Reply
Asfinag vor 3 Wochen

Wir haben nochmals beim Service-Center urgiert. Sie müssten gestern eine Antwort bekommen haben. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Mario P. vor 3 Wochen

Ja, jetzt habe ich die Antwort erhalten, Danke

Reply
Barbara und Patrick Payer vor 1 Monat

Guten Tag, Ich habe die digitale Jahresvignette gekauft. Nun haben wir weil ich schwanger bin das Auto abgemeldet und als Wechselkennzeichen zu unserem anderen gemeldet. Wir haben für das neue Kennzeichen keine Vignette und eigentlich möchte ich das selbe Fahrzeug auf der Autobahn benutzen. Eine Ummeldung ist nun wenn ich die Gründe verstehe nicht möglich? Ich hätte nie die digitale Vignette gekauft wenn ich gewusst hätte dass das nicht möglich ist. Von einer Schwangerschaft wußte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht. Ich komme mich jetzt betrogen vor. Ich finde dass in diesem Fall sehrwohl ein Grund besteht das Kennzeichen zu wechseln. Der Besitzer bleibt gleich. Die Lebensumstände haben sich verändert (bin freigestellt und pendle nun nicht mehr, deswegen kein zusätzliches Kennzeichen nötig). Gibt es nun wirklich keine Möglichkeit?

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Liebe Barbara und Patrick Payer, leider ist ein Umschreiben der Digitalen Vignette auf ein anderes Kennzeichen in diesem Fall nicht möglich. Folgende Änderungen sind nach dem Beginn der Gültigkeit der Digitalen Vignette möglich: https://www.asfinag.at/maut-vignette/vignette/digitale-vignette/haeufige-fragen-digitale-vignette/?accItem=aenderungen. In Ihrem Fall wäre es besser gewesen, das Kennzeichen, auf das die Digitale Vignette registriert ist, als Wechselkennzeichen zu melden. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Sabine Rohregger vor 1 Monat

Habe mir im Dezember die Digitale Vignette bei einem Abo gekauft, ein Rubbellos mit Code bekommen und meiner Meinung die Registrierung durchgeführt. Anscheinend ist aber etwas schief gegangen bei der Registrierung. Bekomme jetzt eine Strafe über eine Ersatzmaut weil ich angeblich ohne Vignette die Autobahn genutzt habe.Man muß dazu sagen das ich vorher zweimal über die Asfinagseite abfragen wollte ab wann meine Vignette gültig ist und diese Seite nicht zu laden war, den da hätte ich bemerkt das etwas schief gelaufen ist. Ein Anruf bei der Hotline war völlig umsonst. Ich bat um eine Kulanzlösung da ich ja die Vignette bereits im Dezember bezahlt habe. Pech gehabt, sagen mir zwei Damen am anderen Ende. Ich finde diese Art etwas überzogen und extrem Kundenfeindlich, bin echt schockiert über die Asfinag, zudem ich den Autobahnabschnitt den ich täglich befahre wegen einer Jahrzehnte lange Baustelle sowieso teilweise nur mit 60 kmh oder 80 kmh befahren kann, und ich meinerseits dies auch akzeptiere obwohl ich für eine Schnellstrasse bezahle. Ich würde die vielen anderen denen es genauso geht, bitten, sich mit mir in Verbindung zu setzen um rechtlich gegen diese Abzocke vorzugehen. Es tut mir leid liebe ASFINAG aber aber da Ihrerseits keine Kulanzlösung angeboten wird, muß eben ein Anwalt für mein Recht kämpfen. Umso mehr geschädigte es gibt, das sind ja ganz schön viele wenn ich mir das hier lese, desto leichter tut sich ein Anwalt bei seiner Arbeit. Meine Mailadresse für die vielen Pechvögel denen es genauso ergeht wie mir: Pechal_1@gmx.at

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Liebe Frau Rohregger bitte schicken Sie uns ein Mail an internet-feedback@asfinag.at. Unser Service Team möchte sich Ihren Fall genauer ansehen. Bitte schildern Sie kurz Ihren Fall, mit Angabe des Kennzeichens. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Fabian vor 1 Monat

Digitale Vignette Mitte Januar gekauft für Firmenleasingwagen (Deutschland) mit privater Nutzung, nun neuen Leasingwagen mit neuem Kennzeichen bekommen. Wenn ich gewusst hätte, dass bei Fahrzeugwechsel eine Kennzeichenänderung unmöglich ist, hätte ich für die 2.5 Monate wohl kaum eine Jahresvignette erworben. Mitarbeiter der (Service)Hotline - das Service steht bewusst in Klammern - erwähnt Wechsel nur bei Bezirkswechsel und Diebstahl etc möglich. Seine Aussage - selber Schuld - nächstes mal besser die Bedingungen lesen. Kann man so sehen, kundenfreundlich ist das nicht. Ist es tatsächlich unmöglich, in diesem Fall zu wechseln? Der Mitarbeiter meinte, ich könne ja eine Mail an info@asfinag.at schicken, solle mir aber keine Hoffnungen machen. Das sei halt nun mal Pech. Ich könne ja eine neue Vignette erwerben (und dann geht 2019 im April das Drama erneut los bei Fahrzeugwechsel bedingt durch Leasing).

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Hallo. Leider, so wie die Klebevignette nicht einfach auf ein anderes Auto mitgenommen werden kann, kann die Digitale Vignette nicht ohne zwingenden Grund auf ein anderes Kennzeichen mitgenommen werden. Ausnahmen sind: Umzug in einen anderen politischen Bezirk, Bezirkszusammenlegung, Diebstahl des Fahrzeuges, Diebstahl/Verlust des Kennzeichen, oder Totalschaden des Autos. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Willem Meeuse vor 1 Monat

Ich habe eine Rubbelkarte für eine Digitale-Vignette mit RegistrierungsCODE vom Sozialministerium erhalten. Nach der Registrierung Ende Jänner ( 28.01.2018) über meinem PC, hat sich ein "Fenster" gezeigt: "Ab jetzt ist Ihre Vignette gültig." So - habe ich gedacht - ist die Sache erledigt. Aber nein, am 27.03.2018 habe ich von ASFINAG zwei Zahlungsaufforderungen - Ersatzmaut , je €120,- , bekommen......!!?!!, weil mein Kraftfahrzeug wurde auf dem österreichischen mautpflichtigen Straßennetz von einer automatischen Vignettenkontrolle erfasst..... Dabei wurde festgestellt, dass die Maut nicht ordnungsgemäß entrichtet würde. !!??!! Wieso ????

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Hallo Herr Meeuse, kann es sein, dass sie ev. ihr Kennzeichen falsch eingetippt haben? Am besten wenden Sie sich direkt an unser Service Center. Kostenlos unter der Nummer 080040012400.

Reply
Stefanie vor 1 Monat

Guten Tag , im Februar habe ich mir die Digitale Vignette gekauft auf das zugelassene Fahrzeug des Vaters. Nun ist dieses Fahrzeug leider nicht mehr Fahrtauglich und muss mir leider ein neues Auto zulegen. Da ich es aber auf nun auf mich anmelden möchte ( anders wäre es gar nicht mehr möglich ) benötige ich nun diese digitale Vignette auf dem neuen KFZ. Nach mehrmaliger Rücksprache mit dem Service Mitarbeitern wurden mir verschiedenste Antworten gegeben... ich bin ratlos und möchte einfach nur diese Vignette auf das neue KFZ umändern. Ich sehe nicht ein mir nach 2 Monaten schon wieder eine neue Vignette zu kaufen ! Ich bitte um eine Kulanz Lösung in diesem Fall. Danke.

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Guten Tag. Sie schreiben das Fahrzeug ihres Vaters ist nicht mehr fahrtauglich. Wenn es sich um einen technischen oder wirtschaftlichen Totalschaden des Autos handelt gibt es eine Möglichkeit die Vignette auf das neue Kennzeichen umzuschreiben. Senden Sie dazu bitte folgende Unterlagen an unser Service Center (info@asfinag.at): • Zulassungsbescheinigung des neuen Kennzeichens • Abmeldebestätigung des alten Kennzeichens • Nachweisdokument in Form eines Totalschaden- bzw. Verschrottungsnachweis (Stempel und Unterschrift der Werkstatt, des Automobilclubs oder des Verschrottungsunternehmens – Wichtig: Ein wirtschaftlicher oder technischer Totalschaden muss eindeutig daraus hervorgehen.) Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Stefanie vor 1 Monat

Guten Tag. Nein das Auto wird nicht verschrottet. Ansonsten würde ich hier nicht schreiben. Es geht darum , das dieses Fahrzeug nicht mehr nutzbar ist , ich seit 2 Monaten eine Digitale Vignette habe und aber nun ein neues Fahrzeug mit neuem Kennzeichen benötige. Ich bitte hier um einen Kulanzvorschlag , den das Fahrzeug wird nicht mehr genützt und die Vignette kann nicht benützt werden. eine komplett neue Vignette zu kaufen , finde ich nicht kundenfreundlich. Das sollte ja Sinn und Zweck sein , wenn es eine digitale Vignette gibt - diese nicht nur für Wechselkennzeichen anzubieten , sondern auch wenn so etwas passiert wie in meinem Fall. Alles andere empfinde ich als unlogisch , kundenunfreundlich .Bitte hier um eine Lösung. Vielen Dank

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Das tut uns leid, aber nur weil das Auto nicht mehr benützt wird, kann die Digitale Vignette nicht einfach umregistriert werden. Änderungen des Kennzeichens nach Beginn der Gültigkeit sind für die Digitale Vignette nur unter folgenden Bedingungen möglich: Umzug in einen anderen politischen Bezirk, Bezirkszusammenlegung, Fahrzeug gestohlen, Kennzeichen gestohlen/verloren,Totalschaden des Fahrzeugs. Die Klebevignette kann auch nicht einfach so von einem Auto auf das andere mitgenommen werden. Es tut uns leid, dass wir hier keine besseren Nachrichten für Sie haben. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Stefanie vor 1 Monat

Guten Tag , wenigstens ein entgegenkommen der Asfinag wäre hier sehr wünschenswert..... Wie ich hier in diesem Blog lese geht es hier sehr sehr vielen Personen so und das Ihrerseits dieses " Problem " nicht besser bearbeitet und behandelt wird ist KEIN Kundenservice. Sie könnten wenigstens den vielen Leidtragenden einen Rabatt bzw. eine Vergünstigung anbieten. Da sich nun jeder extra eine neue Vignette kaufen müsste ... das kann es doch nicht sein. Ich empfinde das als Abzocke und Ihre Mitarbeiter ob am Telefon oder per Mail ist das alles herzlich egal , quasi Pech gehabt.........

Reply
Patricia vor 1 Monat

Am 1.2. kaufte ich die digitale Jahres Vignette. In den Nutzungsbedingungen stand, dass man nach Maßgabe der Mautordnung das Kennzeichen ändern kann (ab Beginn der Gültigkeit). In der Mautordnung steht der Verweis auf § 11VBStMG - dort wiederum steht: „Wird eine digitale Jahresvignette infolge Diebstahls des Fahrzeuges, Verlegung des dauernden Standorts in den örtlichen Wirkungsbereich einer anderen Behörde oder aus vergleichbaren Gründen unbrauchbar, so ist der Zulassungsbesitzer berechtigt, die Umregistrierung der digitalen Jahresvignette auf das ihm neu zugewiesene Kennzeichen zu beantragen.“ Nun war es so, dass die Autos meines vor einem Jahr verstorbenen Mannes ein Wechselkennzeichen hatten und mein Auto ein separates Kennzeichen. Die Nummernschilder meines Mannes hatte ich bei der Versicherung hinterlegt. Ich wußte Anfang Februar nur, dass ich alle 3 Autos auf ein Kennzeichen setzen werde – aber noch nicht, welches versicherungstechnisch behalten werden kann. Da ich gerne das Kennzeichen meines Mannes behalten wollte, war das meine Priorität. Aufgrund der komischen Formulierungen und Verweise Ihrer Nutzungsbedingungen hatte ich beim Servicetelefon nachgefragt – dort hieße es, dass es kein Problem sei, da ich ja Halterin bleibe. Und nun ist die Auskunft nachdem ich alle 3 Autos auf dem Kennzeichen meines Mannes habe, dass die gekaufte digitale Vignette für das Kennzeichen meines Mannes nicht gilt. Ich hätte mit Sicherheit nicht für einen Monat eine Jahresvignette gekauft, wenn man mir das gesagt hätte. Anfang Februar hatte ich zusammen mit der Jahresvignette eine 10 Tage Klebevignette gekauft, da ich für einige Zeit nach Deutschland musste. Dann hätte ich eine 2 Monatsvignette gekauft. Und jetzt die Jahresvignette. Jetzt muss ich aufgrund der Irreführenden Nutzungsbedingungen und der falschen Auskünfte Ihrer Servicemitarbeiter eine neue Jahresvignette kaufen?? Ich hatte das schon versucht per mail zu klären – aber ohne Erfolg – jetzt muss ich meinem Ärger hier im Forum doch mal Luft machen. Anscheinend bin ich ja nicht die Einzige, der Anfang des Jahres falsche Auskünfte gemacht wurden. Vielleicht gibt es ja auch Aufzeichnungen der Gespräche?

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Hallo Frau Patricia, unser Service Team hat sich Ihren Sachverhalt erneut persönlich angesehen. Eine Umregistrierung setzt voraus, dass sich der Zulassungsbesitzer nicht ändert. Wenn sich der Zulassungsbesitzer ändert, ist die mit einem Fahrzeugverkauf gleichzusetzen und die Umregistrierung kann leider nicht vorgenommen werden. Daher kann in ihrem Fall die Digitale Vignette zum betroffenen Fahrzeug nicht auf das gewünschte Kennzeichen umregistriert werden. Es tut uns leid, dass wir hier für Sie keine bessere Antwort haben. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Patricia vor 1 Monat

das ist es ja - der Zulassungsbesitzer war ich und bleibe ich - also keine Änderung. Ich habe das Auto behalten - lediglich das Kennzeichen ist ein anderes, nämlich das meines verstorbenen Mannes.

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Ein Kennzeichenwechsel ist nur unter folgenden Gründen möglich: - Umzug in einen anderen politischen Bezirk - Bezirkszusammenlegung - Fahrzeug gestohlen - Kennzeichen gestohlen/verloren - Totalschaden Ihres Fahrzeugs

Reply
Patricia vor 1 Monat

So langsam zweifel ich an dem Begriff SERVICE Mitarbeiter... erst werden am Telefon Falschauskünfte gegeben, so dass man die Vignette auch ja kauft. Dann kommt hier die Begründung, dass es aufgrund Änderung der Zulassungsbesitzers nicht geht. Das räume ich aus. Dann kommt Ihr Standardtext. Habe ich mittlerweile zig mal gelesen - auch selbst reingeschrieben in meinem ersten Beitrag („Wird eine digitale Jahresvignette infolge Diebstahls des Fahrzeuges, Verlegung des dauernden Standorts in den örtlichen Wirkungsbereich einer anderen Behörde oder aus vergleichbaren Gründen unbrauchbar, so ist der Zulassungsbesitzer berechtigt, die Umregistrierung der digitalen Jahresvignette auf das ihm neu zugewiesene Kennzeichen zu beantragen.“) Was sind denn bitte "vergleichbare Gründe"?? Wenn Sie mir sagen, dass es nicht geht obwohl mir Anfang Februar eine andere Auskunft erteilt wurde, finde ich es schon komisch. Dann frage ich mich aber auch, warum es bei anderen aufgrund von Kulanz geht und hier nicht. Hätte ich das gewußt, dass ich eine Falschauskunft von Ihnen damals bekam, hätte ich das Kennzeichen weggeschmissen und als gestohlen gemeldet bei der Polizei - dann wäre es nämlich gegangen. Aber ich habe auf Ihre Auskunft vertraut!!!

Reply
Peter vor 1 Monat

Sie begründen ständig die 18 Tage Frist mit dem gültigen Gesetz. Als ob Sie es gerne erlauben würden, aber das Gesetz lässt es nicht zu. Sie schreiben aber nie, dass Sie (Asfinag) es waren, die das Gesetz nicht anpassen wollten, wie Sie in Ihrem Blog Artikel schreiben: „Ein großes Augenmerk wurde auf das Rücktrittsrecht und dem damit verbundenen Gültigkeitsbeginn - 18 Tage nach dem Kauf - gelegt. Alleine mit diesem Thema haben sich viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rechtsabteilung, in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr und Innovation sowie dem Justizministerium beschäftigt. Die erste Besprechung dazu fand sogar schon im Oktober 2015 statt. Am Ende stand fest: Der Konsumentenschutz wird auch für die Digitale Vignette gewährt. Ein freiwilliger Verzicht ist nicht möglich.“ Was Sie auch nicht schreiben ist, dass im Gesetz längst die Ausnahme für die öffentlichen Verkehrsmittel erlaubt ist und damit zum Beispiel in Wien jeder ein Ticket über App kaufen kann und dieser auch sofort gültig ist. Den Unterschied zw. Vignette und einem Öffi-Ticket kann ich im Bezug auf die Gültigkeit des Online-Tickets auch wenn ich mich sehr anstrenge, nicht erkennen. In meinen Augen macht sich Österreich damit lächerlich und aus nicht nachvollziehbaren Gründen versucht den dig. Fortschritt und Komfort für die Kunden zu verhindern. (10-Tage dig. Vignette muss ich erst Offline im Laden kaufen um sie sofort nutzen zu können.) Wieso Sie daher unbedingt die sofortige Gültigkeit einer dig. Vignette verhindern, obwohl selbst in Österreich es Beispiele dafür gibt, wie es funktionieren könnte (Wiener Öffis), frage ich mich seit Monaten. Könnten Sie mir dies erklären? Danke.

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Lieber Herr Peter, ja sie haben Recht, Personenbeförderung (Bahn/Öffis) ist aus dem Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG) ausgenommen. Der Unterschied besteht darin, dass wir als ASFINAG keine Personen befördern und somit gesetzlich anders eingeordnet werden. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Peter vor 1 Monat

Vielen Dank für Ihre Antwort. Mich würde noch interessieren warum Sie (Asfinag) seit 2015 nicht für eine Ausnahme im FAGG, ähnlich wie Bahn/Öffis, gesorgt haben? Zeit hätten Sie dafür genug oder? Danke

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Lieber Peter, wir sind bereits seit Jahren in Vorbereitung der Digitalen Vignette in ständigem Kontakt und Abstimmung mit Experten des bmvit, des Justizministeriums und der EU-Kommission in Abstimmung. Es sind alle rechtlichen Schritte zur Änderung des FAGG gesetzt. Ob es bei der nächsten Änderung des FAGG so umgesetzt und aufgenommen wird, liegt allerdings in der Entscheidung der EU. LG

Reply
Josef Dirnbach vor 1 Monat

Mein Sohn fährt seit seinem 18 Lebensjahr mit dem gleichen Kz. (da ihm auch das Auto gehört) es wurde nur wegen der Versicherung (höhere Prämie als Jugendlicher) auf seine Mutter angemeldet. Jetzt mit 29 Jahren ist es auch mit der Versicherung (Prämie) kein Problem, und deswegen wurde wegen seines Umzuges in einen anderen Bezirk auf seinem Namen umgemeldet. Wenn er innerhalb des gleichen Bezirkes verzogen wäre, hätte er bei der Ummeldung auf seinen Namen auch das Kennzeichen weiterhin behalten und es wäre bei der ASFINAG niemanden aufgefallen, dass es eine Änderung gegeben hätte, da mir Ihre Servicemitarbeiterin erklärt hat, Ihr Unternehmen kann keine Zulassungsbesitzerabfragen machen. Hätten wir die Fahrzeug Ummeldung zuerst im alten Wohnbezirk auf seinen Namen gemacht und er hätte dann einige Tage später den Bezirk gewechselt wäre ohne Probleme eine Vignettenänderung erfolgt. Wenn man zur Vereinfachung die Ummeldung in einem durchführt ist es nicht möglich und man müsste sich eine neue Vignette kaufen. Dann teilt mir Ihre Servicemitarbeiterin mit, dass die Vignette wieder dem alten KZ. zugewiesen wird - obwohl die KZ-Tafeln verschrottet wurden - und es keine aufrechte Anmeldung für dieses Kennzeichen mehr gibt!!! Wenn es vom Gesetz her so ist, gehört das überarbeitet, denn so einen Schwachsinn sollte man nicht weiter bestehen lassen. Laut Auskunft ihrer Servicemitarbeiter ist es der ASFINAG egal wer die Vignette bestellt es muss nicht der Zulassungsbesitzer sein, es erfolgt keine Prüfung über die Richtigkeit der Angaben, dann könnte es der AFINAG auch egal sein bei einem Standortwechsel. Mit freundlichen Grüßen

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Lieber Josef Dirnbach, wir haben mit dem Service Team gesprochen. Bitte senden Sie uns Ihre Kontaktdaten (Mailadresse, altes sowie neues Kennzeichen) auf internet-feedback@asfinag.at. Wir leiten das Mail dann an die Dame vom Service Center weiter, die sich Ihren Fall nochmal genauer ansehen wird. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Josef Dirnbach vor 1 Monat

Sehr geehrtes Asfinag - Team, möchte mich für das Entgegenkommen auf dem Kulanzweg bedanken wünsche ein Frohes Osterfest

Reply
Michael vor 1 Monat

Wieso ist ein digitales Gut wie die digitale Vignette nicht vom Rücktrittsrecht ausgenommen? Das Gesetz gibt das her und in anderen Ländern kann ich mir die digitale Vignette auch minuten vor der Nutzung erst kaufen. Zb Ungarn etc. Vorallem war das bei der digitalen Streckenmaut auf der a10 auch immer möglich. Wo wäre der Unterschied? Ich glaube ihr habt ganz keine Fernabsatz Spezialisten in eurem Unternehmen. Ein Schildbürgerstreich. Europa lacht über Österreich.

Reply
Robert vor 1 Monat

Ähnlich wie bei Frau Ortner versicherte man mir sogar am Telefon Anfang des Jahres (unabhängig voneinander zweimal!), man könne die Vignette bei einem 'normalen' Fahrzeugwechsel problemlos ummelden! Ich hatte diesbezüglich auch explizit nachgefragt. Ansonsten hätte ich mir diese niemals gekauft Anfang des Jahres gekauft, da der Fahrzeugwechsel bereits klar war. Problemlos hätte ich also eine 2-Monatsvignette und dann Jahresvignette kaufen können. Asfinag ist hier auch null kulant und null verbraucherfreundlich, das heißt der Verbraucher leidet unter der Unfähigkeit der Asfinag - Mitarbeiter im Call-Center, die am Telefon falsch beraten (darüber hinaus wird man im Nachhinein sogar noch der Lüge bezichtigt). Ich werde in Zukunft keinen Euro mehr für Vignetten ausgeben, lieber Landstraßen nutzen! Finde die Vorgehensweise extrem unseriös und fühle mich von der Asfinag betrogen.

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Lieber Robert, wir entschuldigen uns vielmals, dass es scheinbar abweichende Auskünfte im Kundencenter zu Beginn der Einführung der Digitalen Vignette gab. In den FAQs auf der Website sowie im Shop stand von Beginn an ausdrücklich, dass ein Wechsel des Kennzeichens nur unter folgenden Bedingungen und unter Erbringung der notwendigen Dokumente möglichen ist: 1. Umzug in einen anderen politischen Bezirk, 2. Bezirkszusammenlegung, 3. Verlust oder Diebstahl des Kennzeichens, 4. Totalschaden oder Diebstahl des Fahrzeugs. Es tut uns leid, dass sie eine schlechte Erfahrung gemacht haben. Liebe Grüße Ihre ASFINAG

Reply
Robert vor 1 Monat

Liebe Asfinag, genau aufgrund der Formulierung auf der Website war ich skeptisch und habe explizit Ihre Mitarbeiter gefragt, um eine solche Situation zu vermeiden. Wenn mir von zwei Personen in Ihrem Team bestätigt wird, dass ein Wechsel möglich ist und diese Mitarbeiter eigentlich auch bei neuen Produkten darauf geschult sein sollten, legt sich schon der Verdacht nahe, dass Kunden einfach nur abgezockt werden. Für mich hätte es keinerlei Anlass gegeben die Vignette im Januar zu kaufen und diese Jahresvignette dann nur einen Monat zu nutzen. Ich würde mir zumindest aus Kulanz ein Entgegenkommen der Asfinag wünschen. Scheinbar wird Konsumentenschutz und Kundenzufriedenheit aber bei Ihnen nicht wirklich großgeschrieben und man übernimmt auch nicht die Verantwortung für eigene Fehler in der Organisation. Das ist extrem schade.

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Wir haben nochmals mit unserem Service Team gesprochen. Bitte senden Sie uns Ihre Kontaktdaten (Mailadresse, altes sowie neues Kennzeichen) auf internet-feedback@asfinag.at. Wir leiten das Mail dann an die Dame vom Service Center weiter, die sich Ihren Fall nochmal genauer ansehen wird. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Jaqueline K vor 1 Monat

Guten Tag, Da ich meinen Wohnort wechsle und gleichzeitig ein neues Auto mit neuen Kennzeichen bekomme, möchte ich die Digitale Vignette auf das neue Kennzeichen umschreiben. Funktioniert das? Und welche Unterlagen muss ich dafür hochladen? Liebe Grüße Jaqueline K

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Liebe Jaqueline K., ein Kennzeichenwechsel bei Wohnortwechsel in einen anderen politischen Bezirk und damit verbundenem Kennzeichenwechsel ist im Webshop als registrierte Kundin unter Erbringung der notwendigen Dokumente möglich. Einfach im Webshop anmelden, unter dem Menüpunkt "Meine Daten" das Kennzeichen ändern und die geforderten Dokumente hochladen. Für die Bearbeitung wird eine Bearbeitungsgebühr von 18 Euro fällig. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Kopieren und Einfügen ist nicht möglich, das wird technisch verhindert. Sowohl im Webshop als auch über die App. Wir haben mit unserem Service Team telefoniert und uns Ihren Fall nochmal genauer angesehen. Ihr Kennzeichen wurde noch am selben Tag, sprich am 20.3. kostenlos umgeschrieben. Von einer technischen Störung wissen wir leider nichts, wir hatten weder einen Ausfall noch sonstige Ereignisse bei der Gültigkeitsabfrage. Wenn wir das Kennzeichen in der Gültigkeitsabfrage (https://evidenz.asfinag.at/) eingeben, scheint die Gültigkeit Ihrer Vignette für Ihr neues Kennzeichen auf. Möglicherweise haben Sie bei der Eingabe den Bindestrich vergessen. Richtige Eingabe in Ihrem Fall: BN-669IB. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Manuela Ortner vor 1 Monat

Grüß Gott! Ich habe meine Digitale Jahresvignette am 01.01.18 gekauft. Zu diesem Zeitpunkt war auf Ihrer Homepage die Info, dass ein Kennzeichenwechsel auf der Homepage durchgeführt werden kann und dafür 18,- Euro fällig werden. Die Einschränkung, dass eine Umregistrierung auf die Fälle von 1) Umzug in einen anderen politischen Bezirk, 2) Bezirkszusammenlegung, 3) Verlust/Diebstahl des Kennzeichens, 4) Totalschaden oder Diebstahl des Fahrzeugs beschränkt ist, war zum damaligen Zeitpunkt in den FAQ nicht angegeben. Diese Info hierzu wurde erst nachträglich von der Asfinag geändert. Jetzt wollte ich mein Kennzeichen auf das neue Fahrzeug ändern und es geht nicht mehr, weil Sie Ihre Info nachträglich verändert haben. Ich fühle mich von der Asfinag getäuscht!

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Hallo Frau Ortner, bitte wenden Sie sich hierzu an unser Service Team unter unter 080040012400 oder info@asfinag.at und schildern Sie bitte unseren Kolleginnen und Kollegen ihren Fall mit der Falschauskunft. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Martin März vor 2 Monaten

Guten Tag, Ich habe im Dezember 2017 die Klebe Jahresvignette gekauft und gültig angebracht. Nun habe ich mich aufgrund einer Notwendigkeit für einen Neuwagen mit Wechselkennzeichen entschieden. Auf meine Frage im Servicecenter ob ein Umsteigen auf die digitale Vignette möglich sei, wurde dies abgelehnt. Da ich ohnehin immer nur mit einem der beiden Fahrzeuge fahren kann (Wechselkennzeichen) sehe ich nicht ein, weshalb ich jetzt noch eine zweite Jahresvignette 2018 kaufen soll. Ich empfinde das als eine Frechheit, doppelt für ein und dieselbe Leistung bezahlen zu müssen!!!! Es gibt nämlich Situationen im Leben, die nicht immer vorhersehbar sind!

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Lieber Martin März, die Klebevignette und die Digitale Vignette sind zwei unterschiedliche Produkte. Die Klebevignette ist an das Auto gebunden, die Digitale Vignette an das Kennzeichen. Leider ist ein Umstieg zwischen den Produkten während der Gültigkeit nicht möglich. Steht auch so in unseren FAQs auf der Webseite. Es tut uns leid, dass wir auch hier keine bessere Nachricht für Sie haben. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Claudia Hirschbeck vor 2 Monaten

Ich habe am 12.01.2018 mir eine Digitale Vignette gekauft. Mit dem Wissen das ich eine Vignette auf meinem Kennzeichen habe bin ich natürlich auch über die Autobahn gefahren. Am 16.3.2018 bekomme ich eine Strafe von der Asfinag das ich ohne gültige Vignette fahre und muss daher eine Strafe von 120€ bezahlen. Ich habe mir dann meine Rechnung zur Hand genommen und leider feststellen müssen dass ich bei meinem Kennzeichen einen Fehler gemacht habe. Mein Kennzeichen lautet nämlich BN 669 IB und ich hatte bei der Bestellung BN 699 IB eingegeben. Mit der Einstellung das Menschen mal Fehler machen und das auch noch ein neues Verfahren ist habe ich am Montag bei der Asfinag angerufen und um eine Kollande Lösung gebeten. Aber was wurde mir gesagt? Leider müssen Sie die Strafe bezahlen. Ich fühle mich echt verarscht. Das ist alles nachweislich zum feststellen das es sich hier lediglich um einen Tippfehler handelt. Das ist eine richtige Abzocke. So verdient die Asfinag doppelt und dreifach. Ich finde vor allem am Anfang sollte man mit solchen Themen ein Auge zudrücken und nach einer gerechten Lösung finden. Ich frage mich jetzt natürlich was wäre gewesen wenn ich jeden Tag über die Autobahn fahren muss. Die Strafe hat jetzt 10 Tage gedauert bis sie per Post bei mir war. Muss ich dann von jedem Mal was ich über die Autobahn gefahren bin die Strafe zahlen?

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Hallo Claudia Hirschbeck, das Kennzeichen muss im Shop zweimal eingegeben und bestätigt werden, somit werden für gewöhnlich Tippfehler vermieden. Die bereits erhaltene Ersatzmaut muss in diesem Fall bezahlt werden. Sollten Sie mehrere Strafen bekommen - weil sie mehrmals ohne Vignette die Autobahn benützt haben - schicken Sie diese bitte an unser Kundencenter und wir werden uns um eine Lösung bemühen. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Claudia Hirschbeck vor 1 Monat

Hat die Asfinag schon mal was von Kopieren und Einfügen gehört? Es ist lediglich ein Tippfehler! Die Vignette wurde per 15.1.gekauft und somit besaß ich eine gültige Vignette. Aber anscheinend dürfen nur Fehler seitens der Asfinag passieren! Oder können sie mir erklären warum obwohl ich am 20.3. um die Änderung per Mail auf mein richtiges Kennzeichen gebeten habe noch immer nicht bei der Gültigkeitsabfrage ersichtlich ist das ich eine gültige Vignette habe! Laut Service Hotline gibt es da ein Problem an dem gearbeitet wird! Kann ich der Asfinag die Tage die ich jetzt nicht über die Autobahn fahren habe können in Rechnung stellen? Muss ja jetzt einen Umweg fahren! Kostet mehr Zeit und Geld auch!

Reply
Mario P. vor 1 Monat

Bemerkung zum Blog Claudia Hirschbeck! Das Schreiben bezüglich Zahlensturz und Hoffen auf Kulanzlösung würde ich gleich vergessen. Ich hatte das gleiche Problem (irren ist menschlich) und habe nach 3 Wochen die 120€ Strafe erhalten. Kaufte mir sofort die Jahresvignette und einige Tage später flatterten die nächsten 120€ ein. Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass es bis zu 3 Strafen werden könnten ehe eine Kulanzlösung in Erwägung gezogen wird! Also würde ich in der Zeit lieber einen Kaffee trinken, als aufwändig eine Stellungnahme zu schreiben. Der beruhigt wenigstens! DANKE!

Reply
Asfinag vor 1 Monat

Hallo Frau Hirschbeck. Kopieren und Einfügen ist nicht möglich, das wird technisch verhindert. Sowohl im Webshop als auch über die App. Wir haben mit unserem Service Team telefoniert und uns Ihren Fall nochmal genauer angesehen. Ihr Kennzeichen wurde noch am selben Tag, sprich am 20.3. kostenlos umgeschrieben. Von einer technischen Störung wissen wir leider nichts, wir hatten weder einen Ausfall noch sonstige Ereignisse bei der Gültigkeitsabfrage. Wenn wir das Kennzeichen in der Gültigkeitsabfrage (https://evidenz.asfinag.at/) eingeben, scheint die Gültigkeit Ihrer Vignette für Ihr neues Kennzeichen auf. Möglicherweise haben Sie bei der Eingabe den Bindestrich vergessen. Richtige Eingabe in Ihrem Fall: BN-669IB. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Max Dorn vor 2 Monaten

Hallo, ich habe mir Ende letzten Jahres eine digitale Vignette für mein Fahrzeug gekauft. Vor einigen Tagen habe ich mein Fahrzeug verkauft und abgemeldet - ich habe somit zur Zeit kein Fahrzeug mehr. Bekomme ich anteilig den bis zum Ende des Jahres bezahlten Betrag zurück? Vielen Dank!

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Hallo Max Dorn. Nein, die Jahresvignette kostet immer gleich viel, auch wenn man sie nicht mehr nutzt, gibt es kein Geld anteilig zurück. Wir haben alternativ zur Jahresvignette auch die 10-Tages-Vignette oder die 2-Monats-Vignette, damit sich jede/jeder die für sie/ihn passende Variante aussuchen kann. Wir empfehlen bei einem Fahrzeugverkauf - vorausgesetzt es wird wieder ein neues Auto angeschafft, sich die Nummerntafeln zurückzulegen. Denn die Digitale Vignette kann nicht einfach auf ein anderes Kennzeichen umgeschrieben werden. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Richard Valenticz vor 2 Monaten

Die verspätete Gültigkeit mit dem Konsumentenschutzgesetz/Fernabsatzgesetz - und was immer es da noch für Paragraphen gibt - zu begründen, ist ja schön und gut. Seit meinen letzten Aufenthalt in der Slowakei frage ich mich aber schon wie es ein ebenfalls der EU angehöriges Land geschafft hat, dennoch sofort gültige E-Vignetten anbieten zu können?

Reply
Stefan Zangerle vor 2 Monaten

Sehr geehrter Herr Richard Valenticz, die Rechte der Konsumenten sind der ASFINAG sehr wichtig. Da die Mautsysteme in Europa auf unterschiedlichen rechtlichen Grundlagen aufgebaut sind, möchten wir zum System in der Slowakei keine Vergleiche ziehen. Beste Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Thomas Sandalj vor 2 Monaten

Guten Morgen geschätzte Asfinag ich bin Unternehmer (wenn auch Kleinunternehmer) aber wohl zu dumm oder unausgeschlafen um die Checkbox für Unternehmer bei der Registrierung zu finden. Danke für die Hilfe. Beste Grüsse

Reply
Stefan Zangerle vor 2 Monaten

Sehr geehrter Herr Thomas Sandalj, im Shop gibt es unterhalb der Auswahl "Konsument" das Feld "als Unternehmer kaufen". Dies einfach anklicken und danach das Kontrollkästchen "Ich erkläre und garantiere, Unternehmer zu sein (siehe Kapitel 5 und 8 der Allgemeinen Nutzungsbedingungen)" aktivieren. Beste Grüße - ASFINAG

Reply
Thomas Sandalj vor 2 Monaten

Oben rechts, klein aber fein. TipTop gefunden, danke und Gute Fahrt.

Reply
Nina Hirschfeld vor 2 Monaten

Hallo, uns ist leider ein ganz blöder Fehler passiert, wir haben bei der Registrierung der Digitalen Vignette die Zahlen unseres Kennzeichen falsch eingegeben. Jetzt bin ich schön mit guten gewissen jeden Tag mit dem Auto auf der Autobahn zur Arbeit gefahren. Am Freitag kam dann die böse Überraschung, 2x Zahlungsaufforderung - Ersatzmaut pro 120€. Kennzeichen haben wir nun über die Asfinag Homepage richtiggestellt. Aber was passiert nun mit den Zahlungsaufforderungen? Muss ich die trotzdem bezahlen? Oder hat sich das mit der Berichtigung des Kennzeichen erledigt?

Reply
Silvia Moser vor 2 Monaten

Liebe Frau Hirschfeld, leider ja, die Strafe ist zu bezahlen. Wenden Sie sich wegen dem Tippfehler bitte an unser Kundencenter unter 080040012400 oder info@asfinag.at um sicher zu gehen, dass das gültige Kennzeichen auch bestehen bleibt, man muss hier nämlich den Tippfehler als Grund nennen. LG, Ihre ASFINAG

Reply
kitegirl vor 2 Monaten

Ist mir auch passiert , 2 Ersatzmautforderungen.... ich bereue es so sehr , nicht die Klebebignette gekauft zuhaben . Natürlich ist es mein Fehler gewesen - ich frag mich nur warum man alle möglichen Daten eingibt - damit ist es ja bewiesen dass man die Videos Gemetzel gekauft hat . Irre Kosten obwohl man die Vignette gekauft hat ... wird wahrscheinlich vielen Leuten so gehen und die Asfinag kassiert doppelt und dreifach.

Reply
Robert Halisch vor 2 Monaten

Hallo, warum ist die Jahres-Vignette auf den Zeitraum von Jahreswechsel zu Jahreswechsel beschränkt? Gerade im Zeitalter der Digitalisierung (deshalb ja auch Digitale Vignette!?) müsste es ja ein leichtes sein, den Zeitraum frei anzugeben, z. B. 01.05.18 bis 30.04.19. Wo ist das Problem? Die Monats-Vignette lässt sich ja auch jederzeit buchen.

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Die Digitale Vignette ist eine Alternative zur Klebevignette. Es gibt genau wie bei der Klebevignette sowohl Zehn-Tages-, Zwei-Monats- und Jahresvignetten. Auch bei den Kosten gibt es keinen Unterschied – dieselbe Gültigkeitsdauer und dieselben Preise. Die Gültigkeitszeiträume der Vignetten sind im Bundesstraßen-Mautgesetz geregelt und deren Preise werden vom BMVIT in der Vignettenpreisverordnung festgelegt.

Reply
Erika F. vor 2 Monaten

Erika F. Digitale Autobahnvignette Ich habe eine Jahresvignette Pkw 2018 online (Verwendungszeitraum 29.1.2018 – 31.1.2019) bestellt. Jetzt habe ich mir ein neues Auto gekauft und dazu ein neues Kennzeichen. Ich wollte nun die digitale Vignette auf mein neues Kennzeichen übertragen lassen. Für mich wäre das nur zu logisch, weil ich ja nun mit meinem neuen Auto die Autobahn benutze und nicht mehr mit meinem alten Auto bzw. Kennzeichen. Ich möchte mein altes Auto verkaufen und hab es, damit der Käufer eine Probefahrt machen kann, noch nicht abgemeldet. Laut Asfinag-Auskunft lässt sich das nicht machen, weil es kein Umzug ….. ist und für die Asfinag somit kein zwingender Grund besteht. Für mich ist das aber ein zwingender Grund, weil ich jetzt mit meinem neuen Fahrzeug die Autobahn benutzen möchte. Bei einem Wechselkennzeichen wäre es kein Problem, weil die digitale Vignette Verkehrszeichen bezogen ist und nicht Auto bezogen. Ist das nicht fadenscheinig? Wenn ich die Vignette geklebt hätte, hätte wenigstens der neue Besitzer die Vignette benutzen können. Auf Kulanzwege müsste eine Übertragung doch möglich sein, wenn es im System bei Umzug oder Ähnlichem auch machbar ist. Es ist nicht einzusehen, wenn man sich ein neues Fahrzeug kauft, dass die digitale Vignette nicht auf ein neues Kennzeichen übertragbar ist. Wenn es bei Umzug usw. funktioniert (da muss sie ja auch auf ein neues Kennzeichen übertragen werden), warum soll es dann bei einem Kennzeichenwechsel nicht möglich sein? Ich hab für die Jahresvignette bezahlt und möchte sie auch nutzen können! Entweder ist da ein Fehler im System, oder es ist Absicht, dann ist es aber eine echte Abzocke! Auf Kulanzwege müsste eine Übertragung doch möglich sein!

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Eine Umregistrierung auf ein neues Kennzeichen ist nur aus folgenden zwingen Gründen möglich: 1) Umzug in einen anderen politischen Bezirk, 2) Bezirkszusammenlegung, 3) Verlust/Diebstahl des Kennzeichens, 4) Totalschaden oder Diebstahl des Fahrzeugs. In diesen Fällen muss ein neues Kennzeichen ausgehändigt werden. Bei Neukauf eines Fahrzeugs ist ein neues Kennzeichen kein Muss, man kann das alte Kennzeichen auch behalten. Deswegen ist eine Umregistrierung hierbei nicht vorgesehen. In unseren FAQs werden sämtliche Möglichkeiten der Umregistrierung ausführlich erklärt. Bezüglich einer Kulanzforderung wenden Sie sich bitte direkt an unser Kundencenter unter info@asfinag.at.

Reply
Brigitte vor 2 Monaten

wil mijn vignet kopen en ben al een dag te laat wist niet dat je het maar kan activeren na 18 dagen , dit vind ik toch veel te lang hoor. Meestal als er iets online kan gekocht worden , is het de bedoeling dat dit ook direkt kan. een teleurgesteld klant

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

According to the European directive for consumer protection, customers can withdraw from the online purchase of a product or service within 14 days – this will also apply to the digital vignette. The day of purchase does not count as one of these 14 days. Plus: Since withdrawing from the purchase is also possible by post (not just email), the withdrawal notification can arrive at ASFINAG up to three days later. The digital vignette is thus valid from the 18th day after the purchase; only then does it become valid for use on Austria’s motorways and expressways. The cherry toll sticker, avaliable in 6,000 outlets in Austria and abroad can be bought easily and is valid immediately. Best regards, yours ASFINAG.

Reply
Erika G vor 2 Monaten

Hallo - Wie schauts auf mit der Digitalen Vignette für Blaue Kennzeichen (Probefahrtkennzeichen) - kann man diese auch digital erwerben, bzw. wäre die dann auch 1 Jahr gültig? Die Kennzeichen ändern sich ja nicht.

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Hallo, ja du kannst die Digitale Vignette auch für ein blaues Kennzeichen kaufen. Wenn du die Jahresvignette kaufst ist sie wie alle Jahresvignetten bis 31.1.2019 gültig. Auch hier gilt aber wie immer die 18 Tages-Frist bis zur Gültigkeit.

Reply
Simone G. vor 2 Monaten

Hallo, wir haben ein neues Auto gekauft und ein neues Kennzeichen bekommen. Kann man die digitale Vignette auf das neue Kennzeichen übertragen, da wir eig. nicht einsehen, doppelt zu bezahlen...? Den momentan haben wir die digitale Vignette auf dem alten Kennzeichen...

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Hallo. Die Digitale Vignette ist an das Kennzeichen gebunden und kann nur unter folgenden Gründen auf ein anderes Kennzeichen umgeschrieben werden: Verlust und Diebstahl Kennzeichen, Wohnortwechsel oder Totalschaden des Autos. Liebe Grüße.

Reply
AnonymerNutzer vor 2 Monaten

Hallo ASFINAG, durch einen unvorhersehbaren Umstand und Wohnortwechsel wird sich mein Kennzeichen ändern. Gibt es irgendeine Möglichkeit die bereits gültige digitale Vignette vom alten aufs neue Kennzeichen zu übertragen? (Gerne auch mit erneuter 18-tägiger Wartefrist). Danke für die Info.

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Bei einem Wohnortwechsel in einen anderen politischen Bezirk (und damit verbundenem neuen Kennzeichen) kann man die Digitale Vignette auf das neue Kennzeichen im Webshop als registrierter Kunde selbst umschreiben. Dafür musst du die dort erfragen Dokumente hochladen und eine Gebühr von € 18,- bezahlen.

Reply
MFab vor 2 Monaten

Halli ASFiNAG, wird kontrolliert, ob ich tatsächlich ein Unternehmer bin, falls ich als solcher die digitale Vignette gekauft habe und eure Straßen nutzte?

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Die Unternehmer-Angabe ist eine Selbstdeklaration. Sie wird von uns nicht kontrolliert.

Reply
Wohlgenannt Dagmar vor 2 Monaten

Wenn ich heute eine Digitale Vignette kaufe, heisst das ich kann erst in 18 Tagen auf die Autobahn? Gibt es keine Bescheinigung die ich in der Zwischenzeit vorzeigen kann? Vielen Dank für Ihre Rückantwort

Reply
Asfinag vor 2 Monaten

Ja, Sie können die Autobahnen und Schnellstraßen erst nach den 18 Tagen nutzen. Nein, eine Bescheinigung für die Zwischenzeit gibt es nicht. Man darf nur mit einer bereits gültigen Digitalen Vignette fahren. Möchten Sie kurzfristig die Autobahn benützen, dann sollten Sie sich die Klebevignette kaufen, diese ist sofort gültig. Ab Mitte 2018 können Sie die Digitale Vignette auch an unseren Vertriebsstellen kaufen, dann gilt sie ebenso sofort. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG.

Reply
Andrea Brandstetter vor 3 Monaten

Vor 14 Tagen Digitalvignette gekauft, erfahre soeben, dass diese nicht auf das neue Auto mit neuem Kennzeichen übertragbar ist! (Altes Auto muss noch angemeldet bleiben!) Was soll das? Bin richtig verärgert über die Asfinag!!

Reply
Stefan Zangerle vor 3 Monaten

Sehr geehrte Frau Andrea Brandstätter, nach Gültigkeitsbeginn kann die Digitale Jahresvignette nur unter bestimmten Voraussetzungen wie Wohnortwechsel, Diebstahl des Kennzeichens oder des Fahrzeugs sowie Totalschaden im Webshop umregistriert werden. Die Digitale Vignette ist an das Kennzeichen gebunden und laut den gesetzlichen Regelungen ist eine Umregistrierung bei einem Fahrzeugwechsel und neuem Kennzeichen nicht möglich. Beste Grüße ASFINAG

Reply
2 vor 3 Monaten

Eine Option für den Verzicht auf das Rücktritsrecht beim Kauf der Digitalen Vignette würde ich für sehr Sinnfoll halten

Reply
Stefan Zangerle vor 3 Monaten

Eine Option für den Verzicht auf das Rücktrittsrecht ist aus gesetzlichen Gründen nicht möglich. Beste Grüße Ihre ASFINAG

Reply
Puhl vor 3 Monaten

Nie mehr digitale Vignette Trotz Kennzeichenwechsel wegen Bezirkszusammenlegungund Motorschaden Wechsel nicht möglich da vorher Besitzer Vater und Sohn jetzt nur Sohn. . Jetzt haben wir eine Vignette für ein Kennzeichen dass es gar nicht mehr gibt . Finde ich sehr ärgerlich.

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Hallo, das klingt natürlich ärgerlich. Bitte schicken Sie uns eine Mail an info@asfinag.at mit dem alten und dem neuen Zulassungsschein. Wenn das Auto vorher auf Vater und Sohn zugelassen war und dann nur mehr auf den Sohn, werden wir sicherlich eine Lösung für das Problem finden. Liebe Grüße Ihre ASFINAG.

Reply
Puhl vor 3 Monaten

Habe inzwischen eine Vignette zum Kleben gekauft ,weil mir nach telefonischer Rückfrage erklärt wurde,da kann man nichts machen. Haben jetzt einen finanzielle Schaden von 87,30 plus 18 Euro für die versuchte Ummeldung. Sie können alles überprüfen unter Produkt -ID B18J70862605094192. Alter Zulassungschein wurde abgegeben auf Abmeldebestättigung steht nur der Name des Vaters.

Reply
Puhl vor 3 Monaten

nach aufklärung der Sachlage konnte alles zu meiner Zufriedenheit gelöst werden ich bedanke mich

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Das freut uns sehr! Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Andrea vor 3 Monaten

Ich habe eine digitale Vignette gekauft und möchte nachträglich das Kennzeichen ändern ( Autowechsel ) wie geht das

Reply
Stefan Zangerle vor 3 Monaten

Hallo Andrea, nach Gültigkeitsbeginn kann die Digitale Jahresvignette unter bestimmten Voraussetzungen wie Wohnortwechsel, Diebstahl des Kennzeichens oder des Fahrzeugs sowie Totalschaden im Webshop umregistriert werden. Wenn Sie ein neues Auto kaufen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie das Kennzeichen behalten. Somit besitzen Sie weiterhin eine gültige Digitale Vignette. Eine Umregistrierung bei einem Fahrzeugwechsel und neuem Kennzeichen ist nämlich nicht möglich – die Digitale Vignette ist an das Kennzeichen gebunden. Beste Grüße ASFINAG

Reply
Josef Matula vor 3 Monaten

Ich habe eine Vignette gekauft und sie ist auch gültig. Inzwischen haben wir neues Auto gekauft (deswegen habe ich die digitale Vignette gekauft - ich habe angenommen, dass ich mit 18 Euro Gebür das Kennzeichen wechseln kann.) Mir wurde heute mitgeteilt per mail, dass es nicht möglich ist. Was nun?

Reply
Beste Grüße Stefan Zangerle vor 3 Monaten

Lieber Josef Matula, nach Gültigkeitsbeginn kann die Digitale Jahresvignette nur unter bestimmten Voraussetzungen wie Wohnortwechsel, Diebstahl des Kennzeichens oder des Fahrzeugs sowie Totalschaden im Webshop umregistriert werden. Wenn Kundinnen und Kunden ein neues Auto kaufen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie das Kennzeichen behalten. Somit besitzen Sie weiterhin eine gültige Digitale Vignette. Eine Umregistrierung bei einem Fahrzeugwechsel und neuem Kennzeichen ist nämlich nicht möglich – die Digitale Vignette ist an das Kennzeichen gebunden. Vielleicht können Sie mit der Versicherung noch abklären, ob Sie Ihr bestehendes Kennzeichen behalten können. Ich hoffe, dass ist noch nicht zu spät.

Reply
Josef Matula vor 3 Monaten

Ich habe eine Vignette gekauft und sie ist auch gültig. Inzwischen haben wir neues Auto gekauft (deswegen habe ich die digitale Vignette gekauft - ich habe angenommen, dass ich mit 18 Euro Gebür das Kennzeichen wechseln kann.) Mir wurde heute mitgeteilt per mail, dass es nicht möglich ist. Was nun?

Reply
Robert D vor 3 Monaten

Der Kauf hat prima geklappt - danke für diesen Fortschritt! Als Wechselkennzeichenbesitzer bin ich natürlich doppelt glücklich :-) Frage: Muss ich bei der digitalen Vignette die Kaufbestätigung mitführen? Danke

Reply
Stefan Zangerle vor 3 Monaten

Lieber Herr Robert D. Das Mitführen eines Ausdrucks im Fahrzeug ist nicht notwendig. Bitte bewahren Sie jedoch den Ausdruck bis zum Ende des Verwendungszeitraums auf! Beste Grüße Ihre ASFINAG

Reply
Karl Stangl vor 3 Monaten

Ich habe mich bei dem Kennzeichen verschrieben bei der Bestellung am 13.01.2018 was kann ich jetzt machen?. Danke

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Hallo Karl Stangl, bitte wenden Sie sich in dem Fall direkt beim Kundencenter telefonisch unter 0800 40012400. LG Ihre ASFINAG

Reply
Josef Schindler vor 3 Monaten

Guten Abend:) Ich versuche heute (1.2.2018) seit 21:00 h die Seite https://evidenz.asfinag.at/ aufzurufen, um die Gültigkeit meiner Vignette zu prüfen ... Leider kein Zugriff möglich - Browser lädt die Seite nicht :( -- ist der Server überlastet???

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Lieber Josef Schindler, wir hatten heute Nacht zwischen 21:15 Uhr und 2:00 Uhr leider Verbindungsprobleme zum Webshop und auch zur Vignettenevidenz. Deswegen konnte die Seite nicht geladen werden. Wir entschuldigen uns für den Ausfall. Die Evidenzdatenbank funktioniert nun wieder! LG Ihre ASFINAG

Reply
Lothar vor 3 Monaten

Frage: ich hab meine digitale vignette am 13. jänner gekauft. sie ist noch immer nicht gültig anscheinend. ab wann wird sie gültig sein?

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Hallo Lothar, Ihre Digitale Vignette sollte eigentlich schon gültig sein. Haben Sie bereits in der Vignettenevidenz nachgeschaut (https://evidenz.asfinag.at/)? Was steht auf Ihrer Kaufbestätigung für ein Gültigkeitsbeginn drauf, die Sie nach Kauf per E-Mail erhalten haben? Am besten wenden Sie sich telefonisch an das Kundencenter unter 080040012400. LG Ihre ASFINAG

Reply
Kopeinigg vor 3 Monaten

Was muss ich tun wenn ich ein neues Fahrzeug gekauft habe aber das Kennzeichen gleich bleibt.Gilt die Vignette dann auch für da neue Fahrzeug(Firmenfahrzeug)

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Hallo Kopeinigg, solange das Kennzeichen gleich bleibt, bleibt auch die Digitale Vignette weiterhin gültig - egal welches Auto :). Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Mais Werner vor 3 Monaten

Super, mal was vernünftiges in unser'm schönen Land !

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Lieber David Kriechbaumer, wenn Sie Ihr Kennzeichen verloren haben, müssen Sie eine Verlustanzeige bei der Polizei machen. Mit diesem Dokument können Sie im Webshop als registrierter Kunde selbst Ihr Kennzeichen ändern. Haben Sie noch kein Konto im Webshop angelegt, können Sie dieses auch im Nachhinein erstellen und Ihre bereits gekauften Produkte dem Konto hinzufügen. Voraussetzung: die E-Mailadresse der gekauften Produkte und des neuen Kontos ist dieselbe! Das Dokument können Sie dort ebenso hochladen. Die Bearbeitungsgebühr von € 18,- wird Ihnen in diesem Fall zurückerstattet. Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
David Kriechbaumer vor 3 Monaten

Also hab jetzt jede Email Adresse die ich besitze ein Konto eröffnet dennoch kann ich kein Produkt finden oder Änderung vornehmen, wen ich das alte Kennzeichen suche findet es dieses auch, also ich komm hier nicht weiter, dachte das es einfacher wäre das zu ändern.

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Dann schicken Sie am besten die Verlustanzeige vom alten Kennzeichen, inklusive die Angabe des neuen Kennzeichen an unser Service-Center: info@asfinag.at. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

Reply
David Kriechbaumer vor 3 Monaten

Hab es geschafft danke noch mals

Reply
David Kriechbaumer vor 3 Monaten

Habe nach einen Unfall mein Kennzeichen verloren, bekomme ein neues, kann ich die alte digitale Vignette auf das neue Kennzeichen übertragen, wen ja, wie geht das?

Reply
Gerhard Boritscher vor 3 Monaten

Hallo ! Wir haben in Klosterneuburg folgendes Problem ! Ich hatte bis jetzt ein WU- Kennzeichen und hab für diese Kennzeichen eine digitale Vignette gekauft ! Nun wird es doch ein Neuwagen und dieser muss aber jetzt mit einem TU- Kennzeichen angemeldet werden, - warum entstehen mir dadurch zusätzliche Kosten von 18 Euro ???? Ich kann doch nichts für die Zusammenlegung der Bezirkshauptmannschaften ???

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Lieber Gerhard Boritscher, das ist überhaupt kein Problem. Wenn durch eine Bezirkszusammenlegung sich das Kennzeichen bei Neukauf eines Fahrzeugs ändern muss, kann man sein Kennzeichen selbst im Webshop als registrierter Kunde ändern. Die Bearbeitungsgebühr von € 18,- werden Ihnen in diesem Fall rückerstattet, eben deswegen, weil Sie nichts für die Zusammenlegung können ;). Liebe Grüße, Ihre ASFINAG

Reply
Gerhard Boritscher vor 3 Monaten

Herzlichen Dank für die promte Antwort !

Reply
Sylvia Perl vor 3 Monaten

Wir haben erst jetzt ein neues Auto gekauft, Wie lange dauert es, bis die Vignette gültig ist? Ab Kaufdatum.

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Hallo Sylvia Perl, die Digitale Vignette ist ab dem 18. Tag nach dem Kauf gültig. Sprich: Kaufst du sie z.B. am 29. Jänner, ist sie erst ab dem 16. Februar gültig. LG

Reply
Georg Eger vor 3 Monaten

Angeblich gibt es die digitale Vignette auch in Shops - zB Autofahrerclubs - zu kaufen. Wenn das stimmt, warum wird dies nicht bekannt gemacht, denn dann gilt die 18-Tagefrist nicht, da es ja nicht im Internet gekauft wurde.

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Hallo Georg Eger, ab Mitte 2018 wird die Digitale Vignette auch in unseren Vertriebsstellen erhältlich sein. (Dort entfällt die Konsumentenschutzfrist für online Käufe). Aktuell gibt es die Digitale Vignette über unseren Web Shop und über die ASFINAG APP "Unterwegs". Liebe Grüße.

Reply
Friedrich Karl vor 3 Monaten

Kann es sein, dass sich die Asfinag da noch ein bisschen Körberlgeld rausholt? Warum ist das erst Mitte 2018 möglich? Kommuniziert wurde das in den Medien jedenfalls nicht. Technisch erklärbar ist das auch nicht- vor allem wenn da schon seit 2015 oder länger daran gearbeitet wird. Es gibt auch Asfinag-Filialen in allen Bundesländern, in denen man einen direkten Vertrieb organisieren könnte. Allein es fehlt der Wille. Staatsbetrieb bleibt Staatsbetreb!

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Lieber Friedrich Karl, wir haben in jeder unserer Aussendungen sowie in den Pressekonferenzen rund um die Einführung der Digitalen Vignette immer darauf hingewiesen, dass der Verkauf über Vertriebspartner Mitte 2018 starten wird. Auch auf unserer Website steht es seit Beginn drauf. Die Digitale Vignette ist eine Alternative, ein Zusatzprodukt zur Klebevignette. Es handelt sich hierbei um eine Produkteinführung, die Schritt für Schritt umgesetzt wird. Erster Schritt war der einwandfreie Onlinegang des Webshops. Zweiter Schritt wird der Verkauf über diverse Vertriebspartner sein. Liebe Grüße

Reply
Walter Rechberger 1130 Wien vor 3 Monaten

Ist es möglich eine 10 Tages Vignette mt offenem Beginn zu erwerben und den Gültigkeitszeitraum (Laufzeit-Beginn) zu einem beliebigen Datum nach der 28 Tage Wartefrist kurzfristig festzulegen.

Reply
Asfinag vor 3 Monaten

Hallo Walter Rechberger, der Kauf einer Digitalen Vignette mit offenem Gültigkeitsbeginn ist nicht möglich. Sie können allerdings eine 10-Tages-Vignette mit einem fiktiven Gültigkeitsbeginn in der Zukunft kaufen und den Start der Gültigkeit dann im Webshop selbst verändern. Sie dürfen allerdings das Datum nicht in die 18 Tage Frist vorverlegen. Voraussetzung: Sie müssen registrierter Kunde im Webshop sein. Die Änderung ist nur VOR Beginn der angegebenen Gültigkeit möglich. Liebe Grüße

Reply
Rainer Ruthammer vor 3 Monaten

Habe von Bekannten von dieser Möglichkeit gehört und gleich für 2018 für mich realisiert. Toll gelöst, selbsterklärendes System ! Es bleiben keine Fragen offen. Auch die Möglichkeit als Unternehmer zu kaufen ist super. Hier hat ein engagiertes Team bewiesen, dass man ein System mit entsprechender Vorarbeit und interner Kontrolle perfekt auzf den Weg bringen kann. Einige andere Institutionen könnten sich bei Euch ein "Scheibchen" abschneiden ! DANKE !

Reply
Stefan Zangerle vor 3 Monaten

Lieber Hr. Rainer Ruthammer, vielen Dank für Ihren Kommentar - freut mich sehr. Ich werde Ihr Lob an das Team weitergeben.

Reply
Peter Lutz vor 4 Monaten

Hervorragend! Es hat alles bestens funktioniert. Die 18 Tage sind kein Problem, gilt die alte Vignette ohnehin noch im Januar. Danke!

Reply
Alois Moosmann vor 4 Monaten

Tolle Sache die digitale Vignette !!! Ihr seid den anderen europäischen Ländern wieder 10 Jahre voraus. :-) Top!

Reply
Karin Zipperer vor 4 Monaten

Funktioniert perfekt! Gratulation an das gesamte Projektteam und alle die hier mitentwickelt und unterstützt haben!

Reply
Um Ihnen das bestmögliche Service zu bieten, nutzen wir Cookies. Dazu gehören unter anderem die Speicherung der Spracheinstellung, sowie etwaiger Webcam-Favoriten. Außerdem werden Daten zur Optimierung unserer Webseite erhoben und zu statistischen Zwecken ausgewertet, weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ok“, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen und diesen Hinweis dauerhaft auszublenden. Datenschutzerklärung.. Datenschutzerklärung..