Der Kundenzufriedenheit auf der Spur: Marktforschung für die Autobahnen

zuletzt aktualisiert am: 20.09.2019
Kennen Sie das? Sie werden über eine Ihnen unbekannte Nummer angerufen und eine freundliche Stimme fragt Sie, ob Sie nicht Ihre Meinung zu einem bestimmten Thema kundtun möchten. Oft geht es um Politik, Ihren Handyvertrag oder den nächsten Urlaub … und manchmal auch um die Autobahn.
Cheerful Colleagues Daylight 1803739 Pexels
2 Kommentare
Asfinag vor 1 Monat

Lieber Patrick Rusch, Sie haben natürlich Recht, unser Ombudsteam bekommt regelmäßig direktes Feedback unserer Kundinnen und Kunden, genauso wie unser Social-Media-Team, unsere Traffic Manager und viele weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Jede Rückmeldung ist uns wichtig und jede Kritik, Frage und jedes Anliegen wird aufgenommen, evaluiert, beantwortet oder weitergeleitet. Unsere Umfragen sind nur eine von vielen Kontaktpunkten, die wir zu unseren Kundinnen und Kunden pflegen, um auf ihre Bedürfnisse bestmöglich reagieren zu können. Dabei können wir nicht immer alle Wünsche und Vorstellungen unserer Kundinnen und Kunden (sofort) erfüllen und umsetzen, aber wir sind immer bemüht aus den gegebenen Situationen das Beste herauszuholen. LG, Ihre ASFINAG

Reply
Patrick Rusch vor 1 Monat

Immer wieder sehr beeindruckend, wie kundenorientiert und -fokussiert die Asfinag alle ihre Aktivitäten in jeder Hinsicht ausrichtet. Hinsichtlich Rückmeldungen von Nutzerinnen und Nutzern der Autobahnen und Schnellstrassen Österreichs ist, denke ich, die Arbeit des Ombudsteams der Asfinag nicht zu unterschätzen. Wo sonst kriegt die Asfinag dermassen ungefiltert und ungeschminkt einen Einblick in die Wahrnehmung von Kundinnen und Kunden, als wenn jemand sich spontan dort meldet. Ein Anruf, eine Kontaktaufnahme dort ist vermutlich die grösste Chance für das Unternehmen, von echten (und vielleicht auch weniger echten) Problemen von Nutzerinnen und Nutzern zu erfahren... - und sie zu klären!

Reply